Sonntag, 8. September 2019 - Beginn: 16:30

Schätze aus dem Adjuvantenarchiv

ab 18,00 € *

Friederike Beykirch - Sopran Henriette Goedde - Alt N. N. - Tenor Uwe Schenker-Primus -... mehr


Friederike Beykirch - Sopran

Henriette Goedde - Alt

N. N. - Tenor

Uwe Schenker-Primus - Bass

Thüringer Bach Collegium

Gernot Süßmuth - Solo-Violine und Künstlerische Leitung


Festkonzert im Rahmen der 12. Thüringer Adjuvantentage 2019, die vom 7. bis 8. September 2019 in Kaltensundheim (OT von Kaltennordheim) stattfinden. Es erklingen neu recherchierte -Ausgrabungen- aus dem Adjuvantenarchiv Kaltensundheim, Schwerpunkt 18. Jahrhundert, in Originalklangpraxis. Die Besetzung: Vokalsolistenquartett, Violinen, Viola, Violoncello, Kontrabass, Orgel, Traversflöte, Oboen, Fagott, Trompeten, Hörner, Pauken.


Das Thüringer Bach Collegium führt Alte Musik zu neuen Ufern. Es spielt Werke von Johann Sebastian Bach, seinen Vorfahren, Söhnen und Zeitgenossen in historisch informierter Aufführungspraxis auf alten Instrumenten. Die Gründer sind zwei -alte Hasen- im Orchesterbetrieb der Thüringer Kulturlandschaft. Künstlerischer Leiter ist Gernot Süßmuth, Nachfolger Johann Sebastian Bachs als Konzertmeister der Staatskapelle Weimar. Geschäftsführer und Kontrabassist ist Christian Bergmann, der seit 17 Jahren in der Staatskapelle Weimar spielt. Alle Mitglieder des Thüringer Bach Collegiums haben langjährige Erfahrungen als Solisten und Stimmführer in großen Sinfonie- und Opernorchestern. Bei diesem Konzert ergänzen weitere hoch renommierte Vokalisten und Instrumentalisten der Alten Musik das Ensemble. Der große Erfahrungsschatz dieser Künstler aus der Musikkultur bis hin zur zeitgenössischen Musik wird kombiniert mit neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen der historischen Aufführungspraxis. Das Thüringer Bach Collegium spielt auf wertvollen historischen Streichinstrumenten, z. B. Violinen von Giovanni Grancino, beziehungsweise Kopien historischer Blasinstrumente. Die Streichinstrumente sind alle um die 300 Jahre alt. Sie sind also schon zu Lebzeiten Johann Sebastian Bachs gespielt und gehört worden.


Aus der uralten Kirchenburg Kaltensundheim ist eine umfangreiche Notensammlung überliefert. Es handelt sich um das Aufführungsmaterial der Kaltensundheimer Adjuvanten, die während der Gottesdienste, aber auch zu Hochzeiten, Beerdigungen und anderen Festen im Dorf sangen und Instrumente spielten. Hier begegnet man Komponisten, die heute nahezu vergessen sind, jedoch im 18. Jahrhundert extrem beliebt waren, etwa Anton Schweitzer, Johann Rudolf Zumsteeg oder Christian Ehregott Weinlig. Besonders beeindruckend ist, dass sich die Dorfmusiker auch Werke von Gluck, Mozart, Haydn oder Beethoven in Abschriften besorgt haben. Darüber hinaus enthält das Notenmaterial der Adjuvanten auch zahlreiche Orgelbearbeitungen zu Kirchenliedern von Heinrich Isaac, Andreas Hammerschmidt, Johann Rosenmüller und vielen anderen.


Als -Adjuvanten- (von lat. adjuvare - helfen) bezeichnete man die Gehilfen des Kantors und des Schülerchores in Dörfern und kleineren Städten lutheranisch-protestantisch geprägter Regionen Deutschlands. Sie waren zwar keine Berufsmusiker, wiesen aber ein erstaunlich hohes Niveau auf. Sie brillierten mit altbewährten, aber auch mit den modernsten, international verbreiteten Stücken ihrer Zeit. Im sozialen Gefüge galt es als ehrenhaft, Adjuvant zu sein. Noch bis weit ins 19. Jahrhundert hinein wussten alle in Thüringen, was Adjuvanten sind. Dann verzweigte sich das Musikleben mehr und mehr und verlagerte sich auf Gesangvereine, Kirchenchöre, Laienorchester etc. und einen breiteren professionellen Bereich.


Sonntag, 8. September 2019
Beginn: 16:30
Einlass: 16:00 Uhr
Academia Musicalis Thuringiae e.V.
print@home

Drucken Sie ihr Ticket bequem von zuhause aus.

Abholung im Pressehaus

Sie können Ihre Karten nach dem erfolgten Zahlungseingang in jedem Pressehaus von TA, OTZ und TLZ abholen. Sie erhalten von uns eine E-Mail, sobald Sie die Tickets in einem Pressehaus Ihrer Wahl abholen können.

Pressehaus finden

Versand Deutsche Post / DHL

Sie erhalten ihr Ticket nach Zahlungseingang innerhalb von 2-3 Tagen als Deutsche Post Briefsendung oder versichertes Paket mit DHL/GLS


Informationen für Menschen mit Behinderung
Informationen für Rollstuhlfahrer
Rollstuhlfahrer und deren Begleitperson zahlen jeweils den ermäßigten Preis.
Informationen für Menschen mit Behinderung
Schwerbehinderte und deren notwendige Begleitperson zahlen jeweils den ermäßigten Preis.
Veranstaltungshinweise
Rabatt
Mitglieder der AMT e. V., Schüler‚ Studierende, Auszubildende, Jugendliche im Freiwilligendienst, Rentner sowie ALG-Empfänger. Auf Verlangen muss die Ermäßigungsberechtigung beim Einlass vorgezeigt werden.
Abo-Vorteil
Sie sparen bis zu 1,80 EUR gegenüber dem Normalpreis.

Kunden kauften auch
Kunden haben sich ebenfalls angesehen