Thüringer HC Mannschaft

 

Thüringer HC

1. Bundesliga Frauen Handball Mannschaft

Thüringer HC - Buxtehuder SV
Samstag, 22. September 2018 18:00 Uhr | Bad Langensalza

Neuer Deutscher Serienmeister Am 9. Juni 2000 erfolgte mit der Fusion des HC Erfurt mit der Handballabteilung des SV Empor Bad Langensalza die Gründung des „Thüringer Handball Club Erfurt-Bad Bad Langensalza (Thüringer HC). Von 2001/2 bis 2004/05 spielte der THC in der 2. Bundesliga, eine Saison Nord, die nächsten drei in Süd. Nach einem 4. Platz in der Saison 2004/05 erreichte der Thüringer HC nach Play Off-Spielen gegen SV Union Halle-Neustadt und SC Makranstädt den Aufstieg in die 1. Bundesliga. In der 1. Bundesliga erreichte der THC in den ersten 5 Jahren als beste Platzierung in der Saison 2007/08 nach Play Off-Spielen einen 5. Platz. Mit dem Trainerwechsel 2010/11 zu Herbert Müller begann eine neue Ära des THC. Der Thüringer HC gewinnt von da an sechs Mal in Folge die Deutsche Meisterschaft, 2011 und 2013 den DHB-Pokal und 2015 den Super Cup.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Thüringer HC - HSG Blomberg-Lippe
Mittwoch, 3. Oktober 2018 18:00 Uhr | Bad Langensalza

Neuer Deutscher Serienmeister Am 9. Juni 2000 erfolgte mit der Fusion des HC Erfurt mit der Handballabteilung des SV Empor Bad Langensalza die Gründung des „Thüringer Handball Club Erfurt-Bad Bad Langensalza (Thüringer HC). Von 2001/2 bis 2004/05 spielte der THC in der 2. Bundesliga, eine Saison Nord, die nächsten drei in Süd. Nach einem 4. Platz in der Saison 2004/05 erreichte der Thüringer HC nach Play Off-Spielen gegen SV Union Halle-Neustadt und SC Makranstädt den Aufstieg in die 1. Bundesliga. In der 1. Bundesliga erreichte der THC in den ersten 5 Jahren als beste Platzierung in der Saison 2007/08 nach Play Off-Spielen einen 5. Platz. Mit dem Trainerwechsel 2010/11 zu Herbert Müller begann eine neue Ära des THC. Der Thüringer HC gewinnt von da an sechs Mal in Folge die Deutsche Meisterschaft, 2011 und 2013 den DHB-Pokal und 2015 den Super Cup.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Kombi-Ticket Champions League
Sonntag, 7. Oktober 2018 00:00 Uhr | Nordhausen

Das Kombi-Ticket gilt für die Spiele der Gruppenphase: 07.10.2018 14:00 Uhr Thüringer HC - HC Podravka Vegeta 21.10.2018 14:00 Uhr Thüringer HC - Györ Audi ETI KC 17.11.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Thüringer HC - HC Podravka Vegeta
Sonntag, 7. Oktober 2018 14:00 Uhr | Nordhausen

<

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Thüringer HC - Györ Audi ETO KC
Sonntag, 21. Oktober 2018 14:00 Uhr | Nordhausen

<

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Thüringer HC - Neckarsulmer Sportunion
Samstag, 27. Oktober 2018 18:00 Uhr | Bad Langensalza

Neuer Deutscher Serienmeister Am 9. Juni 2000 erfolgte mit der Fusion des HC Erfurt mit der Handballabteilung des SV Empor Bad Langensalza die Gründung des „Thüringer Handball Club Erfurt-Bad Bad Langensalza (Thüringer HC). Von 2001/2 bis 2004/05 spielte der THC in der 2. Bundesliga, eine Saison Nord, die nächsten drei in Süd. Nach einem 4. Platz in der Saison 2004/05 erreichte der Thüringer HC nach Play Off-Spielen gegen SV Union Halle-Neustadt und SC Makranstädt den Aufstieg in die 1. Bundesliga. In der 1. Bundesliga erreichte der THC in den ersten 5 Jahren als beste Platzierung in der Saison 2007/08 nach Play Off-Spielen einen 5. Platz. Mit dem Trainerwechsel 2010/11 zu Herbert Müller begann eine neue Ära des THC. Der Thüringer HC gewinnt von da an sechs Mal in Folge die Deutsche Meisterschaft, 2011 und 2013 den DHB-Pokal und 2015 den Super Cup.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Thüringer HC - Borussia Dortmund
Mittwoch, 14. November 2018 19:30 Uhr | Bad Langensalza

Neuer Deutscher Serienmeister Am 9. Juni 2000 erfolgte mit der Fusion des HC Erfurt mit der Handballabteilung des SV Empor Bad Langensalza die Gründung des „Thüringer Handball Club Erfurt-Bad Bad Langensalza (Thüringer HC). Von 2001/2 bis 2004/05 spielte der THC in der 2. Bundesliga, eine Saison Nord, die nächsten drei in Süd. Nach einem 4. Platz in der Saison 2004/05 erreichte der Thüringer HC nach Play Off-Spielen gegen SV Union Halle-Neustadt und SC Makranstädt den Aufstieg in die 1. Bundesliga. In der 1. Bundesliga erreichte der THC in den ersten 5 Jahren als beste Platzierung in der Saison 2007/08 nach Play Off-Spielen einen 5. Platz. Mit dem Trainerwechsel 2010/11 zu Herbert Müller begann eine neue Ära des THC. Der Thüringer HC gewinnt von da an sechs Mal in Folge die Deutsche Meisterschaft, 2011 und 2013 den DHB-Pokal und 2015 den Super Cup.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Thüringer HC - RK Krim Mercator Ljubljana
Samstag, 17. November 2018 15:30 Uhr | Nordhausen

<

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Thüringer HC - RK Krim Mercator Ljubljana
Samstag, 17. November 2018 19:30 Uhr | Nordhausen

<

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Thüringer HC - FRISCH AUF Göppingen
Sonntag, 30. Dezember 2018 15:00 Uhr | Bad Langensalza

Neuer Deutscher Serienmeister Am 9. Juni 2000 erfolgte mit der Fusion des HC Erfurt mit der Handballabteilung des SV Empor Bad Langensalza die Gründung des „Thüringer Handball Club Erfurt-Bad Bad Langensalza (Thüringer HC). Von 2001/2 bis 2004/05 spielte der THC in der 2. Bundesliga, eine Saison Nord, die nächsten drei in Süd. Nach einem 4. Platz in der Saison 2004/05 erreichte der Thüringer HC nach Play Off-Spielen gegen SV Union Halle-Neustadt und SC Makranstädt den Aufstieg in die 1. Bundesliga. In der 1. Bundesliga erreichte der THC in den ersten 5 Jahren als beste Platzierung in der Saison 2007/08 nach Play Off-Spielen einen 5. Platz. Mit dem Trainerwechsel 2010/11 zu Herbert Müller begann eine neue Ära des THC. Der Thüringer HC gewinnt von da an sechs Mal in Folge die Deutsche Meisterschaft, 2011 und 2013 den DHB-Pokal und 2015 den Super Cup.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten