Kategorie wählen
Zeitraum wählen
Ort suchen / wählen
Spielstätte
Unbekannter Fehler aufgetreten.
Merkmal wählen
Sortierung:
Relevanz
Seiten blättern:
von 49
Zarewitsch Don Kosaken - Russ. Weihnacht
Freitag, 14. Dezember 2018 19:00 Uhr | Bad Liebenstein

Vom glockenhellen Tenor bis zum erdig-sonoren Bass reicht das Stimmspektrum, das die Zarewitsch Don Kosaken bei ihrem traditionellen Weihnachtskonzert erklingen lassen. Sie singen von ihrer Freude, von ihrer Melancholie, von ihrem Schmerz Original-Melodien ihrer russisch-kosakischen Heimat Zu den gängigsten Russland-Klischees, dampfender Samowar, Matrjoschkas, die Weite des Landes, das ewige Eis und die Tiefe der Seele, verkörpern sich auch in der Assoziationskette Momente der Sehnsucht, romantische Vorstellungen von schwermütiger Stimmung, von mystischer Seelen-Versenkung, aber auch von impulsiver Lebensfreude, die aus der mentalen Tiefsinnigkeit erwächst. All diese Sehnsuchtsmomente und Russland-Projektionen schwingen mit beim Konzert der Zarewitsch Don Kosaken, die mit ihren mehrstimmigen, harmonisch aufeinander abgestimmten A-cappella-Gesang in die russische Weihnacht entführen. Für uns Westeuropäer wieder einmal eine Gelegenheit wunderbare Chormusik zu erleben sowie Choräle aus der orthodoxen Liturgie, getragen von slawischer Musikalität und Geistigkeit, kennen zu lernen. Das 1958 gegründete Ensemble hat sein Programm in Auswahl und Zusammenstellung als -Festliches Konzert- ausgerichtet; Geistliche Gesänge, russische Volksweisen, aber auch klassische Kunstlieder und Lieder zur Weihnachtszeit stehen auf Programm und werden das Publikum in den Bann von Mütterchen Russland ziehen. Aus dem Programm: Vater unser, Lobet den Namen des Herrn, Dir singen wir, Cherubim Hymne, Die Legende von Mönch Pitirim, Abendmahlsgesang, Gelobt sei Herr aus Zion, Lobgesang, Abendglocken, Kosakisches Wiegenlied, Der Engel sprach zu den Gesegneten, Ave Maria, Glockenklang, Wiegenlied, Ich bete an die Macht der Liebe, Ameno, Mein Gebet zu Dir u.a. Stille Nacht, Heilige Nacht auch in russischer Version.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
The Gregorian Voices
Freitag, 14. Dezember 2018 19:30 Uhr | Eisenach

Im Rahmen ihrer Wintertournee findet ein außergewöhnliches Weihnachtskonzert mit der Gruppe ''The Gregorian Voices'' statt. Das Programm lautet: Gregorianic zur Weihnachtszeit und bietet eine adventliche Begegnung mit den aus In- und Ausland bekannten Ensemble auf höchstem künstlerischen Niveau. Das Konzert ist eine wunderbare Einstimmung in die vorweihnachtliche, besinnliche Zeit. Mit ihren tiefen Bässen und ihrer hohen Stimmkunst gelingt dem stimmgewaltigen, handverlesenen Ensemble ein eindrucksvolles, abwechslungsreiches Konzert. Eine Mischung aus gregorianischen Chorälen, orthodoxer Kirchenmusik sowie geistlichen Liedern der Renaissance und des Barock bildet den klassischen Rahmen. Zur Weihnachtszeit bereichert ''The Gregorian Voices'' frühmittelalterliche gregorianische Choräle mit berühmten Weihnachtsevergreens der Popgeschichte. ''Blue Christmas'' von Elvis Presley oder auch ''O Holy Night'' von John Sullivan Dwight in einer a capella- Interpretation zu genießen, ist ein absolut emotionales Erlebnis. Mit einem Feuerwerk aus purer Freude und Dynamik ohne jegliche instrumentale Begleitung fasziniert ''The Gregorian Voices'' das internationale Publikum immer wieder!!

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
The 12 Tenors
Freitag, 14. Dezember 2018 19:30 Uhr | Heilbad Heiligenstadt

Zwölf internationale Top-Sänger, begleitet von einer hochkarätigen Band! Zwölf einzigartige Stimmen, umrahmt von einer spektakulären Lichtshow! Ein eindrucksvolles Klangerlebnis und eine Show der Extraklasse! Sie singen, sie tanzen, sie begeistern und die Presse ist sich einig: „Ihr Kapital sind große Stimmen, Charme und Esprit sowie, speziell für die Damen im Saal, das verführerische Augenzwinkern und der kokette Hüftschwung¿ (Mainpost). Seit 11 Jahren faszinieren THE 12 TENORS in ganz Europa und Asien ihr Publikum. Ihre stimmliche und persönliche Vielfalt macht ihre Einzigartigkeit aus und ihre Leidenschaft zur Musik vereint sie. Nun kündigt das stimmgewaltige Ensemble ihre große BEST OF-Tour an und verspricht ein musikalisches Feuerwerk, das den Zuschauer die größten Lieder aller Zeiten - präsentiert in aufwendigen Arrangements- noch mal ganz neu erleben lässt! Klassische Arien, Liebesballaden sowie Rock- und Pop-Hymnen, die die Charts beherrschten - THE 12 TENORS sind in allen Genres zu Hause. Ihre Interpretationen von großen Liedern wie Puccinis Nessun Dorma¿, Leonard Cohens „Hallelujah¿, Queens Bohemian Rhapsody¿ oder ihre Tribute an die Beatles sowie den King of Pop, Michael Jackson, in Form einzigartiger Medleys, lassen sie große Erfolge feiern. In dieser Show bringen die 12 Sänger bewährte Klassiker und neue Arrangements berühmter Welthits auf die Bühne. Den Zuschauer erwartet eine 2-stündige Bühnenshow, die eine Achterbahn der Emotionen verspricht und zu Recht den Namen BEST OF trägt!

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Still Counting - a tribute to Volbeat
Freitag, 14. Dezember 2018 20:00 Uhr | Jena

Es gibt wohl derzeit keine andere Band der jüngeren Musikgeschichte die im Bereich Hardrock und Metal so auf der Erfolgswelle getragen werden, wie die „Elvis-Metaller¿ von VOLBEAT aus Dänemark. Ausverkaufte 10.000er Hallen in Europa und USA, sowie Headlinershows auf den größten Festivals zeigen, dass sie schon lange kein Geheimtipp mehr sind. STILL COUNTING, die erfolgreichste VOLBEAT Tribute Band in Deutschland, zelebrieren den knallenden Sound mit treibenden Drums, sägenden Gitarren aber auch eingängigen Melodien sowie schon fast erschreckend ähnlicher Stimme bis aufs Genauste mit Original Equipment und unfassbarer Spielfreude auf den Club- und Festivalbühnen Europas. Abgerundet wird alles durch eine professionelle Pyro- und Lichtshow, was zusammen nicht nur eingefleischte Metalfans mitreist. Songs der frühen VOLBEAT Tage, als auch Hits der neuen Scheibe Seal the Deal and lets Boogie¿ finden ihre festen Platz in der bis zu 2 ½ stündigen Show der fünf Hessen, bei der das Publikum immer wieder durch Mit-Sing-Parts eingebunden wird.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Wolf Maahn und Band
Freitag, 14. Dezember 2018 20:00 Uhr | Erfurt

Für viele Fans ist es längst ein liebgewonnenes Ritual: Alle Jahre wieder kurz vor Weihnachten gibt die deutsche Rock-Ikone mit seiner Band stimmungsvolle Konzerte in ausgewählten Venues. In Erfurt ist es am 14.12.18 wieder soweit, und zwar sage und schreibe das 24. Mal in Folge. Das ist schon rekordverdächtig. Maahns Alben erreichten bereits in den 80ern Kultstatus und bis heute landen sie regelmäßig in den Verkaufscharts. Über 1200 Live Shows und etliche Festivals unter anderem mit Bob Marley, Fleetwood Mac oder Bob Dylan machten ihn zu „einer der größten deutschen Live-Legenden (wdr.de). Und immer wieder ist es schön zu sehen wie ein Publikum, das Zielgruppen weitgehend außer Acht lässt, vereint mitsingt, -tanzt und -feiert. „Wie macht Maahn das bloß? Muss das Charisma sein.„ (Rolling Stone). Der Linkshänder und gebürtige Berliner gilt als einer der einflussreich-sten und beständigsten Musiker des Landes, und es scheint, in diesen Zeiten wird die freigeistige und integrative Kraft seiner Lieder noch deutlicher. Auch die Lyrics von älteren Songs, wie „Irgendwo in Deutschland oder „Freie Welt wirken eher so als hätte er sie gerade erst geschrieben. Sie „vermitteln nach wie vor jene Aufbruchsstimmung, die die 80er ein klein wenig erträglicher machten, und die heute, wo so viele ihr kleines Leben einmauern möchten, wieder so nötig ist.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
The Weight
Freitag, 14. Dezember 2018 20:00 Uhr | Erfurt

Es mag kaum ein musikalisches Feld geben, in welchem die Klischeefallen so dicht und zahlreich aufgestellt sind, wie in jenem der Rockmusik. Die Rocker dieser Welt sind Epigonen für alle Zeit und die Schatten der übergroßen Vorgänger allgegenwärtig. Es gibt einen Ort, wo uns das ganze Dilemma der Vorväter und ihrer Kinder seit 150 Jahren buchstäblich vor Augen liegt: die Wiener Ringstraße. Der in Architektur gegossene und bereits damals längst anachronistische Weltherrschaftsanspruch des vormals imperialen Wiens erzählt die Geschichte einer Gegenwart, die sich aus der Vergangenheit zu speisen suchte. Nun wird eine Rockband, die sich offen zu den für das Genre stilprägenden 60er und 70er Jahren des vergangenen Jahrhunderts bekennt, genau dort ihr erstes Studioalbum veröffentlichen. Das passt gut ins Bild. Heavy Rhythm and Roll heißt das selbstgewählte Banner unter dem sich The WEIGHT aufmachen, den verblassten Glanz und die verflossene Gloria des Rock'n'Roll neu erstrahlen zu lassen. Die Melange aus Blues, Rock und Psychedelica besticht auch in ihrer musikalischen Vielschichtigkeit stets durch Natürlichkeit und Homogenität. Doch Heavy Rhythm & Roll - das ist nicht nur musikalischer Ausdruck und Anspruch, sondern auch ideelles Fundament von THE WEIGHT. Das selbstbetitelte Debütalbum wird konsequenterweise auf dem dazu frisch aus der Taufe gehobenen Heavy Rhythm and Roll Record-Label veröffentlicht. Auch verführerische Angebote der Plattenindustrie konnten THE WEIGHT nicht davon abbringen, dem Verlangen nach künstlerischer und wirtschaftlicher Unabhängigkeit den Vorzug zu geben und damit selbst über das eigene Schicksal zu bestimmen. Dass sich etablierte Größen des Musikbusiness wie Die Ärzte und Sportfreunde Stiller Produzent Oliver Zülch oder Amadeuspreisträger Martin Scheer (Bilderbuch, Granada u.a.) auch ohne die Beteiligung großer Labels für das Projekt begeistern konnten, verdeutlicht die genreübergreifende Euphorie, welche THE WEIGHT zu entfachen verstehen. Federleicht inszenieren THE WEIGHT die inhaltliche und musikalische Schwere ihrer Kompositionen. Schon das eröffnende Hard Way verdeutlicht dies eindrucksvoll. Dem harten Einstiegsriff gesellen sich überschäumende Lebensenergie und der ungebrochene Optimismus einer Band bei, die weiß, was einem Musiker auf seinem beschwerlichen Weg des Rock'n'Roll geschenkt wird: nämlich nichts. Der inhaltliche Leitfaden des gesamten Albums ist damit grob umrissen. Besonders die wunderbar ausgeflippte Single Trouble, wie auch die Mitsinghymne Inside vereinen fragenden Zweifel und trotzige Jetzt-Erst-Recht Mentalität überzeugend auf klassischer Hitlänge. Dass das kreative Potential von THE WEIGHT damit noch lange nicht ausgeschöpft ist, stellt das den engen Rahmen einer Radiosingle sprengende Klangemälde Hammer, Cross and Nail mit seinen ausufernden Instrumentalpassagen unter Beweis. Solch darstellerischer Gestaltungswille wird in Rich Man's Pride, das in dieser Hinsicht auch einem Ennio Morricone Soundtrack entsprungen sein könnte, schließlich auf die Spitze getrieben. Spätestens jetzt lässt sich erahnen, wie sehr sich THE WEIGHT von zeitgenössischen Produktionstechniken entfernt haben, um aus dem unendlichen musikalischen Reservoir der Vergangenheit zu schöpfen. Das abschließende Plenty of Nothing wirkt in diesem Zusammenhang wie eine letzte affirmative Bekräftigung: der treibende Rhythmus, die elegischen Refrains und das hymnische Finale legen die volle Pracht der Klangentfaltung offen. „Don't you feel like a little wheel? Keep on spinning - that's the deal! Mit dieser Maxime entlassen uns THE WEIGHT aus ihrem Album, während wir uns weiterdrehen im Rad der Zeit, das für niemanden still steht - auch nicht für die Stadt Wien und ihre Ringstraße. Und gerade hier hat erst der Zahn der Zeit bewiesen, welch ein Gesamtkunstwerk eigentlich vor uns liegt. Das Ganze ist eben immer mehr als die Summe seiner Teile.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Wunderland zur Weihnachtszeit 2018
Samstag, 15. Dezember 2018 15:00 Uhr | Heilbad Heiligenstadt

Die vielseitigen Schwestern Anita und Alexandra Hofmann, das Erfolgsduo aus dem Schwabenland gehen pünktlich zur Vorweihnachtszeit 2018 auf große Tournee. Bei der weihnachtlichen Revue werden sie begleitet von tollen musikalischen Gästen, wie den Dorfrockern, die 3 Stimmungskanonen aus dem Frankenland, die für gute Stimmung sorgen werden. Mit dabei ist auch Robin Leon, der sympathischen Vollblutmusikant aus dem Elsass und Sommerhitkönig von immer wieder sonntags 2016 wird sein musikalisches Debüt geben. Anita und Alexandra Hofmann präsentieren ihre schönsten Lieder und werden wie immer in die unterschiedlichsten Rollen schlüpfen und für die ein oder andere tolle Überraschung sorgen. Ihr großes Hitfeuerwerk werden sie entzünden und für echte Beifallstürme sorgen und die Herzen ihrer Fans wieder höherschlagen lassen. Lassen sie sich auf das schönste Fest des Jahres einstimmen mit viel Musik und weihnachtlicher Stimmung und natürlich den schönsten Weihnachtsliedern. Genießen sie traumhaft schöne Stunden beim „Wunderland zur Weihnachtszeit der großen Weihnachtsrevue präsentiert von Anita und Alexandra Hofmann live und hautnah! Dieses vorweihnachtliche Konzerterlebnis sollten sie sich nicht entgehen lassen.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Gerhard Schöne
Samstag, 15. Dezember 2018 16:00 Uhr | Pößneck

Mit den Musikern von LART DE PASSAGE und Therese Thomaschke (Schattenspiel) Märchenhaft orientalisch gekleidet, mit bestickten Kappen und verzierten Gürteln, weiten Hosen und Hemden mit Stehkragen kommen die Musiker (Könige) daher. In Schwarz bekleidet und barfuß kniet die Erzählerin am Bühnenrand vor einem großen Schattenspiel. Gerhard Schöne und seine Musiker berichten in Kinder-Liedern aus aller Welt von der Geburt des Kindes heiter und ausgelassen, mit Achtung vor dem Fest und seiner Geschichte, aber auch mit vielen spielerischen wie phantasievollen Mitmachmomenten. Gerhard Schöne liebt die Verwandlung. Doch bleibt er sich und seinem Publikum dabei treu. Sein Weihnachtsprogramm für Familien gehört zu den schönsten, die hierzulande für Kinder und Eltern, aber auch für patente Patentanten und coole Cousinen zu erleben sind. Das Programm ist für Kinder ab 5 Jahren geeignet und dauert knapp 120 Minuten inklusive Pause.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Peter Orloff und Schwarzmeer Kosaken Chor
Samstag, 15. Dezember 2018 18:00 Uhr | Rodewisch

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Wunderland zur Weihnachtszeit 2018
Samstag, 15. Dezember 2018 19:30 Uhr | Heilbad Heiligenstadt

Die vielseitigen Schwestern Anita und Alexandra Hofmann, das Erfolgsduo aus dem Schwabenland gehen pünktlich zur Vorweihnachtszeit 2018 auf große Tournee. Bei der weihnachtlichen Revue werden sie begleitet von tollen musikalischen Gästen, wie den Dorfrockern, die 3 Stimmungskanonen aus dem Frankenland, die für gute Stimmung sorgen werden. Mit dabei ist auch Robin Leon, der sympathischen Vollblutmusikant aus dem Elsass und Sommerhitkönig von immer wieder sonntags 2016 wird sein musikalisches Debüt geben. Anita und Alexandra Hofmann präsentieren ihre schönsten Lieder und werden wie immer in die unterschiedlichsten Rollen schlüpfen und für die ein oder andere tolle Überraschung sorgen. Ihr großes Hitfeuerwerk werden sie entzünden und für echte Beifallstürme sorgen und die Herzen ihrer Fans wieder höherschlagen lassen. Lassen sie sich auf das schönste Fest des Jahres einstimmen mit viel Musik und weihnachtlicher Stimmung und natürlich den schönsten Weihnachtsliedern. Genießen sie traumhaft schöne Stunden beim „Wunderland zur Weihnachtszeit der großen Weihnachtsrevue präsentiert von Anita und Alexandra Hofmann live und hautnah! Dieses vorweihnachtliche Konzerterlebnis sollten sie sich nicht entgehen lassen.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sortierung:
Relevanz
Seiten blättern:
von 49