Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Allgemeines

Die Mediengruppe Thüringen Verlag GmbH (nachfolgend -MGT-) betreibt unter der Bezeichnung Ticket Shop Thüringen eine Ticketvertriebsorganisation. Der Ticketkäufer (nachfolgend: Kunde) kann über diese Ticketvertriebsorganisation Tickets für die vom Ticket Shop Thüringen vertriebenen Veranstaltungen entweder direkt in den Pressehäusern der TA/OTZ/TLZ, angeschlossenen Service-Partnern sowie Tourist-Informationen, mittels telefonischer Bestellung oder mittels Online-Bestellung über das Internet jeweils mit postalischem Versand oder im Rahmen des print@home-Ticket-Verfahrens über das Internet beziehen.

Der Ticket Shop Thüringen wird dabei als Vermittler des jeweiligen Veranstalters tätig und ist nicht Vertragspartner des Ticketkäufers. Der Ticket Shop Thüringen schließt die Verträge vielmehr im Namen und auf Rechnung der Veranstalter ab. Es besteht demnach keine vertragliche Beziehung aus dem Vertrag zum Erwerb der Tickets zwischen dem Ticket Shop Thüringen und dem Ticketkäufer, sondern die vertragliche Beziehung besteht ausschließlich zwischen dem Ticketkäufer und dem jeweiligen Veranstalter. Insoweit gelten möglicherweise für diese rechtliche Beziehung eigene Allgemeine Geschäftsbedingungen. Beschränkungen im Einzelfall, insbesondere das Verbot des Weiterverkaufes an Dritte, bleiben vorbehalten. Mit der Bestellung von Tickets beauftragt der Kunde die MGT lediglich mit der Abwicklung des Kartenkaufes einschließlich Versand.

2. Geltungsbereich

Für sämtliche Verträge und erteilten Aufträge betreffend die Lieferung von Tickets durch den Ticket Shop Thüringen, die Benutzung der Websites von MGT und den angeschlossenen Verlagen (nachfolgend Websites der MGT) gelten ausschließlich diese AGB in ihrer zum Zeitpunkt des Angebots geltenden Fassung.

3. Vertragsabschluss und Zustellung

3.1 Allgemeines

Das Angebot für den Vertragsabschluss geht vom Kunden aus. Dieses wird durch die MGT über die jeweiligen Verkaufskanäle weitergeleitet.

3. 1. 1. Beim Telefon- sowie Online-Ticketkauf kommt der Vertragsabschluss erst nach Bestätigung des Zugangs (unter Beifügung der geltenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen) von Seiten des Veranstalters zustande. Hiervon abweichend gilt bei Käufen in den Pressehäusern die MGT durch ihre Mitarbeiter als Botin zur Entgegennahme und Weitergabe entsprechender Erklärung des Veranstalters befugt. Bei Wahl der Zahlart „Überweisung" kommt der Vertrag erst mit Übersendung der Bestätigung und vollständiger Zahlung bei der MGT zustande. Die Vergabe der Tickets erfolgt in der Reihenfolge des Eingangs der Bestellungen im Ticket Shop Thüringen (Prioritätsprinzip).

3. 1. 2. Für die Richtigkeit der im Onlineauftritt der MGT enthaltenen Daten (insbesondere der aufgelisteten buchbaren Tickets) wird keine Gewähr übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit.

3. 1. 3 Die MGT ist berechtigt, eine Bestellung des Kunden zu stornieren, wenn der Kunde gegen vom Veranstalter oder der MGT aufgestellte Bedingungen verstößt, auf die im Vorfeld des Vertragsschlusses hingewiesen wurde, oder diese versucht wurden zu umgehen (z. B. Verstoß oder Umgehung der Beschränkung der Ticketbestellmenge pro Kunde, Verstoß gegen Weiterveräußerungsverbote usw.). In diesem Fall finden die §§ 346 ff. BGB unter Ausschluss von § 350 BGB Anwendung.

3. 1. 4 Zahlungen von Online-Bestellungen, welche per Überweisung bezahlt werden, müssen spätestens 10 Werktage vor dem Datum der betreffenden Veranstaltung eingegangen sein. Bei Online-Bestellungen gegen Bezahlung mittels Kreditkarte gilt eine Frist von spätestens 5 Werktagen. Die Einhaltung dieser Fristen gewährleistet die rechtzeitige Zustellung der Tickets..

3.2 Postalischer Versand

Ein Versand der Tickets erfolgt erst nach Zahlungseingang.

3.3 print@home Tickets

Ein Versand der print@home Tickets erfolgt erst nach Zahlungseingang. Nach Erhalt der elektronischen Fassung des print@home Tickets druckt der Kunde das print@home Ticket in unveränderter Größe auf ein weißes Papier der Größe DIN A4 aus. Der Kunde erkennt an, dass es in seinem eigenen Verantwortungs- und Risikobereich liegt, sämtliche erforderlichen technischen Einrichtungen zur Verfügung zu stellen und zu unterhalten, die für den Empfang und den Ausdruck des print@home Tickets erforderlich sind. Weist das print@home Ticket Beschädigungen, Verschmutzungen oder sonstigen Beeinträchtigungen auf, besteht kein Anspruch auf Einlass zur Veranstaltung und/oder auf Erstattung des von dem Ticketkäufer entrichteten Entgelts.

Der Ticketkäufer darf lediglich einen Ausdruck vornehmen. Jegliche Vervielfältigung, Kopie, Veränderung oder Nachahmung des print@home Tickets und jede elektronische Weiterverbreitung ist ausdrücklich untersagt

3.4 Widerspruch

Im Falle eines Widerspruchs zwischen den von dem Ticketkäufer bestellten und den elektronisch zugesandten Tickets erhält der Ticketkäufer einen kostenlosen Ersatz, wenn der Ticketkäufer innerhalb von 3 Werktagen nach Erhalt der fehlerhaften Tickets dem Ticket Shop Thüringen schriftlich die Fehlerhaftigkeit der Tickets anzeigt. Anderenfalls gelten die zugesandten Tickets durch den Ticketkäufer als genehmigt. Zur Wahrung der Schriftform reicht die Mitteilung an ticketshop@mediengruppe-thueringen.de

3.5 Widerrufsrecht

Die Vorschriften über Fernabsatzverträge finden gemäß § 312 b Absatz 2 Satz 1 Nr. 9 BGB auf Verträge über Dienstleistungen im Bereich der Freizeitgestaltung, wie sie mit dem jeweiligen Veranstalter durch Vermittlung von Ticket Shop Thüringen abgeschlossen werden, keine Anwendung. Jede Bestellung von Tickets ist damit unmittelbar nach Bestätigung durch den Veranstalter bindend und verpflichtet zur Abnahme und Bezahlung der bestellten Tickets.

4. Preise

4.1. Die in den Pressehäusern der TA/OTZ/TLZ, angeschlossenen Service-Partnern sowie Tourist-Informationen oder auf den Websites der MGT ausgewiesenen Preise für die Tickets verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer. Der Ausweis der Mehrwertsteuer ist nur durch den Veranstalter möglich. Im Übrigen gilt § 3.1.2.

4.2. Ticket Shop Thüringen berechnet für den Erwerb eines Tickets per Telefon oder über Internet mit anschließendem postalischen Versand eine Bearbeitungsgebühr, welche sämtliche Aufwendungen, die durch das Versenden des Tickets entstehen, enthält (Ticketreservierung, Ticketdruck, manuelle Qualitätskontrolle, Zahlungsabwicklung und Ticketversand mit Beleg/Quittung).

5. Zahlung

5.1 Bei einem Erwerb von Tickets in den Pressehäusern von TA/OTZ/TLZ, angeschlossenen Service-Partnern sowie Tourist-Informationen erfolgt die Zahlung mittels Barzahlung oder EC-Karte. Die Zahlung gegen Rechnungsstellung ist ausgeschlossen.

