Zeitraum wählen
Ort suchen / wählen
Spielstätte
Unbekannter Fehler aufgetreten.
Merkmal wählen
Sortierung:
Relevanz
Seiten blättern:
von 11
Don't Stop the Music
Donnerstag, 31. Januar 2019 19:30 Uhr | Erfurt

- The Evolution of Dance - Talentierte Tänzer, atemberaubende Choreographien und die größten Hits aller Zeiten vereinen sich zu einer einzigartigen Show, welche durch die Entwicklung des Tanzes leiten wird und magische Momente wieder aufleben lässt! Genießen Sie die berühmten Ohrwürmer von Elvis Presley und den Beatles, den Bee Gees, Madonna und Michael Jackson bis hin zu heutigen internationalen Stars wie Usher, Rihanna und Lady Gaga. THE EVOLUTION OF DANCE Die international bekannte Choreographin Maricel Godoy hat eine Gruppe voll fantastischer Tänzer zusammengestellt und eine unglaubliche, atemberaubende Show erschaffen. Die Künstler von -Don't Stop the Music- sind erstklassige Performer in ihrem gewählten Tanzbereich: Stepptanz, klassisches Ballett, Breakdance, moderner Freestyle und Streetdance sowie einige beeindruckende Superstar Covers. FROM THE EARLY 30'S AND 40'S ... In den frühen Jahrzehnten, als Stepptanz noch immer populär war, entwickelte sich der Swing zum neuen angesagten Tanzstil Nordamerikas. Die wohl bekannteste Variante ist der Charleston, welcher nach der Stadt seiner Entstehung benannt wurde. Bis in die 60er Jahre bleibt der Swing beliebt und entwickelte sich dann langsam zum Rock'n'Roll weiter. Dieser verursachte später eine gewaltige Diskobewegung in den angesagten Clubs von New York und anderen U.S. Städten. ...TO THE 80'S AND THE NEW MILLENNIUM Michael Jackson's und Madonna's beeindruckende neuen Klänge der 80er Jahre brachten einen völlig neuen, einzigartigen Tanzstil mit sich, insbesondere bei jüngeren Generationen. Heute, zu Zeiten des neuen Millenniums, wird die Jugend vor allem von aufgeschlossenen Künstlern wie Lady Gaga beeinflusst. Sie ist bekannt für ihre selbstbestimmten Botschaften, extravagante Kleidung und beeindruckenden Tanzshows. -Don't Stop the Music- präsentiert dem Publikum einen Hit nach dem Anderen , wobei jede Nummer die Essenz seiner Epoche widerspiegelt!

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Das Phantom der Oper
Donnerstag, 31. Januar 2019 20:00 Uhr | Erfurt

Das Phantom der Oper - ab Januar 2019 wieder auf großer Tournee - Auf Basis der weltbekannten Romanvorlage von Gaston Leroux erwecken Librettist Paul Wilhelm und Komponist Arndt Gerber den weltbekannten Klassiker Das Phantom der Oper erneut zum Leben. Das Musical über die fesselnde Geschichte des entstellten Mannes mit der Maske ist ab Januar 2019 wieder auf großer Tournee durch ganz Deutschland, Österreich und die Schweiz. Die finsteren Katakomben des altertümlichen Pariser Opernhauses sind das Reich des Phantoms, welches sein grausam entstelltes Antlitz hinter einer Maske verbirgt und weder vor Erpressung noch vor Gewalt zurückschreckt. Von der Welt unverstanden, gelingt es nur der jungen Sängerin Christine Daaé das zerrissene Herz des Entstellten zu erweichen und entfacht in ihm eine sehnsuchtsvolle Liebe. Besessen von ihrem großen Talent erteilt er ihr Gesangsunterricht und beginnt damit ihre Karriere mit allen Mitteln zu fördern.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Nur noch schnell die Hochzeit retten
Freitag, 1. Februar 2019 19:30 Uhr | Arnstadt

