November 1918

Termin:
Sonntag, 18. November 2018
Beginn: 18:00 Uhr
Einlass: 17:00 Uhr

DNT - Deutsches Nationaltheater
Theaterplatz 2
99423 Weimar
Beschreibung
Eine Kooperation mit Schauspiel, Musiktheater und Staatskapelle

Soldat Friedrich Becker kehrt verletzt und traumatisiert aus dem Ersten Weltkrieg zurück. Trotzdem ist er fest entschlossen, eine neue Lebensaufgabe im revolutionsgeschüttelten Berlin zu suchen. Doch die Stadt ist nicht wiederzuerkennen, und seine Hoffnung auf den ''süßen Frieden'' schwindet angesichts des Alltags. Er beobachtet das politische Zerreißspiel zwischen den linken und rechten Kräften in der Sozialdemokratie, die Radikalisierung der Spartakisten, das Lauern der konservativen und militaristischen Kreise auf eine Zurückeroberung der Macht, das schamlose Agieren der Kriegsgewinnler.
Aber Becker gibt nicht auf: Er tritt wieder in den Schuldienst ein, nimmt den geliebten Deutschunterricht auf und versucht seinen Schülern humanistische Werte zu vermitteln. Bitter muss er erfahren, wie allein er damit steht in einem Land, in dem aus gekränktem Nationalstolz Nationalismus und zehn Jahre später eine faschistische Diktatur erwachsen wird.
Alfred Döblins großartiges Revolutionsepos hat 100 Jahre nach den historischen Ereignissen seine Bedeutung nicht verloren. André Bücker, Regisseur und Intendant des Theaters Augsburg, dient der gewaltige Roman als Vorlage für eine Produktion, in der Schauspiel, Musiktheater und Staatskapelle zu einer gemeinsamen Erzählform finden. Stefan Lano gibt dabei nicht nur als musikalischer Leiter dem Abend seine Prägung, sondern auch als Komponist. Seine Musik erklingt neben der Musik der Revolutionszeit, aber auch neben dem berühmten Liebesmotiv aus Richard Wagners ''Tristan und Isolde''.

Theaterfassung von André Bücker und Beate Seidel
Musik von Stefan Lano
Spieldauer: ca. 3:15 h (eine Pause)

ab 21,20 €
Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Veranstaltungsinformationen
Z0R0153827982#1 | 22337
Diese Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren
19.01.19, Bad Liebenstein
27.10.18, Erfurt
12.05.19, Erfurt
09.06.19, Erfurt
16.06.19, Erfurt
10.06.19, Erfurt