5.2 Bei telefonischer oder online-Bestellung mit postalischem Versand, erfolgt die Zahlung per Überweisung oder Kreditkarte auf das bei der Bestellung angegebene Bankkonto. Die Zahlung durch Einsenden von Bargeld oder Schecks ist nicht möglich. Der Ticket Shop Thüringen schließt daher eine Haftung bei Verlust von Bargeld oder Schecks aus. Ferner ist die Zahlung gegen Rechnungsstellung ausgeschlossen.

5.3 Bei print@Home Tickets erfolgt die Zahlung ausschließlich per Kreditkarte oder PayPal.

6. Umtausch oder Rückgabe

Rückgabe oder Umtausch des Tickets ist ausgeschlossen. Vorbehalten bleibt die Rückgabe bei Absage oder Verschiebung einer Veranstaltung gemäß Ziff. 6.1 und 6.2.

6.1 Verschiebung der Veranstaltung

Verantwortlicher Vertragspartner des Ticketkäufers für die Erbringung und Erfüllung der durch den Ticket Shop Thüringen vermittelten Veranstaltung ist der jeweilige Veranstalter. Wird eine Veranstaltung oder der Veranstaltungsort verschoben, gilt das Ticket unabhängig von den Verschiebungsgründen für das Verschiebungsdatum respektive dem neuen Veranstaltungsort.

6.2 Absage der Veranstaltung

Das Ticket für eine abgesagte Veranstaltung ist von dem Ticketkäufer bis spätestens 30 Tage nach dem auf dem Ticket aufgedruckten Veranstaltungsdatum dort zurückzugeben bzw. dorthin zurückzusenden, wo er es erworben hat. Der Ticket Shop Thüringen erstattet den Preis des Tickets zurück, sofern und nachdem der Veranstalter diesem Vorgehen zustimmt. Ohne diese Zustimmung des Veranstalters und in jedem Fall nach Ablauf von 30 Tagen ab dem auf dem Ticket aufgedruckten Veranstaltungsdatum sind Tickets ausschließlich direkt beim Veranstalter zurückzugeben.

Sofern die Zustimmung des Veranstalters vorliegt, sind bei den Pressehäusern der TA/OTZ/TLZ bezogene Tickets bis spätestens 30 Tage nach dem auf dem Ticket aufgedruckten Veranstaltungsdatum zurückzugeben, wo sie erworben wurden. Bei telefonischen oder print@home-Bestellungen sind die Tickets an den Ticket Shop Thüringen zu senden. Nach Erhalt der Tickets schreibt der Ticket Shop Thüringen den entsprechenden Betrag innerhalb von vier Wochen dem Konto des Ticketkäufers gut. Dazu benötigt der Ticket Shop Thüringen folgende Angaben: Bank-/Postverbindung (Name, Ort), IBAN-Nummer und Kontoinhaber.

7. Haftungsbeschränkung MGT

Die MGT übernimmt für die vermittelten Veranstaltungsleistungen keinerlei Haftung. Hiervon ausgenommen wird der Ausschluss oder die Begrenzung der Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung der MGT oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Für sonstige Schäden wird die Haftung der MGT, einer ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit beschränkt.

8. Beschwerdemanagement / Informationspflicht zur Online-Streitbeilegung

Seit dem 15. Februar 2016 stellt die EU-Kommission eine Plattform für außergerichtliche Streitschlichtung bereit. Verbrauchern gibt dies die Möglichkeit, Streitigkeiten im Zusammenhang mit Ihrer Online-Bestellung zunächst ohne die Einschaltung eines Gerichts zu klären. Die Streitbeilegung-Plattform ist unter dem externen Link http://ec.europa.eu/consumers/odr/ erreichbar. In diesem Zusammenhang sind wir gesetzlich verpflichtet, Sie auf unsere E-Mail-Adresse hinzuweisen. Diese lautet ticketshop@mediengruppe-thueringen.de. Wir sind bemüht, eventuelle Meinungsverschiedenheiten aus unserem Vertrag einvernehmlich beizulegen. Darüber hinaus sind wir zu einer Teilnahme an einem Schlichtungsverfahren nicht verpflichtet und können Ihnen die Teilnahme an einem solchen Verfahren leider auch nicht anbieten.

Erfurt, im Januar 2017