v_27930_01_Musikalische_Buehnenmeister_Spohr_Quartett_2021_1_Ekhof.jpg
Sonntag, 18. Juli 2021 - Beginn: 15:00

Musikalische Bühnenmeister

Schloss Friedenstein
Schloss Friedenstein 1
99867 Gotha
ab 15,00 € *

Spohr-Quartett Alexej Barchevitch, Diana Harutyunyan - Violine Fred Ullrich - Viola Michael... mehr

Spohr-Quartett


Alexej Barchevitch, Diana Harutyunyan - Violine
Fred Ullrich - Viola
Michael Hochreither - Violoncello
PROGRAMM
Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791) Streichquartett Nr. 6 in B-Dur (KV 159)
Joseph Haydn (1732 - 1809) Streichquartett Nr. 1 in G-Dur (op. 76)
Felix Mendelssohn Bartholdy (1809 - 1847) Streichquartett in f-Moll (op. 80)
Neben seiner frühen Oper "Lucio Silla“ verfasst der 17-jährige Mozart während seines Aufenthaltes in Mailand sechs Streichquartette - erste Versuche in einem ebenso jugendlichen Genre. Noch herrscht die dreiteilige Form vor, doch Mozart beginnt bereits zu experimentieren. So setzt er im letzten Quartett, jenem in B-Dur, den langsamen Satz an den Anfang und lässt danach ein feuriges Allegro in Moll dahinfegen.
Als Pendant zu Mozarts Anfängen beschließt Haydn, ebenfalls mit einer sechsteiligen Reihe op. 76, sein epochales Quartett-Schaffen. Tiefgründig und abgeklärt blickt der 65-Jährige zurück, beweist aber auch hier seinen unverwüstlichen Humor, etwa wenn er gleich zu Beginn seine Hörer mit drei doppelgriffigen Akkorden aufschreckt.
Ein halbes Jahrhundert später komponiert Mendelssohn sein letztes Streichquartett - das erschütterndste Zeugnis seines Schaffens. Auslöser war der völlig überraschende Tod seiner Schwester Fanny mit nur 41 Jahren. Mendelssohn, zwar immer hyperaktiv, aber streng organisiert, verlor den Boden unter den Füßen und folgte Fanny nur ein halbes Jahr später am 4. November 1847. So weichen im f-Moll-Quartett feste Strukturen freier Gestaltung zugunsten rückhaltloser Intensität, bricht sich die Todestonart f-Moll immer wieder Bahn und einst schwebend Elfenhaftes verwandelt sich in düsteren Spuk.
Änderungen vorbehalten
Sonntag, 18. Juli 2021
Beginn: 15:00
Stiftung Schloss Friedenstein Gotha
Abholung im Pressehaus

Sie können Ihre Karten nach dem erfolgten Zahlungseingang in jedem Pressehaus von TA, OTZ und TLZ abholen. Sie erhalten von uns eine E-Mail, sobald Sie die Tickets in einem Pressehaus Ihrer Wahl abholen können.

Pressehaus finden

Versand Deutsche Post / DHL

Sie erhalten ihr Ticket nach Zahlungseingang innerhalb von 2-3 Tagen als Deutsche Post Briefsendung oder versichertes Paket mit DHL/GLS


Informationen für Menschen mit Behinderung
Informationen für Rollstuhlfahrer
Rollstuhlfahrer zahlen den Normalpreis und die Begleitperson erhält freien Eintritt.Bitte wenden Sie sich unter der Telefonnummer 03621 - 82 34 51 an den Veranstalter.
Schloss Friedenstein
Schloss Friedenstein 1
99867 Gotha