Montag, 2. November 2020 - Beginn: 19:00

Brendan Simms - Hitler. Eine globale Biografie

Schloss Ettersburg
Am Schloß 1
99439 Ettersburg
ab 12,00 € *

Die Vorstellung wird vom 18.03.2020 auf den 02.11.2020 verschoben! Tickets behalten ihre... mehr
Die Vorstellung wird vom 18.03.2020 auf den 02.11.2020 verschoben!
Tickets behalten ihre Gültigkeit. Hinsichtlich der Rückgaberichtlinien informieren Sie sich bitte auf der Webseite: https://schlossettersburg.de/kultur/pfingstfestival

Pfingst.Festival Schloss Ettersburg 2020


Ettersburger Gespräch: Hitler. Eine globale Biografie


Lesung. Und Gespräch mit Dr. Peter Krause.
Brendan Simms, geboren 1967, ist Professor für die Geschichte der internationalen Beziehungen an der Universität Cambridge. Seine Forschungsschwerpunkte sind die Geschichte Europas und die Geschichte Deutschlands im europäischen Kontext. Er publiziert in Zeitschriften und Zeitungen zu aktuellen europapolitischen Themen und ist Autor zahlreicher Bücher, die breite Beachtung fanden, darunter ''Kampf um Vorherrschaft. Eine deutsche Geschichte Europas 1453 bis heute'' (2014) sowie ''Die Briten und Europa. Tausend Jahre Konflikt und Kooperation'' (2018). Brendan Simms, geboren 1967, ist Professor für die Geschichte der internationalen Beziehungen an der Universität Cambridge. Seine Forschungsschwerpunkte sind die Geschichte Europas und die Geschichte Deutschlands im europäischen Kontext. Er publiziert in Zeitschriften und Zeitungen zu aktuellen europapolitischen Themen und ist Autor zahlreicher Bücher, die breite Beachtung fanden, darunter ''Kampf um Vorherrschaft. Eine deutsche Geschichte Europas 1453 bis heute'' (2014) sowie ''Die Briten und Europa. Tausend Jahre Konflikt und Kooperation'' (2018).
Ein radikal neuer Blick auf Hitlers Leben, Denken und Handeln: Die wichtigsten Dinge, die wir über Adolf Hitler zu wissen glauben, sind falsch, das zeigt Brendan Simms in dieser umfassend recherchierten und thesenstark argumentierten Biographie. So kreiste Hitlers Denken nicht etwa, wie allgemein angenommen, um den ''Bolschewismus'', sein wichtigster Bezugspunkt war vielmehr ''Anglo-Amerika'', so Simms. Die Vereinigten Staaten und das Britische Empire galten Hitler als Vorbilder für ein deutsches Weltreich, das sich ebenfalls auf Landgewinn, Rassismus und Gewalt gründen sollte. Der renommierte Historiker zeichnet in seinem Buch nicht nur ein völlig neues Bild von Hitlers Weltanschauung, er zeigt zugleich, warum diese zwangsläufig zu einem Krieg globalen Ausmaßes führen musste: Um zu überleben, musste das deutsche Volk eine mindestens ebenso starke Machtposition erringen wie ''Anglo-Amerika''. Und für kurze Zeit schien es sogar möglich, dass Hitler die Herrschaft über die gesamte Welt erringen würde.
''Dieses Buch hinterfragt etliche Dinge, die wir über den Mann, der das nationalsozialistische Deutschland zwischen 1933 und 1945 regierte, lange zu wissen glaubten. ... Sehr provokant.'' Robert Gerwarth, Financial Times (30. August 2019)
"Aus der Geschichte der Völker können wir lernen, dass die Völker nichts aus der Geschichte gelernt haben." (Hegel)
Montag, 2. November 2020
Beginn: 19:00
Einlass: 18:30 Uhr
Schloss Ettersburg
print@home

Drucken Sie ihr Ticket bequem von zuhause aus.

Abholung im Pressehaus

Sie können Ihre Karten nach dem erfolgten Zahlungseingang in jedem Pressehaus von TA, OTZ und TLZ abholen. Sie erhalten von uns eine E-Mail, sobald Sie die Tickets in einem Pressehaus Ihrer Wahl abholen können.

Pressehaus finden

Versand Deutsche Post / DHL

Sie erhalten ihr Ticket nach Zahlungseingang innerhalb von 2-3 Tagen als Deutsche Post Briefsendung oder versichertes Paket mit DHL/GLS


Informationen für Menschen mit Behinderung
Informationen für Rollstuhlfahrer
Die Veranstaltung ist für Rollstuhlfahrer nicht geeignet.
Informationen für Menschen mit Behinderung
Schwerbehinderte ab einem Grad der Behinderung von 20 Prozent und deren Begleitperson zahlen jeweils den Normalpreis.
Veranstaltungshinweise
Printathome
ja
Schloss Ettersburg
Am Schloß 1
99439 Ettersburg

Kunden kauften auch
Kunden haben sich ebenfalls angesehen