v_34881_01_Nazis_eine_schallende_Ohrfeige_versetzen_2024_1_Herbstlese_Foto_Markus_C_Hurek.jpg
Samstag, 29. Juni 2024 - Beginn: 19:30

"Den Nazis eine schallende Ohrfeige versetzen!"

Evangelische Kaufmannskirche
Anger 80
99084 Erfurt
ab 18,00 € *

Literarischer Kammermusikabend Die Reihe "Bücher aus dem Feuer" wird 2024 zum vierten Mal in... mehr

Literarischer Kammermusikabend


Die Reihe "Bücher aus dem Feuer" wird 2024 zum vierten Mal in Folge stattfinden. Sie wurde von den "Omas gegen Rechts" initiiert und wird getragen von einem losen Bündnis städtischer, kultureller und gemeinnütziger Einrichtungen und Initiativen. Dazu gehören neben den "Omas gegen Rechts" u.a. die Stadt- und Regionalbibliothek Erfurt, das Ev. Ratsgymnasium, der Erinnerungsort "Topf und Söhne", die Schotte, die Band "The String Company" und der Verein Erfurter Herbstlese.

Mit dieser Reihe soll an die Bücherverbrennung im Juni 1933 in Erfurt erinnert, gleichzeitig aber auch in vielfältiger Weise der Bogen zur Gegenwart geschlagen werden. Es geht bei allen Veranstaltungen immer auch um ein Plädoyer für Zivilcourage, Toleranz und Demokratie. In Zeiten, in denen mehr und mehr Menschen weltweit autokratischen, rechtsnationalen oder gar faschistischen Bewegungen und Parteien zuneigen und ihre Stimmen geben, völkisches Denken sowie Rassismus, Antisemitismus und die Stigmatisierung Andersdenkender voranschreiten und der demokratische Rechtsstaat gefährdet ist, ist es umso wichtiger, sich aktiv für die Demokratie einzusetzen und zu diesem Engagement zu ermuntern. Gerade im Vorfeld der Landtagswahlen in Thüringen und angesichts der aktuellen Umfragewerte für die AfD ist dies geboten.

Der literarische Kammermusikabend mit dem Titel "Den Nazis eine schallende Ohrfeige versetzen!" soll Höhepunkt und Abschluss der Veranstaltungsreihe "Bücher aus dem Feuer" sein und am 29. Juni 2024 durchgeführt werden, dem Tag der Bücherverbrennung in Erfurt 1933 an der Cyriaksburg.

Der Titel "Den Nazis eine schallende Ohrfeige versetzen!" ist ein Zitat des Pazifisten Konrad Reisner, und das Programm ist jenen mutigen Künstler:innen gewidmet, die sich bis zuletzt hartnäckig gegen den faschistischen Terror behaupteten. Der bekannte Schauspieler Roman Knižka liest unter anderem Texte von Bertolt Brecht, Erich Kästner, Paul Celan und Mascha Kaléko. Das Bläserquintett OPUS 45 spielt Musik von Komponist:innen, die zu Opfern der NS-Diktatur und des Holocaust wurden, u.a. Alexander Zemlinsky, Pavel Haas, Erwin Lendvai, Robert Kahn und Luise Greger.

Die Kombination von Text und Musik, von Literatur und Musik erreicht erfahrungsgemäß viele Menschen und spricht sowohl den Verstand als auch die Gefühlsebene an. Zudem ist es erklärtes Ziel, neben dem erwachsenen Publikum auch Jugendliche für diese Veranstaltung zu gewinnen.

Gefördert von Landespräventionsrat Thüringen, Axel Springer Stiftung, Heinrich-Böll-Stiftung Thüringen e.V. und Rosa-Luxemburg-Stiftung Thüringen e.V.


Samstag, 29. Juni 2024
Beginn: 19:30
Erfurter Herbstlese e.V. - Haus Dacheröden
print@home

Drucken Sie ihr Ticket bequem von zuhause aus.

Abholung im Pressehaus

Sie können Ihre Karten nach dem erfolgten Zahlungseingang in jedem Pressehaus von TA, OTZ und TLZ abholen. Sie erhalten von uns eine E-Mail, sobald Sie die Tickets in einem Pressehaus Ihrer Wahl abholen können.

Pressehaus finden


Informationen für Menschen mit Behinderung
Informationen für Rollstuhlfahrer
Bitte wenden Sie sich unter der Telefonnummer 0361/64412375 an den Veranstalter.
Informationen für Menschen mit Behinderung
Schwerbehinderte zahlen den Normalpreis und die Begleitperson erhält freien Eintritt.
Evangelische Kaufmannskirche
Anger 80
99084 Erfurt

Kunden kauften auch
Kunden haben sich ebenfalls angesehen
Hape Kerkeling
Erfurt
Cordula Stratmann
Erfurt
Die Krimi-Wein-Lese mit Paul Grote
Erfurt
Sommerkomödie - WAS IHR WOLLT
Erfurt