Die Hochzeit soll für Maike und Lars der schönste Tag im Leben werden. Doch gerade als sich die beiden so richtig doll freuen kommen Pleiten, Pech und Pannen ins Spiel. Ein spaßiges Musical mit den Songs der neuen deutschen Poeten wie Tim Bendzko, Revolverheld, Silly, Frida Gold und vielen mehr. Da wird der Junggesellenabschied etwas zu feucht fröhlich - mit fatalen Auswirkungen bei Bräutigam und Trauzeuge am nächsten Morgen. Da wird die Mädels Runde am Vorabend zu einem echten Belastungstest für das Brautkleid und die Nerven der zukünftigen Ehefrau. Doch Maike wäre nicht Maike wenn sie mit Widrigkeiten wie verlorengegangenen Ringen, einem Pfarrer, der ständig vom Baby-Wunsch redet, Gästen, die in die falsche Kirche fahren und vielem mehr nicht doch noch klar käme um ihren -schönsten Tag im Leben- zu retten.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Der kleine Prinz
Freitag, 1. Februar 2019 19:30 Uhr | Erfurt

DER KLEINE PRINZ von Antoine de Saint-Exupéry wurde in 110 Sprachen übersetzt und ist eines der meistgelesenen Bücher der Welt. Millionen von Kinder und Erwachsene haben die Geschichte um einen jungen Botschafter von einem fremden Stern regelrecht verschlungen. Es muss also einen universellen, in allen Kulturkreisen der Welt verstandenen Zauber um diese Geschichte geben, die Generationen von Menschen immer wieder neu fasziniert und in ihren Bann zieht. Saint-Exupéry erzählt die traumhafte Geschichte eines Prinzen, der von einem fernen Stern kommend, hier auf der Erde den Menschen nur scheinbar einfache Fragen stellt. Fragen, die uns alle betreffen und uns zur Offenbarung einer ganz eigenen Wahrheit leiten. Dabei wirkt der kleine Prinz nur dem ersten Anschein nach wie ein Kind, tatsächlich treffen diese Fragen die Erwachsenen nämlich ins Mark und die ausweichenden und manchmal sogar peinlichen Antworten der Realitätsmenschen auf der Erde wirken dagegen wenig überzeugend. Dies macht den Stoff zur wahren Literatur, zu einem Meisterwerk der Erzählkunst, und zu einem Buch auch und gerade für Erwachsene. Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche bleibt unsichtbar für die Augen sagt er uns und wir spüren in unseren innersten Gefühlen, dass diese Botschaft wahr ist und uns wohlmöglich sogar umdenken lässt in unserem täglichen Handeln und Tun.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Rhythm of the Dance
Freitag, 1. Februar 2019 20:00 Uhr | Jena

Über 7 Millionen Fans weltweit stehen für das 20 Jährige Jubiläum von Rhythm of the Dance! Wie ein Blitz, hat Rhythm of the Dance mit seinen pulsierenden Rhythmen, purer Energie und melodischen irischen Klängen in 50 Ländern rund um den Globus eingeschlagen und begeisterte über 7 Millionen Fans weltweit! 2018 steppt der globale Erfolg der Show weiter: von China nach Südamerika, vom sonnigen Spanien in das verschneite Sibirien. Fans auf der ganzen Welt durften bereits über 2000 Jahre Tanz, Musik und Kultur aus vorkeltischen Zeiten bis zu modernen Sounds von heute erleben, alles vereint in einer zweistündigen Show. Flinke Füße, die in einer atemberaubenden Geschwindigkeit, faszinierend synchron über das Parkett tanzen, aufwändige und sensationelle Licht- und Soundeffekte, fantasievolle Kostüme und fantastische Musik kennzeichnen eine der weltweit erfolgreichsten Irischen Stepptanzshows. Neben der unglaublichen Meisterleistung der athletischen Tänzer, die zu den Besten auf ihrem Gebiet gehören, hat Rhythm of the Dance überragende Sänger und Musiker der traditionellen Irischen Musik zu bieten. Diese Kombination aus der Crème de la Crème an Tänzern, Sängern und Musikern verknüpft mit der neusten Technologie ist es, die die Zuschauer auf eine aufregende und energievolle 2-Stunden-Reise durch die Zeiten entführt und für Begeisterung sorgt. Mit Blitzgeschwindigkeit absolvieren die begabten Tänzer ganze 25 Kostümwechsel während der Show. Die Live-Band besteht aus exzellenten Musikern, die eine Bandbreite an teilweise außergewöhnlichen Instrumenten in Perfektion beherrschen, dazu gehören die traditionellen Uileann Pipes (Irischer Dudelsack), der Bodhran (Irische Rahmentrommel), Geigen, Flöten, Ziehharmonikas, Harfe und Banjo. Beim Tanzen gibt es keine Sprachbarrieren, das ist einer der Gründe, warum Rhythm of the Dance ein internationaler Erfolg war. In China erlebten 50.000 Zuschauer die irische Tanz-Show live und für insgesamt 750 Millionen Zuschauer wurde die Show im Chinesischen National TV übertragen. In Russland wurde die Show mit einem speziellen Preis von dem russischen Kulturminister geehrt, in Polen wurde Rhythm of the Dance der Preis für -The Best Irish Dance Show- verliehen, vom renommierten IQ Magazine gab es die Nominierung als -Beste Tanzshow-. In den USA spielte die Show für zwei Monate in Dolly Parton's Themenpark, Dollywood in der Nähe von Tennessee, 2015 ist die Show bei der Schlusszeremonie der Europaspielen in Aserbaidschan aufgetreten, um nur einige der zahlreichen Auftritte und Auszeichnungen zu nennen.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Musikparade 2019
Samstag, 2. Februar 2019 14:30 Uhr | Erfurt

