Giuseppe Verdi: Messa da Requiem

Termin:
Freitag, 8. September 2017
Beginn: 19:30 Uhr

Dom St. Marien
Domberg 99084 Erfurt
Beschreibung

Achava Festspiele Thüringen

Mit der Staatskapelle Weimar und dem MDR Rundfunkchor
Catherine Foster - Sopran, Nadine Weissmann - Alt, Jaesig Lee - Tenor, Wilhelm Schwinghammer - Bass, Kiril Karabits ¿ Dirigent

Warum kam eine katholische Totenmesse im jüdischen Theresienstadt zu so außerordentlicher Geltung? Der jüdische Dirigent Rafael Schächter wollte im Kampf gegen Hitlers Gewaltherrschaft, dass Christen und Juden sich die Hände reichen und führte die Missa di Requiem dreimal in Theresienstadt auf. Es wird vermutet, dass Adolf Eichmann die Aufführung genehmigte, damit die Juden sich selbst ihre eigene Totenmesse sängen. Das makabre Ende dieses Projekts war, dass alle Sängerinnen und Sänger nach jedem Konzert ins Gas transportiert wurden. Trotzdem wurde es dreimal aufgeführt. Als Zeichen für Toleranz und Menschlichkeit soll auch dieses Konzert gelten.
Die Beteiligten widmen den Abend den ermordeten Musikerinnen und Musikern des Konzertrationslagers Theresienstadt.

ab 35,00 €
Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Veranstaltungsinformationen
Z0R0121960174#1 | 18314
Diese Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren