Sortierung:
Relevanz
Seiten blättern:
von 6
Wolf Maahn und Band
Freitag, 14. Dezember 2018 20:00 Uhr | Erfurt

Für viele Fans ist es längst ein liebgewonnenes Ritual: Alle Jahre wieder kurz vor Weihnachten gibt die deutsche Rock-Ikone mit seiner Band stimmungsvolle Konzerte in ausgewählten Venues. In Erfurt ist es am 14.12.18 wieder soweit, und zwar sage und schreibe das 24. Mal in Folge. Das ist schon rekordverdächtig. Maahns Alben erreichten bereits in den 80ern Kultstatus und bis heute landen sie regelmäßig in den Verkaufscharts. Über 1200 Live Shows und etliche Festivals unter anderem mit Bob Marley, Fleetwood Mac oder Bob Dylan machten ihn zu „einer der größten deutschen Live-Legenden (wdr.de). Und immer wieder ist es schön zu sehen wie ein Publikum, das Zielgruppen weitgehend außer Acht lässt, vereint mitsingt, -tanzt und -feiert. „Wie macht Maahn das bloß? Muss das Charisma sein.„ (Rolling Stone). Der Linkshänder und gebürtige Berliner gilt als einer der einflussreich-sten und beständigsten Musiker des Landes, und es scheint, in diesen Zeiten wird die freigeistige und integrative Kraft seiner Lieder noch deutlicher. Auch die Lyrics von älteren Songs, wie „Irgendwo in Deutschland oder „Freie Welt wirken eher so als hätte er sie gerade erst geschrieben. Sie „vermitteln nach wie vor jene Aufbruchsstimmung, die die 80er ein klein wenig erträglicher machten, und die heute, wo so viele ihr kleines Leben einmauern möchten, wieder so nötig ist.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
The Weight
Freitag, 14. Dezember 2018 20:00 Uhr | Erfurt

Es mag kaum ein musikalisches Feld geben, in welchem die Klischeefallen so dicht und zahlreich aufgestellt sind, wie in jenem der Rockmusik. Die Rocker dieser Welt sind Epigonen für alle Zeit und die Schatten der übergroßen Vorgänger allgegenwärtig. Es gibt einen Ort, wo uns das ganze Dilemma der Vorväter und ihrer Kinder seit 150 Jahren buchstäblich vor Augen liegt: die Wiener Ringstraße. Der in Architektur gegossene und bereits damals längst anachronistische Weltherrschaftsanspruch des vormals imperialen Wiens erzählt die Geschichte einer Gegenwart, die sich aus der Vergangenheit zu speisen suchte. Nun wird eine Rockband, die sich offen zu den für das Genre stilprägenden 60er und 70er Jahren des vergangenen Jahrhunderts bekennt, genau dort ihr erstes Studioalbum veröffentlichen. Das passt gut ins Bild. Heavy Rhythm and Roll heißt das selbstgewählte Banner unter dem sich The WEIGHT aufmachen, den verblassten Glanz und die verflossene Gloria des Rock'n'Roll neu erstrahlen zu lassen. Die Melange aus Blues, Rock und Psychedelica besticht auch in ihrer musikalischen Vielschichtigkeit stets durch Natürlichkeit und Homogenität. Doch Heavy Rhythm & Roll - das ist nicht nur musikalischer Ausdruck und Anspruch, sondern auch ideelles Fundament von THE WEIGHT. Das selbstbetitelte Debütalbum wird konsequenterweise auf dem dazu frisch aus der Taufe gehobenen Heavy Rhythm and Roll Record-Label veröffentlicht. Auch verführerische Angebote der Plattenindustrie konnten THE WEIGHT nicht davon abbringen, dem Verlangen nach künstlerischer und wirtschaftlicher Unabhängigkeit den Vorzug zu geben und damit selbst über das eigene Schicksal zu bestimmen. Dass sich etablierte Größen des Musikbusiness wie Die Ärzte und Sportfreunde Stiller Produzent Oliver Zülch oder Amadeuspreisträger Martin Scheer (Bilderbuch, Granada u.a.) auch ohne die Beteiligung großer Labels für das Projekt begeistern konnten, verdeutlicht die genreübergreifende Euphorie, welche THE WEIGHT zu entfachen verstehen. Federleicht inszenieren THE WEIGHT die inhaltliche und musikalische Schwere ihrer Kompositionen. Schon das eröffnende Hard Way verdeutlicht dies eindrucksvoll. Dem harten Einstiegsriff gesellen sich überschäumende Lebensenergie und der ungebrochene Optimismus einer Band bei, die weiß, was einem Musiker auf seinem beschwerlichen Weg des Rock'n'Roll geschenkt wird: nämlich nichts. Der inhaltliche Leitfaden des gesamten Albums ist damit grob umrissen. Besonders die wunderbar ausgeflippte Single Trouble, wie auch die Mitsinghymne Inside vereinen fragenden Zweifel und trotzige Jetzt-Erst-Recht Mentalität überzeugend auf klassischer Hitlänge. Dass das kreative Potential von THE WEIGHT damit noch lange nicht ausgeschöpft ist, stellt das den engen Rahmen einer Radiosingle sprengende Klangemälde Hammer, Cross and Nail mit seinen ausufernden Instrumentalpassagen unter Beweis. Solch darstellerischer Gestaltungswille wird in Rich Man's Pride, das in dieser Hinsicht auch einem Ennio Morricone Soundtrack entsprungen sein könnte, schließlich auf die Spitze getrieben. Spätestens jetzt lässt sich erahnen, wie sehr sich THE WEIGHT von zeitgenössischen Produktionstechniken entfernt haben, um aus dem unendlichen musikalischen Reservoir der Vergangenheit zu schöpfen. Das abschließende Plenty of Nothing wirkt in diesem Zusammenhang wie eine letzte affirmative Bekräftigung: der treibende Rhythmus, die elegischen Refrains und das hymnische Finale legen die volle Pracht der Klangentfaltung offen. „Don't you feel like a little wheel? Keep on spinning - that's the deal! Mit dieser Maxime entlassen uns THE WEIGHT aus ihrem Album, während wir uns weiterdrehen im Rad der Zeit, das für niemanden still steht - auch nicht für die Stadt Wien und ihre Ringstraße. Und gerade hier hat erst der Zahn der Zeit bewiesen, welch ein Gesamtkunstwerk eigentlich vor uns liegt. Das Ganze ist eben immer mehr als die Summe seiner Teile.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Felix Meyer und project île
Samstag, 15. Dezember 2018 20:00 Uhr | Erfurt

