TraumHits 2019
Samstag, 23. November 2019 19:00 Uhr | Erfurt

Die angesagteste Party Thüringens 'TraumHits' - und das schon seit dem Jahr 2000 - sorgt auch 2019 für Live-Acts der Extraklasse! 'Bühne frei' für die Stars der 80er und 90er! + Mega Special Act (coming soon) Caught in the Act ...wagen ein Comeback Wer hätte das gedacht! Die Jungs von 'Caught in the Act' sind wieder da. In den 90ern brachte die Boyband Frauen weltweit zum Ausrasten - jetzt wagen die 90er-Stars es nochmal. Bei den Caught in the Act' Jungs hat sich viel verändert. Auch über 20 Jahre nach der Veröffentlichung wird 'Love is Everywhere' auf Neunziger-Partys noch rauf und runter gespielt. Von 1994 bis 1998 waren 'Caught in the Act' aus den deutschen Musikcharts nicht wegzudenken. Insgesamt verkaufte die britisch-niederländische Boyband über 20 Millionen Tonträger. Snap! Die Mutter aller Eurodance-Lieder: Mit 'Rhythm is a Dancer' prägte die Formation 'Snap!' den Sound der 90er. Womit die Sänger heute ihr Geld verdienen? Das erfahrt ihr hier. Hinter dem erfolgreichen Song steckten zwei Frankfurter Produzenten, die 1989 das Eurodance-Projekt 'Snap!' gegründet und als Frontmann den US-amerikanischen Rapper Turbo B. (49) mit ins Boot geholt haben. Der trat zusammen mit wechselnden Background-Sängerinnen auf. Bereits die 1990 erschienen Single 'The Power' verkaufte sich über 1,5 Millionen Mal. Und dann kam 'Rhythm is a Dancer', bei dem Thea Austin (49) den Gesang übernahm. Der erste große Hit der 1992 einsetzenden Eurodance-Welle gewann einen Echo und fünf goldene bzw. Platin-Schallplatten. Londonbeat Londonbeat nennt sich das Quartett um Songwriter Helms und setzt kurz darauf zum Sprung in die Charts an. Ihr Ohrwurm 'I've Been Thinking About You' katapultiert Londonbeat 1990 weltweit an die Spitze der Charts. Ein Erfolg, den Londonbeat mit ihren Singles 'You Bring On The Sun' und 'A Better Love' wiederholen und sich damit tief ins musikalische Gedächtnis der 90er Jahre eingraben.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten