Spielstätte
Ort suchen / wählen
Unbekannter Fehler aufgetreten.
Zeitraum wählen
Sortierung:
Relevanz
Seiten blättern:
von 125
Krimi im Katerexpress
Freitag, 26. April 2019 17:00 Uhr | Erfurt

Eine rumpelnde und quietschende Straßenbahn ist der perfekte Ort, um mit Miss Marple in die Erfurter Unterwelt einzutauchen. Wer die erste Krimi-Tour versäumt hat, kann heute den spannungsreichen und amüsanten Geschichten lauschen. Allgemeine Informationen für alle Touren: - keine Mitnahme von Kinderwagen oder Rollstühlen möglich - das Fahrzeug ist nicht barrierefrei - keine Mitnahme von Haustieren möglich - Ticketrücknahme nur bei Tourabsage durch EVAG Bitte informieren Sie sich stets 24 Stunden vor Fahrtantritt unter www.stadtwerke-erfurt.de/katerexpress, ob die Tour wie geplant stattfindet. Dauer: 1 Stunde Der Katerexpress - ein Wagen mit Geschichte Der Wagen 190, auch Katerexpress genannt, ist ein historisches Unikat. Gebaut wurde der Gothaer Gelenktriebwagen vom Typ G4 bereits im Jahr 1967 von VEB Waggonbau Gotha und war viele Jahre im Erfurter Linienverkehr auf den Schienen unterwegs. Heute ist die historische Straßenbahn ein Oldtimer mit Vollkomfort.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Krimi im Katerexpress
Freitag, 26. April 2019 18:30 Uhr | Erfurt

Eine rumpelnde und quietschende Straßenbahn ist der perfekte Ort, um mit Miss Marple in die Erfurter Unterwelt einzutauchen. Wer die erste Krimi-Tour versäumt hat, kann heute den spannungsreichen und amüsanten Geschichten lauschen. Allgemeine Informationen für alle Touren: - keine Mitnahme von Kinderwagen oder Rollstühlen möglich - das Fahrzeug ist nicht barrierefrei - keine Mitnahme von Haustieren möglich - Ticketrücknahme nur bei Tourabsage durch EVAG Bitte informieren Sie sich stets 24 Stunden vor Fahrtantritt unter www.stadtwerke-erfurt.de/katerexpress, ob die Tour wie geplant stattfindet. Dauer: 1 Stunde Der Katerexpress - ein Wagen mit Geschichte Der Wagen 190, auch Katerexpress genannt, ist ein historisches Unikat. Gebaut wurde der Gothaer Gelenktriebwagen vom Typ G4 bereits im Jahr 1967 von VEB Waggonbau Gotha und war viele Jahre im Erfurter Linienverkehr auf den Schienen unterwegs. Heute ist die historische Straßenbahn ein Oldtimer mit Vollkomfort.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Peggy Guggenheim - Ich bin eine befreite Frau
Freitag, 26. April 2019 19:30 Uhr | Suhl

Annette Seemann beleuchtet in ihrer Biografie den unkonventionellen Lebensweg der Peggy Guggenheim, ihren Aufstieg zur Mäzenin, Kunstikone und bedeutendsten Galeristin des 20. Jahrhunderts. Sie war kunstbesessen, eigenwillig, zugleich schüchtern und provokant und stets auf der Suche nach Inspiration und der wahren Liebe. Ein außergewöhnliches Frauenleben, geprägt von Schicksalsschlägen, turbulenten Ehen, leidenschaftlichen Affären und Beziehungen zu einigen der größten Künstler der Zeit, wie Samuel Beckett, Max Ernst und Jackson Pollock. Die Autorin Annette Seemann, geb. 1959, lebt als freie Autorin und Übersetzerin in Weimar und war viele Jahre für die Frankfurter allgemeine Zeitung tätig. Die promovierte Germanistin ist Vorsitzende des Fördervereins zugunsten der Herzogin Anna Amalia Bibliothek und wurde einer größeren Leserschaft mit verschiedenen Büchern zu Weimar bekannt, darunter Anna Amalia. Herzogin von Weimar. Eine Hommage an Peggy Guggenheim zu ihrem 120. Geburtstag am 26. August 2018.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Tosca
Freitag, 26. April 2019 19:30 Uhr | Weimar