Neue Show 2019 mit mehr als 350 Künstlern Die Musikparade, Europas größte Tournee der Militär- und Blasmusik, treffen Sie 2019 wieder in den eindrucksvollsten Hallen Deutschlands an. Von Military über Klassik bis hin zu Rock und Pop - Über 350 Künstler präsentieren ihre neue, einzigartige Live-Show und garantieren unvergessliche Gänsehaut-Momente. Sieben Orchester aus den unterschiedlichsten Nationen faszinieren alljährlich über 100.000 Zuschauer. Von weltklasse Orchestern bis hin zu traditionellen Kapellen - Im Finale treffen alle Akteure aufeinander um als „Orchester der Nationen¿ gemeinsam zu musizieren und den Höhepunkt der Show zu zelebrieren.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Musikparade 2019
Samstag, 2. Februar 2019 19:30 Uhr | Erfurt

Neue Show 2019 mit mehr als 350 Künstlern Die Musikparade, Europas größte Tournee der Militär- und Blasmusik, treffen Sie 2019 wieder in den eindrucksvollsten Hallen Deutschlands an. Von Military über Klassik bis hin zu Rock und Pop - Über 350 Künstler präsentieren ihre neue, einzigartige Live-Show und garantieren unvergessliche Gänsehaut-Momente.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Cornamusa- World of Pipe Rock and Irish Dance
Samstag, 2. Februar 2019 20:00 Uhr | Suhl

