Wege zu Mozart
Sonntag, 7. August 2022 - Beginn: 15:00

Wege zu Mozart

Schloss Friedenstein / Ekhof-Theater
Schlossplatz 1
99867 Gotha
ab 15,00 € *

Der Einlass erfolgt nach der dann gültigen Corona-Verordnung. Bitte treffen Sie rechtzeitig im... mehr
Der Einlass erfolgt nach der dann gültigen Corona-Verordnung.
Bitte treffen Sie rechtzeitig im Theater ein, es kann zu Verzögerungen beim Einlass kommen.

Ekhof-Festival 2022


Konzert - Wege zu Mozart


Marais Consort
Hans-Georg Kramer - Diskantviole nach Jakob Stainer 1654
Ingelore Schubert - Cembalo nach norddeutschen Vorbildern um 1700
PROGRAMM
Georg Philipp Telemann (1681 - 1767)
Aus den 6 Partiten (TWV 41): Largo - Affettuoso - Vivace - Loure - Allegro
Georg Anton Benda (1722 - 1795)
Sonata XIV in F- Dur: Allegro moderato - Andante con tenerezza - Allegro
Aus den Liedern und Oden: Die Hoffnung der Ewigkeit,
Die Ewigkeit Gottes, Daphnis und Chloe
Johann Philipp Kirnberger (1721 - 1783)
Zwei Fugen: Alla breva / Allegro molto
Leopold Mozart (1719 - 1787)
Trio in C-Dur (Eisen XI:2): Andantino - Tempo di Menuetto mit Trio
Carl Philipp Emanuel Bach (1714 - 1788)
Drei Sätze aus den Gellert-Oden, Wq 194
Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)
Menuett in D - Eine kleine Gigue in G
Die Zufriedenheit - Geheime Liebe - Die Verschweigung
Joseph Haydn (1732 - 1809)
Sonate in c-moll (1767): Moderato - Menuet und Trio - Finale Presto
Trio in G (Hob XI:73): Andante con Variationi - Menuet - Trio - Presto
Vor 300 Jahren erblickte Georg Anton Benda in Böhmen das Licht der Welt. 1750 wurde er als Nachfolger des 1749 verstorbenen Hofkapellmeisters Stölzel am Hof von Gotha berufen, wo er insbesondere durch sein Klavierspiel und seine Freimaurer-Zugehörigkeit überzeugte. Neben Schlossmusiken bei diversen höfischen Anlässen, z. B. Tafelmusik, Trauermusik, schuf Benda für die Hofkirche nahezu vier Jahrgänge Kantaten, die nach der Gottesdienstordnung kurz zu sein hatten, dazu Messen und Passionsmusiken. Bald wurde ihm dies zu wenig und er reiste durch Italien, wo er viele neue Inspirationen erhielt. Erst mit dem Regierungsantritt von Herzog Ernst II. und der Übersiedelung der Seylerschen Theatergesellschaft von Weimar nach Gotha erhielt er neue Möglichkeiten. Im Kontakt mit Sängern und Schauspielern entwickelte Benda schließlich sein Konzept des Melodramas. Benda war der große Renner und blieb es für fast zwei Jahrzehnte.
Georg Anton Bendas Schaffen hat zwei Schwerpunkte: in seinen Cembalokompositionen erweist er sich als Tastenvirtuose in der Nachfolge der Bach-Söhne, bisweilen meint man auch, Elemente der Sonaten Domenico Scarlattis aufleuchten zu sehen. In seinen Oden und Liedern ist er ein Wegbereiter des klassischen Liedes. Dabei ist er zwischen der spätbarocken Tonsprache eines Georg Philipp Telemanns und den empfindsamen Vokalkompositionen eines Carl Philipp Emanuel Bach zu finden. Er führt geradewegs zu Wolfgang Amadeus Mozart, der gerade das Liedschaffen Bendas sehr hoch schätzte und sich sogar zum Vorbild nahm. Damit gilt Georg Anton Benda als inspirierenden Brückenbauer vom Barock in die Klassik, den Sie in diesem Konzert erleben können.
Änderungen vorbehalten
Sonntag, 7. August 2022
Beginn: 15:00
Stiftung Schloss Friedenstein Gotha
Abholung im Pressehaus

Sie können Ihre Karten nach dem erfolgten Zahlungseingang in jedem Pressehaus von TA, OTZ und TLZ abholen. Sie erhalten von uns eine E-Mail, sobald Sie die Tickets in einem Pressehaus Ihrer Wahl abholen können.

Pressehaus finden

Versand Deutsche Post / DHL

Sie erhalten ihr Ticket nach Zahlungseingang innerhalb von 2-3 Tagen als Deutsche Post Briefsendung oder versichertes Paket mit DHL/GLS


Informationen für Menschen mit Behinderung
Informationen für Rollstuhlfahrer
Rollstuhlfahrer zahlen den Normalpreis und die Begleitperson erhält freien Eintritt.Bitte wenden Sie sich unter der Telefonnummer 03621 - 82 34 51 an den Veranstalter.
Schloss Friedenstein / Ekhof-Theater
Schlossplatz 1
99867 Gotha