v_25842_01_Hofmusik_05072020_1_Foto_Bernd_Seydel_SchlossFriedenstein.jpg
Sonntag, 5. Juli 2020 - Beginn: 15:00

Hofmusik zu Ekhofs Zeiten

Schloss Friedenstein
Schloss Friedenstein 1
99867 Gotha
Die Veranstaltung fällt leider aus.
Bedauerlicherweise müssen wir das Ekhof-Festival 2020 aufgrund der behördlichen Anordnung und... mehr
Bedauerlicherweise müssen wir das Ekhof-Festival 2020 aufgrund der behördlichen Anordnung und Empfehlung zur Eindämmung des Coronavirus SARS-CoV-2 ersatzlos absagen.
Tickets, die in einem unserer Pressehäuser, bei einem unserer Service-Partner oder Tourist Information erworben wurden, können in der jeweiligen Vorverkaufsstelle zurück gegeben werden.
Wenn die Tickets über den Onlineshop oder die Tickethotline erworben wurden, müssen die Tickets an uns zurück geschickt werden. Bitte verwenden Sie im Falle einer Rückgabe unser Kartenrückgabeformular.
Tickets die bei der Stiftung Schloss Friedenstein Gotha erworben wurden müssen dort direkt zurück gegeben werden. Wenden Sie sich bitte an: Tel. 03621 - 82 34 502 oder Mail: pleil@stiftung-friedenstein.de

Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach(1732)


PROGRAMM
Johann Christoph Friedrich Bach (1732 - 1795)
Sinfonia in d-Moll
Johann Christian Bach (1735 - 1782)
Sinfonia D-Dur op. 3/1
Anonymus (Wolfgang Amadeus Mozart zugeschrieben)
Sinfonie Nr. 2 in B-Dur (KV 17)
Joseph Haydn (1732 - 1809)
Sinfonie Nr. 1 in D-Dur
Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)
Sinfonie Nr. 1 in Es-Dur (KV 16)
Ganz im Sinne des Jubilars widmet sich auch der musikalische Teil Kompositionen aus der Mitte des 18. Jahrhunderts - einer Schnittstelle zwischen Barock und Klassik, zwischen höfischer Unterhaltung und bürgerlichem Konzertleben. Zu den populärsten Repräsentanten der sogenannten Frühklassik zählen u. a. die Söhne Bachs. Während Johann Christoph Friedrich Bach eine mühsame Karriere am norddeutschen Hof in Bückeburg durchschritt und dabei die dortige Kapelle zu einer der führendsten Europas machte, genoss sein jüngerer Bruder Johann Christian das künstlerische Flair von Mailand und London. Beide jedoch schrieben Sinfonien im dreiteilig-italienischen Stil, die wegweisend für kommende Generationen sein sollten und auch heute mit ihrer Mischung aus Unterhaltung und Anspruch begeistern. Mozarts früheste erhaltene Sinfonie, die er als Siebenjähriger in London verfasste, zeugt von diesem Einfluss, lässt aber den späteren Wiener Meister bereits erahnen. So schließt sein Erstling im spritzigen Kehraus-Finale voller musikalischer Einfälle, die wiederum den Bogen zu Joseph Haydn schlagen. Dessen Sinfonie in D-Dur entstand etwa zeitgleich um 1760 während seiner Anstellung beim Grafen Morzin nahe Pilsen. Ähnlich wie Mozart weiß auch Haydn ein großes Feuerwerk fantasievoller Motive zu entfachen.
Änderungen vorbehalten
Sonntag, 5. Juli 2020
Beginn: 15:00
Stiftung Schloss Friedenstein Gotha
Abholung im Pressehaus

Sie können Ihre Karten nach dem erfolgten Zahlungseingang in jedem Pressehaus von TA, OTZ und TLZ abholen. Sie erhalten von uns eine E-Mail, sobald Sie die Tickets in einem Pressehaus Ihrer Wahl abholen können.

Pressehaus finden


Informationen für Menschen mit Behinderung
Informationen für Rollstuhlfahrer
Rollstuhlfahrer zahlen den Normalpreis und die Begleitperson erhält freien Eintritt.Bitte wende dich unter der Telefonnummer 03621 - 82 34 51 an den Veranstalter.
Schloss Friedenstein
Schloss Friedenstein 1
99867 Gotha

Kunden kauften auch
Zaïre
| Gotha
Zaïre
| Gotha
Kunden haben sich ebenfalls angesehen
Zaïre
| Gotha