Felix Meyer und project île nehmen Anlauf fürs fünfte Studioalbum. Neben den über zwanzig Übersetzungen von Tracy Chapman bis Nirvana, der Zusammenarbeit mit Sarah Lesch, Max Prosa, Keimzeit, Maike Rosa Vogel, dem Hip Hopper Fayzen, Dota Kehr und Konstantin Wecker gibt es eine Menge neuer Lieder, die bei den Konzerten kurz vor Weihnachten vorgestellt werden. Die Tour „Weihnachtszeit auf den Strassen wird die unterschiedlichen Facetten der fünf Musiker und ihres Sängers Felix Meyer auf die Reise durchs ganze Land schicken. Von „Der Wind trägt uns davon über „noch früher mal bis „Fantasie und „Gelegenheit macht Liebe. Ob ins Jazzhaus in Freiburg oder die Elbphilharmonie in Hamburg, im Lido in Berlin oder im Art Theater Köln. Die Menschen kommen zu den Konzerten von Felix Meyer und project île wegen der außergewöhnlichen Texte des liedermachenden Chansoniers. Und wegen der wundervollen Musikalität seiner außergewöhnlichen Band.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Krippenspiel 2018 mit Olaf Schubert
Dienstag, 18. Dezember 2018 20:00 Uhr | Erfurt

Justament in unmittelbarer Folge der Auffahrung Jesi am Kreuze, ist Oma Maria eingefahren. Anklage: Vernachlässigung der Aufsichtspflicht über Ihr Mündel Jesus. Im Knast angekommen steigt sie sehr schnell zur Direktorin des Etablissements auf und versucht mittels verschiedener Geschäftsmodelle den Laden aufzupimpen. Jesus, der irgendwie sein Gottessohn-Privileg ausnutzt und einfach wieder auferstanden ist, mischt sich kräftig ein und möchte somit, quasi posthum, noch sein irdisches Wirken in einem besseren Licht dastehen lassen. Dass das, wie immer, mit Konflikten einhergeht, weiß der gestandene Krippenspielbesucher. Deswegen besucht er es regelmäßig jedes Jahr, um dem Theater des begnadeten Laienspiels die Würze der wohlwollenden Beachtung zuteilwerden zu lassen. Geh und sieh!

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Floyd Pepper & The Swing Club
Freitag, 21. Dezember 2018 20:00 Uhr | Erfurt

Mittlerweile ist es schon Tradition, vor dem Weihnachtsfest im Museumskeller ein Konzert zu geben. Da bereits im letzten Jahr zwei Tage nacheinander der Museumskeller auseinander platzte, wollen wir dieses Jahr das Ganze gerne wiederholen. Sichert Euch ab sofort Karten und sagt es bitte weiter! Natürlich haben wir wieder neben den bekannten auch einige neue Songs dabei und möchten die Vorstellung unserer LIVE CD feiern, denn dies ist fast ein wenig untergegangen. Koli an der Posaune und Roland an der Trompete sind natürlich auch wieder dabei. Wer kennt nicht die Songs von Depeche Mode, Nirvana, Foo Fighters, The Cure, Rammstein oder Guns n' Roses. Allerdings werden die Songs in einer außergewöhnlichen Art und Weise präsentiert, nämlich im GEWAND DES SWINGS. Mittlerweile hat die Band ihren ganz eigenen Sound gefunden. Die Musiker können allerdings ihre Wurzeln nicht verbergen und somit ist eine Portion Rock, Funk, Reggae und Rock `n Roll in dieser Swing-Band nicht zu überhören. Unterstützung bekommen die vier Jungs von Roland Heinze an der Trompete sowie Christian „Koli¿ Kohlhaas, der jahrelang festes Mitglied der Clueso Band war. Die Jungs haben dieses Jahr bereits ihr drittes Album veröffentlicht, welches eigene und Covers-Songs enthält. Sie erspielten sich in den letzten Jahren zu den Stadtfesten in Thüringen und Bayern eine große Fangemeinde.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Krippenspiel 2018 mit Olaf Schubert
Freitag, 21. Dezember 2018 20:00 Uhr | Erfurt

Justament in unmittelbarer Folge der Auffahrung Jesi am Kreuze, ist Oma Maria eingefahren. Anklage: Vernachlässigung der Aufsichtspflicht über Ihr Mündel Jesus. Im Knast angekommen steigt sie sehr schnell zur Direktorin des Etablissements auf und versucht mittels verschiedener Geschäftsmodelle den Laden aufzupimpen. Jesus, der irgendwie sein Gottessohn-Privileg ausnutzt und einfach wieder auferstanden ist, mischt sich kräftig ein und möchte somit, quasi posthum, noch sein irdisches Wirken in einem besseren Licht dastehen lassen. Dass das, wie immer, mit Konflikten einhergeht, weiß der gestandene Krippenspielbesucher. Deswegen besucht er es regelmäßig jedes Jahr, um dem Theater des begnadeten Laienspiels die Würze der wohlwollenden Beachtung zuteilwerden zu lassen. Geh und sieh!

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Floyd Pepper & The Swing Club
Samstag, 22. Dezember 2018 20:00 Uhr | Erfurt

Mittlerweile ist es schon Tradition, vor dem Weihnachtsfest im Museumskeller ein Konzert zu geben. Da bereits im letzten Jahr zwei Tage nacheinander der Museumskeller auseinander platzte, wollen wir dieses Jahr das Ganze gerne wiederholen. Sichert Euch ab sofort Karten und sagt es bitte weiter! Natürlich haben wir wieder neben den bekannten auch einige neue Songs dabei und möchten die Vorstellung unserer LIVE CD feiern, denn dies ist fast ein wenig untergegangen. Koli an der Posaune und Roland an der Trompete sind natürlich auch wieder dabei. Wer kennt nicht die Songs von Depeche Mode, Nirvana, Foo Fighters, The Cure, Rammstein oder Guns n' Roses. Allerdings werden die Songs in einer außergewöhnlichen Art und Weise präsentiert, nämlich im GEWAND DES SWINGS. Mittlerweile hat die Band ihren ganz eigenen Sound gefunden. Die Musiker können allerdings ihre Wurzeln nicht verbergen und somit ist eine Portion Rock, Funk, Reggae und Rock `n Roll in dieser Swing-Band nicht zu überhören. Unterstützung bekommen die vier Jungs von Roland Heinze an der Trompete sowie Christian „Koli¿ Kohlhaas, der jahrelang festes Mitglied der Clueso Band war. Die Jungs haben dieses Jahr bereits ihr drittes Album veröffentlicht, welches eigene und Covers-Songs enthält. Sie erspielten sich in den letzten Jahren zu den Stadtfesten in Thüringen und Bayern eine große Fangemeinde.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Anger 77 Gäste: Volver
Sonntag, 23. Dezember 2018 20:00 Uhr | Erfurt

