Uschi Glas
Samstag, 23. März 2024 - Beginn: 19:30

Uschi Glas

Atrium der Stadtwerke
Magdeburger Allee 34
99086 Erfurt
ab 16,00 € *

Erfurter Frühlingslese Ein Schätzchen war ich nie Uschi Glas ist eine Institution und aus... mehr

Erfurter Frühlingslese


Ein Schätzchen war ich nie


Uschi Glas ist eine Institution und aus Deutschlands Film- und Fernsehlandschaft nicht mehr wegzudenken. In den 60er Jahren spielte sie sich als Apanatschi in "Winnetou und das Halbblut Apanatschi" in die Herzen eines Millionenpublikums. Entgegen ihrer Rolle im Kinoklassiker "Zur Sache, Schätzchen" wollte sie jedoch eines nie sein - ein Schätzchen. Niemals weichgespült, lieber mit Ecken und Kanten, so ihr Lebensmotto.

Anlässlich ihres 80. Geburtstages blickt Uschi Glas nicht nur zurück, sondern auch auf das, was noch vor ihr liegt. Sie schreibt darüber, wie man sich selbst findet und treu bleibt, warum ihr als berufstätiger Frau und Mutter Unabhängigkeit immer wichtig war und übers Älterwerden in einer Branche, in der gerade Schauspielerinnen häufig ein Ablaufdatum haben. Mit dem Alter hat sie selbst nie gehadert. "Wer übers Älterwerden jammert, soll halt früher sterben", sagt Uschi Glas mit Augenzwinkern. Egal, ob sie private, lebensverändernde Momente oder ihre persönlichen Strategien für Gelassenheit und inneres Glück teilt - Uschi Glas erzählt auf gewohnt bodenständige und patente Art, schlägt ernsthafte Töne an und vergisst dennoch nie ihren Humor. Dabei macht sie allen Leserinnen und Lesern Mut, sich ebenfalls den eigenen Widerstandsgeist zu bewahren.

Uschi Glas, geboren 1944 in Landau, zählt seit Mitte der 1960er Jahre zu den populärsten Schauspielerinnen des Landes. Ihre Filmkarriere startete sie mit Klassikern wie "Winnetou und das Halbblut Apanatschi". Zum Kultstar wurde sie 1968 im Kinoerfolg "Zur Sache, Schätzchen". Später folgten TV-Serien wie "Zwei Münchner in Hamburg" und "Unsere schönsten Jahre". Bis zu zehn Millionen Fans pro Folge schalteten den Fernseher ein, als Uschi Glas Mitte der 1990er Jahre in "Anna Maria - Eine Frau geht ihren Weg" ihre Paraderolle spielte. Als überforderte Lehrerin brillierte sie in der "Fack ju Göhte"-Reihe. Das Engagement für sozial Benachteiligte ist ein Herzensthema von Uschi Glas. 2009 gründete sie mit ihrem Ehemann Dieter Hermann den Verein "brotZeit e.V.", der bundesweit in mehreren hundert Schulen kostenloses Frühstück für Schülerinnen und Schüler anbietet.

Foto: Roberto Ferrantini
Samstag, 23. März 2024
Beginn: 19:30
Erfurter Herbstlese e.V. - Haus Dacheröden
print@home

Drucken Sie ihr Ticket bequem von zuhause aus.

Abholung im Pressehaus

Sie können Ihre Karten nach dem erfolgten Zahlungseingang in jedem Pressehaus von TA, OTZ und TLZ abholen. Sie erhalten von uns eine E-Mail, sobald Sie die Tickets in einem Pressehaus Ihrer Wahl abholen können.

Pressehaus finden

Versand Deutsche Post / DHL

Sie erhalten ihr Ticket nach Zahlungseingang innerhalb von 2-3 Tagen als Deutsche Post Briefsendung oder versichertes Paket mit DHL/GLS


Informationen für Menschen mit Behinderung
Informationen für Rollstuhlfahrer
Bitte wende dich unter der Telefonnummer 0361/64412375 an den Veranstalter.
Informationen für Menschen mit Behinderung
Schwerbehinderte zahlen den ermäßigten Preis und die Begleitperson erhält freien Eintritt.
Veranstaltungshinweise
Rabatt
Schüler, Studenten, Auszubildende, Freiwilligendienstleistende, Arbeitslose, Hartz IV Empfänger, Menschen mit Schwerbehinderung und Rentner sowie Fördermitglieder des Erfurter Herbstlese e.V. Der entsprechende Ausweis ist am Einlass vorzuzeigen.
Atrium der Stadtwerke
Magdeburger Allee 34
99086 Erfurt

Kunden kauften auch
Jörg Hartmann
Erfurt
Katja Riemann
Erfurt
Kunden haben sich ebenfalls angesehen
Katja Riemann
Erfurt
Martin Sonneborn
Erfurt
Christopher Clark
Erfurt
Jörg Hartmann
Erfurt
VVK
SASCHA GRAMMEL - WÜNSCH DIR WAS
Erfurt