Liebe, Begehren, Macht. Drei Figuren, die in unterschiedlichen Konstellationen umeinander kreisen und ins Verderben stürzen: Die Sängerin Floria Tosca und der Maler Mario Cavaradossi sind ein Liebespaar. Doch Cavaradossi malt ein Magdalenenbildnis mit den Augen einer Anderen - den Augen der Gräfin Attavanti, was Tosca in blinde Eifersucht stürzt. Baron Scarpia, der Rom mit seiner Willkürherrschaft kontrolliert, wirft Cavaradossi revolutionäre Machenschaften vor, gleichzeitig begehrt er Tosca. Er bedient sich ihrer Eifersucht, um Cavaradossi gefangen zu nehmen und seine politischen Gegner auszuschalten. Doch Tosca geht einen Handel ein - sie verspricht Scarpia Sex, im Gegenzug soll er Cavaradossi frei lassen. Die Katastrophe nimmt ihren Lauf ... Puccini entwirft musikalisch und psychologisch einen fein gearbeiteten, spannungsgeladenen Psychothriller um Mechanismen der Macht in Religion, Politik und Sexualität. Dabei nimmt er bereits an der Schwelle zur Entwicklung des Films kinematografische Techniken vorweg, arbeitet mit Überblendung, Einblendung und schnellen Schnitten, die die Handlung temporeich und atmosphärisch verdichten. Mit Floria Tosca, der bedingungslos Liebenden auf der einen Seite, der kalkulierend agierenden Sängerin auf der anderen, entwirft Puccini ein Frauenideal seiner Zeit, das sich bewusst zwischen femme fragile und femme fatale in Szene zu setzen weiß. Musikdrama in drei Akten von Giacomo Puccini Libretto von Luigi Illica und Giuseppe Giacosa nach Victorien Sardou in italienischer Sprache mit deutschen Untertiteln Musikalische Leitung: Stefan Lano Regie: Hasko Weber Spieldauer: ca.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Ballastrevue
Freitag, 26. April 2019 19:30 Uhr | Bad Liebenstein

Birgit Schaller, die sich längst in die Herzen der Dresdner Kabarettfreunde gespielt und gesungen hat, packt zusammen mit den vom Theater kommenden Kabarettfrischlingen Nancy Spiller und Hannes Sell und den Vollblutmusikern Jens Wagner und Volker Fiebig die Umzugskartons aus. Was müssen sie in die Zukunft mitnehmen, was ist Ballast? Dieses bunte Panoptikum über eine Welt, die zum Schreien ist, schrieb Wolfgang Schaller zusammen mit anderen Autoren und führte mit Matthias Nagatis Regie. Das Publikum feiert diese Politshow mit Begeisterung und Gästebucheintragungen wie »Freudentränen, dass es sowas gibt«.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
The Rocky Horror Show
Freitag, 26. April 2019 19:30 Uhr | Erfurt

Das frisch verlobte Paar, Brad und Janet, gerät nach einer Reifenpanne bei nächtlichem Gewitter in ein abgelegenes Schloss. Doch statt der erhofften Gelegenheit zu Telefonieren, begegnet ihnen hier reichlich Unerwartetes: Der exzentrische, außerirdische Wissenschaftler Dr. Frank N. Furter vom Planeten Transsexual aus der Galaxie Transylvania präsentiert seinen Mitbewohnern in dieser Nacht seine neuste und bisher größte Schöpfung: Das blonde und muskelbepackte Retortenwesen Rocky, welches er in erster Linie zu seinem Vergnügen erschaffen hat. Brad und Janet werden unfreiwillig Zeugen dieser Enthüllung... Seit der Uraufführung 1973 in London ist klar: Richard O´Brien´s ROCKY HORROR SHOW definiert eine Klasse für sich. Im Handumdrehen wurde das exzentrische Stück Musiktheater zum Kultmusical schlechthin und prägte mit „The Time Warp¿, Sweet Transvestite¿ und vielen anderen Hits die Hymnen einer ganzen Epoche. Über 20 Millionen Menschen in mehr als 30 Ländern haben das schräge Märchen für Erwachsene bis heute erlebt. Freuen Sie sich auf ein überwältigendes Vergnügen, eine abgedrehte Party und einen höllischen Spaß. ¿It´s just a jump to the left...

