v_25832_01_Zaire_TEASER_Ekhof_2020_1_SchlossFriedenstein.jpg
Samstag, 18. Juli 2020 - Beginn: 19:00

Zaïre

Schloss Friedenstein
Schloss Friedenstein 1
99867 Gotha
Die Veranstaltung fällt leider aus.
Bedauerlicherweise müssen wir das Ekhof-Festival 2020 aufgrund der behördlichen Anordnung und... mehr
Bedauerlicherweise müssen wir das Ekhof-Festival 2020 aufgrund der behördlichen Anordnung und Empfehlung zur Eindämmung des Coronavirus SARS-CoV-2 ersatzlos absagen.
Tickets, die in einem unserer Pressehäuser, bei einem unserer Service-Partner oder Tourist Information erworben wurden, können in der jeweiligen Vorverkaufsstelle zurück gegeben werden.
Wenn die Tickets über den Onlineshop oder die Tickethotline erworben wurden, müssen die Tickets an uns zurück geschickt werden. Bitte verwenden Sie im Falle einer Rückgabe unser Kartenrückgabeformular.
Tickets die bei der Stiftung Schloss Friedenstein Gotha erworben wurden müssen dort direkt zurück gegeben werden. Wenden Sie sich bitte an: Tel. 03621 - 82 34 502 oder Mail: pleil@stiftung-friedenstein.de

Tragödie von Voltaire (1732)


Eine Inszenierung des Ensembles Panaches


Regie: Carola Moritz
Zur Stückwahl: 300. Geburtstag von Conrad Ekhof
Das Gothaer Hoftheater unter Conrad Ekhof wurde 1775 mit ''Zaïre'' eröffnet. In der Tragödie in fünf Aufzügen von Voltaire spielte Ekhof selbst die Hauptrolle. Laut dem Vorwort Voltaires wurde das Stück im Sommer 1732 in nur 22 Tagen verfasst und bereits am 13. August desselben Jahres in Paris uraufgeführt. Es geriet zum nachhaltigsten Bühnenerfolg Voltaires. Am 22. April 1753 verbrachte der berühmte französische Aufklärer und Philosoph mehrere Wochen in Gotha und war hingerissen von der geistvollen Atmosphäre. Insofern ist das Hauptbühnenstück des Ekhof-Festivals 2020 in doppelter Hinsicht erste Wahl.
Zum Inhalt:
Zaïre, die Braut und Sklavin des Sultans Orosmane, ist eigentlich eine ungetaufte Christin, die jedoch im Glauben des Islam erzogen wurde. Nérestan, ein gefangener französischer Ritter, erhält Geld, um zehn gefangene Christen, darunter Zaïre, freizukaufen. Orosmane gibt 100 christliche Ritter heraus, behält aber Zaïre und den seit 24 Jahren eingekerkerten Lusignan, kein Geringerer als der einstige christliche König von Jerusalem. Der aus der Haft entlassene Greis Lusignan erkennt in Zaïre und Nérestan seine verloren geglaubten Kinder. Er offenbart sich ihnen und drängt Zaïre, sich zum christlichen Glauben der eigenen Vorfahren zu bekennen. Nérestan soll sie bei einer nächtlichen Zusammenkunft taufen. Orosmane fängt den Brief zur Verabredung der Geschwister ab, wird jedoch durch den Inhalt getäuscht und tötet in seiner rasenden Eifersucht die unschuldige, ihn liebende Zaïre. Nérestan offenbart Orosmane die Zusammenhänge. Daraufhin tötet sich der Sultan in seiner Verzweiflung über der Leiche Zaïres.
Samstag, 18. Juli 2020
Beginn: 19:00
Stiftung Schloss Friedenstein Gotha
Abholung im Pressehaus

Sie können Ihre Karten nach dem erfolgten Zahlungseingang in jedem Pressehaus von TA, OTZ und TLZ abholen. Sie erhalten von uns eine E-Mail, sobald Sie die Tickets in einem Pressehaus Ihrer Wahl abholen können.

Pressehaus finden

Versand Deutsche Post / DHL

Sie erhalten ihr Ticket nach Zahlungseingang innerhalb von 2-3 Tagen als Deutsche Post Briefsendung oder versichertes Paket mit DHL/GLS


Informationen für Menschen mit Behinderung
Informationen für Rollstuhlfahrer
Rollstuhlfahrer zahlen den Normalpreis und die Begleitperson erhält freien Eintritt.Bitte wende dich unter der Telefonnummer 03621 - 82 34 51 an den Veranstalter.
Schloss Friedenstein
Schloss Friedenstein 1
99867 Gotha

Kunden kauften auch
Kunden haben sich ebenfalls angesehen