Nach ihrer erfolgreichen Europa-Tournee steht nun 2019 die Deutschland-USA-Tour im Fokus. Cornamusa verschmelzen auf musikalische und tänzerische Weise schottische und irische Welten zu einer völlig neuen Musik-Tanzshow, bei der Moderne und Tradition aufeinandertreffen. So wie jedes Jahr, wurde auch für diese Tour die Show mit neuen Arrangements und Kompositionen in Szene gesetzt. Wenn das Trommeln der schottischen Garnisonen von weitem erschallt und ein schottischer Soldat sich in ein irisches Mädchen verliebt, liegt die Spannung regelrecht in der Luft. Die Zuschauer werden unter anderem mitgenommen in die Welt von Tír na Nog - dem Land der ewigen Jugend - ein legendäres Land aus vergangenen Zeiten, im westlichen Meer Irlands gelegen, in dem die Bäume immer grün vor Leben strotzten, die Blumen in voller Blüte standen und Männer und Frauen nie alterten. Die atemberaubenden visuellen Eindrücke der High Class Licht- und Videoprojektionen und die ständig wechselnden Kostüme der Künstler sind nur ein Bruchteil der Sinnesgenüsse, die auf den Zuschauer einwirken. Solotänzer und Choreograf Gyula Glaser, der bereits als dreifacher Europameister unter anderem am Off Broadway Repertory Theatre New York gastierte, verleiht der Show mit seiner unverkennbaren Handschrift den hochgradigsten Schliff der Tanzkunst in Kooperation mit seiner Partnerin Nicole Ohnesorge, die als Solotänzerin jahrelang bei internationalen Produktionen mitwirkte und neben vielen Meistertiteln unter anderen den 3. Platz bei der Weltmeisterschaft eroberte. Die weltweit einmalige Verbindung von irischer Stepptanzkunst preisgekrönter Tänzer auf Weltklasseniveau mit einer 7-köpfigen Liveband, sprengt die Ketten des Standards ohne die Wurzeln der Tradition zu verlieren. Die Musiker des Ensembles sind bekleidet mit dem unverkennbaren Merkmal der Schotten, dem Kilt. Außergewöhnlich und faszinierend ist, dass die Musiker in die Choreografien der Tänzer mit eingebunden sind. In ihrem Heimatland wurden sie mit dem Award als -Beste Liveband- ausgezeichnet. Sie verzaubern die Zuschauer unter anderem mit ihren 5-stimmigen Satzgesängen, mit dem Spiel auf den Dudelsäcken, Akkordeon, Geige, Gitarren, Bass, Bodhran, Irish Whistle und Keyboard. Auf diese Weise entführen sie ihr Publikum auf eine Reise durch die fantasievolle Welt der Kelten, Druiden, Schotten und Iren. Die Songs zur Show komponieren und arrangieren Cornamusa überwiegend selbst und sie haben bereits 5 Alben weltweit veröffentlicht. Bekannte Welthits, wie z.B. -Whiskey in the Jar-, -Reel of Arrivals- oder „Feet of Flames sind mit neuen Arrangements versehen und werden zusammen mit den Stepptänzern perfekt in Szene gesetzt. Der Vorhang öffnet sich, das neue Design erstrahlt im Lichte, der glasklare Sound von Gesang, Stepp und Instrumentenvielfalt trifft aufeinander, jeder einzelne Steppschuh ist mit einem Mikrofon ausgestattet - so entwickelt sich alles zu einem unverkennbaren Klangerlebnis und jeder weiß, Cornamusa ist wieder auf Tour.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Chinesischer Nationalcircus
Sonntag, 3. Februar 2019 16:00 Uhr | Erfurt

Akrobatik an der Grenze ganz grenzenlos Die legendären Produktionen des Chinesischen Nationalcircus in Europa feiern im Jahre 2019 ihren 30. Geburtstag mit einer fulminanten großen BEST OF Jubiläumsshow unter dem Titel THE GREAT WALL! 30 Top Artisten mit 30 preisgekrönten Acts zum 30. Jubiläum und allen spezifischen inszenatorischen Errungenschaften der letzten 30 Jahre werden diesen ungewöhnlichen Erfolgsweg der chinesischen Akrobatik zelebrieren. Ein artistisches Feuerwerk mit Geschichte und Geschichten des traditionellen Chinas rund um das größte sagenumwobene Bauwerk der Welt, die Chinesische Mauer, entfaltet sich in dem gewohnt artifiziellen Raster einer einmaligen Symbiose aus Akrobatik, Tanz, Schauspiel, Musik und Humor. Ein traditionelles Bühnenbild und farbenfrohe folkloristische Kostüme aus dem Reich der Mitte runden diese imaginäre Reise in eine andere Zeit und andere Welt für den Zuschauer ab. Der Chinesische Nationalcircus wechselt seit den letzten 18 Jahren jährlich das Programm und somit auch das Thema der Shows. Die diversen außerordentlichen Akrobatikdarbietungen sind eingebunden in eine Rahmenhandlung, die somit auch einen Einblick in die faszinierende und fremde chinesische Kultur gewährt. In dieser Jubiläumsproduktion steht das gewaltige Bauwerk, die Chinesische Mauer - THE GREAT WALL, nahe der Hauptstadt Peking im inhaltlichen Mittelpunkt der Show. Schutzwall oder kulturelle Abriegelung? Was war die Aufgabe dieses wahnsinnigen Bauwerks? Fragen die nach Antworten suchen und die auch beantwortet werden. Ein traditionelles und mächtiges Bild Chinas bildet also in der neuen Produktion das Fundament für die Präsentation der immer noch unvergleichlichen artistischen Perfektion der chinesischen Meisterakrobaten. Es handelt sich bei dieser Inszenierung um eine eher traditionell angelegte Show, die zwar modern choreographiert ist, aber dem Zuschauer wieder im Gegensatz zu den letzten Erfolgsshows „Shanghai Nights¿, Hongkong Hotel¿ oder „Chinatown¿ einmal ein klassisches und eher historisches Chinabild präsentieren wird. Es überzeugen Chinas beste Akrobatiktalente in allen wesentlichen Sparten dieser Künste durch die gelebte Einheit von Körper, Geist und Seele.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Der kleine Prinz - Das Musical
Sonntag, 3. Februar 2019 17:00 Uhr | Heilbad Heiligenstadt

Das Meisterwerk von Antoine de Saint-Exupéry, das zur Weltliteratur zählt und Teil unseres Kulturerbes ist, feiert dieses Jahr den 75 Jahrestag seiner Erstauflage. Der perfekte Anlass, um das Musical auf der Bühne live zu erleben Aus dem -Kinderbuch für Erwachsene-, wie es der Autor verstanden haben wollte, das in mehr als 110 Sprachen übersetzt wurde, entstand vor drei Jahren ein farbenfrohes und spannendes Musical für Erwachsene, das aber auch von Kindern verstanden wird. Das Musical wird seither begeistert von den Zuschauern aller Generationen aufgenommen, und vermittelt voller Emotionen und visueller Überraschungen dem Publikum auf unterhaltsame Weise die Botschaft Saint-Exupérys. Großartige Stimmen und herrliche Melodien wechseln sich ab mit rasanten Tanzszenen und spektakulären Multimedia Animationen. Die Rolle des Prinzen wird von dem jungen Sänger Moritz Bierbaum gespielt, der mit seinem kristallklaren Tenor die wunderschöne Musik von Deborah Sasson mit viel Gefühl interpretiert. Neben Bierbaum stehen weitere 11 Darsteller auf der Bühne, die bekannten Figuren wie den Piloten, die Rose, den Fuchs und die Schlange zum Leben erwecken. Die Presse hat das Musical begeistert aufgenommen: Diese großartige kleine Geschichte mit ihrer klugen Poesie wurde von Jochen Sautter in ein Libretto gefasst und von Deborah Sasson in Musik übersetzt. Jede Szene wird von passenden Melodien getragen. Der eitle Torero stolziert im Flamenco-Takt, die Schlange windet sich in orientalischen Bauchtanzklängen mit fulminantem Hardrock-Ausklang, und der König wird von Marschmusik begleitet. Ein herzberührendes neues Musical hat den Weg auf die Bühnen Deutschlands gefunden: DER KLEINE PRINZ von Antoine de Saint-Exupéry wurde vom Sänger-/Komponistenduo Deborah Sasson und Jochen Sautter musikalisch in Szene gesetzt und begeistert aufgenommen. Die Zuschauer mussten ein wenig warten, aber das lohnte sich. Denn die aufwendigen Videoanimationen (Daniel Stryjecki), die 3-D-Effekte, die die Zuschauer mitzunehmen schienen auf die Reise des Prinzen an verschiedenen Planeten vorbei zur Erde und durch die Wüste, waren ein imposantes Erlebnis. In meiner ersten Besprechung von 2015 habe ich Sassons/Sautters -Der Kleine Prinz - Das Musical- als -die Rose des kleinen Prinzen, welche durch viel liebevolle Pflege über die Zeit zur stolzen schönen Blume heranwachsen kann¿ bezeichnet. Diese Pflege hat das Werk über die Jahre seit der Uraufführung erhalten - die Rose ist strahlend erblüht, hat ihren festen Platz im „Rosengarten der Musicals- eingenommen und wird wohl weiterhin gepflegt, damit DIESE spezielle Rose ihre Einzigartigkeit bewahrt. Die Botschaft im großen Schlussapplaus des Publikums ist klar: Komm bald wieder, kleiner Prinz! Der kleine Prinz-Das Musical ist eine sensationelle Show der großen Emotionen. 100 Minuten pure Unterhaltung für die ganze Familie. Für Kinder wird die Show ab 8 Jahren empfohlen.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sortierung:
Relevanz
Seiten blättern:
von 11