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Lord of the Lost + Special Guest: Hell Boulevard
Freitag, 26. April 2019 20:00 Uhr | Erfurt

Support: HELL BOULEVARD Aufgrund der großen Nachfrage und der bisher erfolgreichsten Konzertreise der Bandgeschichte von LORD OF THE LOST geht die ''THORNSTAR''-Tour in die zweite Runde mit neuen Dates in Deutschland und der Schweiz. Nicht nur die Tour, auch das dazugehörige Album ''THORNSTAR'' bricht mit Platz 6 in den deutschen Albumcharts alle Rekorde der Band und auch die Tour führt LORD OF THE LOST durch bisher 17 Länder zwischen China und Mexiko. Das Kunststück, sich mit jedem Album neu zu erfinden und sich dennoch zu 100% treu zu bleiben, meistern LORD OF THE LOST nicht nur mit Bravour. Das sechste Studioalbum der Hamburger gönnt sich bei gewohnter Eingängigkeit und druckvoller Härte vielmehr den Luxus von unberechenbarem und bisher ungeahntem Facettenreichtum, sowie einer klanglich und emotional bisher nicht da gewesenen Tiefe. Es wird laut, unnachgiebig und wie immer ein Feuerwerk der Spielfreude - nicht umsonst haben sich LORD OF THE LOST das Ansehen als eine der beliebtesten Live-Bands der Szene erspielt!

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Evi Niessner singt Piaf
Freitag, 26. April 2019 20:00 Uhr | Erfurt

Einfach göttlich - Evi Niessner singt Edith Piaf! Mit diesem außergewöhnlichen Konzertabend lässt Evi Niessner die Seele der dramatischen und glanzvollen Zeit der legendären Edith Piaf auferstehen. Gemeinsam mit ihrem Pianisten und ihrem Publikum feiert sie den ''Spatz von Paris'' im Rausch eines turbulenten Lebens zwischen Erfolg, Verehrung, Drama, Tristesse und der unsterblichen Liebe. Paris ist ein Zirkus - Star in der Manege: Edith Piaf! Star des Abends: Evi Niessner! Ihr gelingt das kleine Wunder, ganz mit der Ikone Piaf zu verschmelzen und dabei so sehr die unvergleichliche Madame Evi zu sein. Sie nimmt ihr Publikum mit auf die Reise in die Seele dieser widersprüchlichen Künstlerin - über den Himmel von Paris bis ins Herz von New York. Sie ist Zirkusdirektor, freche Göre, Hure und Heilige, böse Hexe und uferlos Liebende. Zwischen dem ''traurigsten Tango der Welt'' von Kurt Weill und einer Achterbahnfahrt durch den Piaf'schen Melodienreigen gewährt Evi Niessner stets den Blick in ihr eigenes Herz. Düster und rauchig mit Straßenschmutz auf der Stimme, energisch und in praller Lebensfreude zelebriert sie ihr genussvoll abgründiges Spiel von Melodram, Pathos und echtem Gefühl. Evi Niessner singt und jeder Ton wird zu einem Kuss, einer Umarmung, einem Seufzer. ''Parlez moi d'amour!'' heißt: ''Erzähl mir von der Liebe!'', und das tut Evi Niessner mit ihrer Stimme und ihrem ganzen Körper in allen Facetten. Stimmlich und musikalisch eine Kostbarkeit!

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Engerling
Freitag, 26. April 2019 20:00 Uhr | Erfurt

Damals war's, im Januar 1975 bestiegen fünf junge Herren die Bühne eines Gasthofes in Mahlow bei Berlin. „Engerling heißen die, sagte der Kneiper und fügte hinzu: „....na, mit dem Namen werden die aber nicht weit kommen....Um die 50 war der; ob er wohl 90 wurde ? Engerling wird 41 und ist zum Glück immer noch kein Maikäfer, denn die leben ja bekanntlich nicht sehr lange ! Irgendwie passten sie in all den Jahren nirgends so recht ins Konzept und haben es doch geschafft, sich selbst und ihrem Publikum treu zu bleiben. Den DDR-Kulturfunktionären schien die Band um Pianist und Songwriter Wolfram Bodag als Blues-Band zu weit weg vom Idealbild des liedhaften Rock „als eigenständigen DDR-Beitrag zur internationalen Musikkultur, als dass man sie wirklich hätte groß raus kommen lassen. Blues-Puristen dagegen kritisierten mangelnde Authentizität einer Bluesband, die sich um die Einhaltung des originalen Zwölf - Takt - Schemas wenig scherte und statt dessen Blueselemente nach Belieben mit Rock- und Soulelementen vermengte oder sich gar in lange Improvisationen verstieg, die viel eher ins psychedelische Flower-Power-Lager gepasst hätten. Seit 41 Jahren feilt die Ost-Formation beharrlich an ihrem eigenen Stil mit intelligenten Texten im Grenzbereich zwischen Deutschrock und eben doch Blues und hat sich damit ein treues, aber ganz und gar nicht „ostalgisches Publikum geschaffen. „Rock'n'Blues mit Geschichte und dem Blick nach vorn. 2005 erschien eine edle 5 CD-Box mit allen 5 Studioalben und allen 5 Singles. Ein neues Studio - Album von Engerling ist in Arbeit und die erste DVD erschien im Juli 2007 Die musikalischen Qualitäten der Band nutzt seit 21 Jahren auch die in Detroit, USA, lebende Rocklegende Mitch Ryder in dem er mit Engerling seine Tourneen in Europa ( D, A, CH, B, NL, F, E, SE ) bestreitet. 2004 wurde die gemeinsame DVD „At Rockpalast¿ veröffentlicht - seit April 2012 als Doppel-DVD die kompletten Konzerte + Interviews; im Februar 2013 erschien von Mitch Ryder & Engerling die 7. CD It's Killing Me „ und vom 12.2. - 13.3.2015 gehen sie gemeinsam zum 22. Mal auf Tour Besetzung: Wolfram Bodag ( ld, key, voc, harm), Heiner Witte (git), Manne Pokrandt (bg) Hannes Schulze (dr). Diskographie: Engerling¿,1979; Tagtraum¿, 1981; „So oder So¿,1989; Egoland¿, (1992 SPV) Engerling -Live¿, (1994 Buschfunk); „Komm vor¿, (1997 Buschfunk ) Engerling spielt Stones-Songs im Miles¿, (1998 Buschfunk) DCD + Video „25 Jahre Engerling - Das Jubiläumskonzert¿,(2000 Buschfunk ) 5 CD - Box Die Studio Alben¿ (2005 Sony / BMG - AMIGA) DVD „Das Jubiläumskonzert¿ 2007 Buschfunk DCD 40 Jahre Unterwegs¿ Buschfunk und mit Mitch Ryder CD „Rite of Passage¿, (Line Records 1994), CD The Old Man Springs A Boner¿, ( Dez.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Scatter The Atoms That Remain
Freitag, 26. April 2019 20:00 Uhr | Ilmenau

Der Schlagzeuger, Komponist und Bandleader Franklin Kiermyer ist eine bemerkenswerte Größe in der Jazzszene, bekannt für seinen expressiven Schlagzeugstil und den Glauben an ''Musik als spirituelle Praxis''. Sein musikalischer Weg führte Ihn über viele Stationen vom New-Orleans-Jazz über Bartók und Rythm and Blues zur New Yorker Free Jazz Szene. Kiermyer vermittelt ein Gefühl der gemeinsamen Katharsis durch Musik, die gleichzeitig majestätisch, wild und verwandtschaftlich ist. ''Scatter The Atoms That Remain'' kanalisiert die Art von schöner, disziplinierter Intensität, für die der späte John Coltrane mit seinem Album ''A Love Surpreme'' steht.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sortierung:
Relevanz
Seiten blättern:
von 125