Jubiläum zieht Anger 77 wieder auf die große Bühne Nachdem Kocher und Sigi in den letzten Jahren mit unterschiedlichen musikalischen Freunden eher kleine intime Konzerte gespielt haben, zieht es sie 2018 wieder auf die große Rockbühne. Der Anger 77 Meilenstein Allein im Flugzeug erblickte vor 20 Jahren das Licht der deutschen Musikwelt, damals gefeiert mit Rundflügen über Erfurt und kollabierender Krämerbrücke. Danach ging es richtig los für die Band. Das Album enthält viele Klassiker, die bei den meisten Auftritten nicht fehlen dürfen, aber auch Stücke, die noch nie live gespielt wurden. Deshalb machen Anger 77 den Fans und sich selbst dieses Weihnachten auch noch ein Geburtstagsgeschenk und musizieren Allein im Flugzeug komplett in Originalreihenfolge. Natürlich werden alle anderen Hits auch nicht fehlen. Neben einigen musikalischen Überraschungsgästen werden Anger 77 von Sebastian Fritzlar und Torsten Ebener an Bass und Schlagzeug unterstützt.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Jürgen Kerth & Band
Mittwoch, 26. Dezember 2018 20:00 Uhr | Erfurt

Seit über 50 Jahren steht der Gitarrist Jürgen Kerth nun auf der Bühne. Am 19.07.18. feierte Jürgen Kerth seinen 70igsten Geburtstag. Sein Stil ist irgendwo der Schnittpunkt zwischen Santana, Johnny Winter, B.B. King, Hendrix u.a. . Deswegen relativiert Kerth auch den gern gebrauchten Titel ''Ostdeutscher Blueskönig'' :''Meine Musik soll genauso den Swing, Soul und Funk, Reggae und vieles anderes mehr beinhalten''. Er ist in ''Zonen-Zeiten'' mehrmals zum Nr.1-Gitarristen Ostdeutschlands gewählt worden. Seit 20 Jahren tritt er auch in Amerika auf, wo er schon zahlreiche Konzerte gab. Begeisterten und verblüfften Amis erklärte er es so: Wenn du als Musiker an einem Ort festgehalten wurdest und nicht in die Welt konntest, musstest du dich zu all deinen Musiker-Kollegen und Vorbildern und den legendären Konzerten, wie nach Woodstock oder ins ''Filmore East'' hinträumen. Du willst dieses Feeling in deine Welt holen. Die über Jahrzehnte gleich bleibende Popularität von Jürgen Kerth ist wahrscheinlich mit darauf zurückzuführen, dass ihm dies nicht nur für sich gelang, sondern für viele Fans, die ähnlich fühlten wie er. Sie sprechen immer wieder von dem ''unverwechselbaren eigenen Kerth-Stil''. Durch seine ca. 100 Kompositionen (Songs und Instrumentals) und Texte und dadurch, dass er sich ständig bei seinen Live-Auftritten musikalisch steigert, ist er mit zu einem der wichtigsten Musiker in diesen Landen geworden. Er tritt meist in der klassischen Trio-Besetzung auf, wobei er gern auch mal die besten Keyboarder des Landes hinzuzieht. (L.Wilke, M.Baetzel, A.Geyer) Am Bass sind meistens sein Sohn Stefan Kerth, Juergen Feuerbach oder Daniel Baetge (clueso-Band) und an den drums Heiko Jung, Ronny Dehn, Marco Thiermann, Tony Natale Alexander Baetzel oder Lin Dittmann zu sehen und zu hoeren. Jede Kombination dieser hervorragenden Musiker gepaart mit Kerth's Spielweise hat ihren eigenen Reiz.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Junimond
Samstag, 29. Dezember 2018 20:00 Uhr | Erfurt

Die Erfurter Band JUNIMOND gibt ihr traditionelles Jahresabschlusskonzert im HSD in Erfurt. JUNIMOND ist ein Ableger der Thüringer Kult-Kapelle KIRSCHE & CO. 1996, kurz nach Rio Reisers Tod, reifte die Idee, ein paar Gedenk- Konzerte zu geben. Ein Gedanke, der nahe lag, da zum einen seit Gründung der Band vor über 25 Jahren immer wieder vereinzelt Ton Steine Scherben Songs gespielt wurden, zum anderen, weil Kirsche nicht nur ein Rio Fan der ersten Stunde ist, sondern die Stimmlagen sich ziemlich ähneln. Die Fangemeinde und die damit verbundene Nachfrage wuchs rasant. Aus dem zeitlich begrenzten Projekt wurde eine Band, die noch heute quer durch Deutschland tourt. Mit Leidenschaft, authentisch und ungezügelt interpretieren sie das Solowerk des Meisters sowie die TSS-Songs. Ein Höhepunkt im Schaffen der Band, war ein hoch gelobtes Konzert in Fresenhagen (hier lebte und starb Rio Reiser), das durch eine persönliche Einladung von Rio`s Bruder, Gert Möbius, zu Stande kam. 2016 begleitete ihn die Band bei einigen Lesungen seines Buches „Halt Dich an Deiner Liebe fest, der offiziellen Rio Reiser Biografie.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sortierung:
Relevanz
Seiten blättern:
von 6