Barclay James Harvest feat. Les Holroyd

Termin:
Sonntag, 2. September 2018
Beginn: 19:00 Uhr
Einlass: 18:00 Uhr

Parktheater
Wolfsbergweg 2
08523 Plauen
Beschreibung
Bereits Anfang der 1960er-Jahre spielten John Lees und Stuart Woolly Wolstenholme in Oldham gemeinsam in einer Band an der Oldham Art School. Zur gleichen Zeit machten auch schon die späteren Musiklegenden Les Holroyd und Mel Pritchard gemeinsam Musik. 1966 traf man sich, um über eine gemeinsame Band nachzudenken. Man vereinte die beiden Bands und gründete The Blues Keepers, die einige kleinere Konzerte gaben.
Im Sommer 1967 einigte man sich auf einen neuen Namen: Barclay James Harvest. Dieser wurde durch ein Assoziationsspiel gefunden. Jedes Mitglied schrieb für ihn wohlklingende Namen auf ein Kärtchen. Danach wurden die Karten eingesammelt und schrittweise durchgegangen. Zurück blieben Barclay, Harvest und James.
Die reizvollen Soundmuster wurden zum Markenzeichen von Barclay James Harvest, die ihr Plattendebüt 1970 feierten. Von Anfang an experimentierten BJH mit neuen Formen jenseits der traditionellen Formation aus Gitarre, Bass und Drums und benutzten Holzbläser, Streicher und Blechbläser. Es war daher ein logischer Schritt, ihr erstes Album Barclay James Harvest mit ihrem eigenen Orchester aufzunehmen. Dennoch verließ Woolly Wolstenholme 1979 die Band, weil er mit dem veränderten Musikstil nicht mehr einverstanden war und sich auf seine Solokarriere konzentrieren wollte. Der Rest der Gruppe machte weiter und veröffentlichte 1979 das Studioalbum Eyes Of The Universe, das in ganz Europa enorm erfolgreich war.
Auf der anschließenden Tour gaben Barclay James Harvest am 30. August 1980 ein historisches Gratis-Konzert vor dem Reichstagsgebäude in West-Berlin vor 175.000 Zuschauern!
Ein Jahr später entwickelte sich die Single Life Is For Living in vielen Ländern Europas zum Chartbreaker und begründete den weiter voranschreitenden Aufstieg der Band. Dieser wurde dank des Studioalbums Turn Of The Tide (1981) und des Livealbums Berlin A Concert For The People (1982; enthält Auszüge des Konzerts am Reichstagsgebäude) geschafft, die vor allem in Deutschland sehr hohe Verkaufszahlen erreichten.
Bei der folgenden Tour kam es zum nächsten Live-Highlight in der Geschichte der Band: Am 14. Juli 1987 wurde Barclay James Harvest die Ehre zuteil, als erste westliche Rockband ein Freiluftkonzert in der DDR zu geben, als sie vor schätzungsweise 130.000 bis 170.000 Zuschauern im Treptower Park in Ost-Berlin auftraten. Davon erschien 1988 ein Live-Mitschnitt unter dem Titel Glasnost. Das Schaffen der Gruppe hat bis heute großen Einfluss auf die aktuelle Musik. So hat Sammy Deluxe die Melodie der alten BJH-Single The Song (They Love To Sing) in seinem Titel Weck Mich Auf verwendet und in Deutschland einen Top-Ten Hit gelandet.
1998 verkündeten die Bandmitglieder das Aus der Band, was zum endgültigen Ende von Barclay James Harvest in ihrer ursprünglichen Besetzung (John Lees, Woolly Wolstenholme, Les Holroyd und Mel Pritchard) wurde. Die Band zerfiel in zwei Hälften, die jeweils unter anderem durch Gastmusiker, welche BJH in den zurück liegenden Jahrzehnten begleiteten, ergänzt werden. Somit kehrten die einzelnen Bandmitglieder zurück zu ihren Wurzeln Anfang der 60er Jahre.
Les Holroyd und Mel Pritchard bilden neben John Lees und Woolly Wolstenholme ab 1998 das zweite Duo, genannt Barclay James Harvest Featuring Les Holroyd (BJHFLH). 2002 brachten sie das Album Revolution Days heraus und gingen damit hauptsächlich in Deutschland, Frankreich und der Schweiz auf Tournee. Vom Konzert in Bonn wurden Mitschnitte gemacht und 2003 als Live-CD Live in Bonn veröffentlicht. Leider verstarb Pritchard am 28. Januar 2004 plötzlich und unerwartet an einem Herzinfarkt.
Dennoch entschlossen sich die anderen BJHFLH-Mitglieder dazu, weiterzumachen. Im Frühjahr 2006 fand eine Tournee durch Deutschland, Frankreich und Belgien statt, auf der man gemeinsam mit den Prager Philharmonikern musizierte. Diese Tour wurde im Dezember 2006 in Deutschland fortgesetzt. Gleichzeitig wurde von der Frühjahr-2006-Tour eine Live-DVD und -CD mit dem Titel Classic Meets Rock - live with Prague Philharmonic Orchestra veröffentlicht, die im französischen Amnéville aufgenommen wurde. In den Jahren 2008 und 2009 tourte die Band wiederum durch Europa und stellte dabei unter anderem zwei neue Songs (Fly Away und Tonight Is Gonna Be The Night) vor. Einer der Live-Höhepunkte war 2010 der Auftritt beim Springtime Rock Festival in der Color-Line-Arena Hamburg als Co-Headliner neben dem Top-Act FOREIGNER! Die Band blieb auch in den Folgejahren live äußerst aktiv, trat bei zahlreichen Festivals auf und spielte u.a. eine restlos ausverkaufte Schlösser- und Burgen Open-Air Tour 2014/2015, wo europaweit ausschließlich in derart historischen Gemäuern unter freiem Himmel die Show zelebriert wurde.
2016 erschien die Live-CD Retrospective.
Offizielle BJHFLH Website www.barclayjamesharvest.co.uk
Les Holroyd - Lead vocals, bass guitar, acoustic guitar
Mike Byron Hehir - Lead guitar, acoustic guitar, backing vocals
Colin Browne - Keyboards, backing vocals
Steve Butler - Acoustic guitar, bass guitar, backing vocals, percussion, keyboards
Paul Walsham - Drums and percussion

ab 39,15 €
Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Veranstaltungsinformationen
Z0R0135391537#1 | 19890
Weitere Veranstaltungen

Keine Ergebnisse vorhanden.