v_25146_01_Gysi_Schorlemmer_2020_1_Theater_Arnstadt.jpg
Donnerstag, 18. Februar 2021 - Beginn: 19:30

Gysi, Schorlemmer, Schütt

Theater im Schlossgarten
Im Schlossgarten
99310 Arnstadt
Unser Ticketkontingent für die Veranstaltung ist leider erschöpft.
Die Veranstaltung wurde vom 17.04.2020 auf den 18.02.2021 19:30 Uhr verlegt. Die gekauften... mehr
Die Veranstaltung wurde vom 17.04.2020 auf den 18.02.2021 19:30 Uhr verlegt.

Die gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit.
Sollten Sie bereits Tickets für den alten Termin gekauft haben und können den neuen Termin nicht wahrnehmen, können Tickets, die in einem unserer Pressehäuser, bei einem unserer Service-Partner oder Tourist Information erworben wurden, in der jeweiligen Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden.
Wenn die Tickets über den Onlineshop oder die Tickethotline erworben wurden, müssen die Tickets an uns zurück geschickt werden.
Bitte verwenden Sie im Falle einer Rückgabe unser Kartenrückgabeformular.

Was bleiben wird: Ein Gespräch über Herkunft und Zukunft


Vor der Wende standen sie auf verschiedenen Seiten: Gregor Gysi, Sohn des DDR-Kulturministers Klaus Gysi und Anwalt, und Friedrich Schorlemmer, Pfarrerssohn und Oppositioneller. In diesem sehr persönlichen Gespräch mit dem Journalisten Hans-Dieter Schütt erinnern sich beide an ein verschwundenes Land und wie sie es erlebten. Sie sprechen über das, was Bestand haben wird, aber auch das, was auf den Müll der Geschichte gehört.
Gregor Gysi, geboren 1948, Rechtsanwalt und Politiker. Sohn des DDR-Kulturministers Klaus Gysi und Neffe der Literaturnobelpreisträgerin Doris Lessing. 1967 Eintritt in die SED. Vertrat als Rechtsanwalt u. a. Robert Havemann, Rudolf Bahro und andere Regimekritiker. 1989-1993 Parteivorsitzender der PDS. 1990-2002 und 2005-2016 MdB und Fraktionsvorsitzender der PDS und der Partei Die Linke. Seit Dezember 2016 ist er Präsident der Europäischen Linken. Zahlreiche Publikationen. Bei Aufbau erschienen zuletzt: -Was bleiben wird. Ein Gespräch über Herkunft und Zukunft- (zusammen mit Friedrich Schorlemmer) sowie die Autobiographie -Ein Leben ist zu wenig-.
Friedrich Schorlemmer, geboren 1944 in Wittenberge/Elbe, aufgewachsen in der Altmark, Publizist und Theologe. 1978-1992 Dozent im Evangelischen Predigerseminar und Prediger an der Schlosskirche in der Lutherstadt Wittenberg, 1992-2007 an der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt in Wittenberg. 1989 erhielt er die Carl-von-Ossietzky-Medaille der Internationalen Liga für Menschenrechte und 1993 den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels. Er gehört zum Herausgeberkreis der -Blätter für deutsche und internationale Politik-. Friedrich Schorlemmer wurde 2009 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet; 2014 erhielt er die Humboldt-Medaille, außerdem die Ehrendoktorwürde der Kulturwissenschaftlichen Fakultät der Europa-Universität Viadrina, Frankfurt/Oder.
Hans-Dieter Schütt, 1948 in Ohrdruf geboren, Studium der Theaterwissenschaften in Leipzig, war in der DDR Redakteur und Chefredakteur der Tageszeitung -Junge Welt-. 1992 bis 2012 Redakteur der Tageszeitung -neues deutschland-. Veröffentlichte Essays, Biographien und zahlreiche Interviewbücher.
Donnerstag, 18. Februar 2021
Beginn: 19:30
Einlass: 19:00 Uhr
Theaterverein Arnstadt e.V. - Theater im Schlossgarten
Abholung im Pressehaus

Sie können Ihre Karten nach dem erfolgten Zahlungseingang in jedem Pressehaus von TA, OTZ und TLZ abholen. Sie erhalten von uns eine E-Mail, sobald Sie die Tickets in einem Pressehaus Ihrer Wahl abholen können.

Pressehaus finden

Versand Deutsche Post / DHL

Sie erhalten ihr Ticket nach Zahlungseingang innerhalb von 2-3 Tagen als Deutsche Post Briefsendung oder versichertes Paket mit DHL/GLS


Veranstaltungshinweise
Theater im Schlossgarten
Im Schlossgarten
99310 Arnstadt

Kunden kauften auch
Kunden haben sich ebenfalls angesehen
Joachim Gauck
| Erfurt
ABO
medlz
| Arnstadt
VVK
VVK