Spielstätte
Ort suchen / wählen
Unbekannter Fehler aufgetreten.
Zeitraum wählen
Sortierung:
Relevanz
Seiten blättern:
von 125
Ein Abend mit Wolfgang Bosbach
Donnerstag, 21. Februar 2019 18:00 Uhr | Gotha

Der beliebte Politiker Wolfgang Bosbach wird am 21. Februar 2019 im Hotel DER LINDENHOF zu sehen sein. Hotelchef, Olaf Seibicke hat sich Bosbach zu seiner Veranstaltungsreihe ''Ein Abend mit'' eingeladen. Wir wollen versuchen, Politik einmal verständlich zu diskutieren und Fragen zu stellen, die im TV eher verschwiegen oder umständlich beantwortet werden. Bosbach, Vater von 3 Töchtern ist einer der bekanntesten Politiker Deutschlands. Oft kann man seine Parteizugehörigkeit nicht erahnen, da er um die Sache kämpft und sich selten Parteizwängen unterwirft. Wir freuen uns sehr, auf einen charismatischen Mann, der Klartext spricht aber stets menschliche Ansichten vertritt, so Olaf Seibicke. Tickets für den Abend, der wieder ein köstliches Menü vom Küchenchef Christian Lange enthält, gibt es im Hotel DER LINDENHOF.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Wilhelm Tell
Donnerstag, 21. Februar 2019 19:30 Uhr | Weimar

Der Apfelschuss und die Sprichwortsammlung - das ist Schillers ''Wilhelm Tell''. Mindestens 40 Sentenzen sind zu geflügelten Worten avanciert und der deutsche Dichter hat der Schweiz ihren Nationalhelden in Verse gegossen. Doch was ist diese Dichtung? Ein Revolutionsdrama? Oder bringt nur der im Alleingang vollzogene Tyrannenmord wirkliche Änderung der Verhältnisse hervor? Schiller entwirft drei Handlungsstränge: Der Titelheld weigert sich, den auf dem Markt provokant installierten Hut des brutalen Burgvogts Gessler zu grüßen. Um ihn zur Räson zu rufen, zwingt dieser Tell einen Apfel vom Kopf seines Sohnes zu schießen. Das Ungeheure gelingt - und er lässt Gessler wissen, dass ein zweiter Pfeil ihn getötet hätte, wäre der Schuss missglückt. Die Todfeindschaft ist damit besiegelt. Parallel proben die Schweizer den Widerstand gegen die Habsburger. Am Rütli soll der Grundstein für eine Eidgenossenschaft, die erste verfassungsgebende Versammlung Europas, gelegt werden. Und dann gibt es noch die konfliktreiche Beziehung zwischen Berta von Bruneck und Ulrich von Rudenz, die in verschiedenen politischen Lagern stehen und ihre Liebe auf den Prüfstein legen müssen. Seit der Uraufführung 1804 in Weimar wird um die Deutungshoheit dieses Schauspiels gestritten: Mal diente es der eigenen nationalen Bestätigung, mal begleitete es, als Revolutionsstück gelesen, gesellschaftliche Umbrüche. Nun unternimmt Hausregisseur Jan Neumann den Versuch, Schillers ''Wilhelm Tell'' auf seine gegenwärtige Aktualität zu untersuchen. Wilhelm Tell Drama von Friedrich Schiller Regie: Jan Neumann Spieldauer: ca.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Das Rilke Projekt
Donnerstag, 21. Februar 2019 19:30 Uhr | Erfurt

Mit ihrem neuen Album -Wunderweiße Nächte- im Gepäck geht Europas erfolgreichstes Poesieensemble Anfang 2019 auf Winterreise. Vom 17. Februar bis 28. März wird das RILKE PROJEKT in mehreren deutschen Städten Station machen und die Zuschauer erneut zu einer einzigartigen Reise durch ihre poetischen Erlebniswelten einladen. Mit neuen Kompositionen und einer Collage aus Texten, Briefen und Gedichten nähert sich das konzertante Ensemble diesmal der einfühlsamen Naturlyrik Rainer Maria Rilkes. Die Kraft herbstlicher Stürme wird ebenso spürbar wie die nächtliche Stille von Einkehr oder die Freude des winterlichen Wohlseins. Die Zuschauer fühlen die Zeit des Umbruchs und die Freude des Aufbruchs. Denn in -wunderweißen Nächten- erscheint der Glanz des Lebens. Traumhafte Kompositionen, atmosphärische Melodien und eindrucksvolle Stimmen machen Rainer Maria Rilkes Klang der Poesie jede Sekunde des Programms erlebbar. Und das Publikum kann sich auch auf die berühmten Klassiker des Dichters freuen wie -Der Panther-, -So singt die Welt-, -Ich lebe mein Leben- oder -Alles ist eins-: Ein Rilke - Abend, der tröstet und kräftigt. Unterstützt wird das Rilkeensemble der Komponisten Schönherz und Fleer von der bekannten Schauspielerin Nina Hoger (u.a. Jahrestage, Um Himmels Willen) und dem deutschen Godfather of Soul Edo Zanki.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Falk
Donnerstag, 21. Februar 2019 20:00 Uhr | Erfurt

Manchmal bedarf es einer Lüge, um die Wahrheit ans Licht zu bringen: ''Ich reg mich nicht mehr auf'' - so der Name von FALKs neuer Deutschland-Tournee im Jahr 2019. Ein Titel, mindestens so ernst gemeint wie das zugehörige Bild - auf dem der Musikkabarettist eine Gitarre in tausend ironisch-ikonische Splitter zerspringen lässt. Denn natürlich regt der Wahlberliner sich noch auf: Lieder zu machen, die zerstören, was sich an Unfug und Verbohrtheit in den Köpfen dieses Landes so festsetzt - dafür ist FALK überhaupt erst angetreten. Ob das im fremden oder im eigenen Kopf passiert, ist ihm dabei völlig egal. Es wird zerschmettert, was zerschmettert werden muss. Der Zorn wird Therapie, der Witz wird Reinigung und die Melancholie wird ein Vergnügen, wenn FALK, nur von Gitarre begleitet, seine beneidenswerte Boshaftigkeit auf die Welt loslässt. Dass diese unsicheren Zeiten umso treffsicherere Pointen benötigen, wird jedem bewusst, der FALK live erleben darf. Hier wird der Zeitgeist exorziert, wie es seit jeher Aufgabe der großen Liedermacher gewesen ist. Ob ''Birkenstock-Nazis'' oder Sätze wie ''ein ganz einfaches Mittel, um jede Beziehung zu beenden: Ehrlichkeit'' ... Falk zielt und trifft mit seinen Witzen ebenso wie mit seiner tänzelnden Schwermut. FALK live 2019 - Endlich mal ein echter Grund sich aufzuregen!

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Mensafasching
Donnerstag, 21. Februar 2019 21:00 Uhr | Weimar

Die Gäste dürfen sich auf eine närrische Zeitreise in den Wilden Osten begeben. Zum Studentenfasching sind mit dabei am Donnerstag die Band Swagger, am Freitag Puhdy Quaster, Gruppa Karl-Marx-Stadt, Timur und sein Trupp, Samstag spielen Borderline und Petruschka sowie jeden Tag zahlreiche DJs und ein närrisches Programm vom FAKO.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Modell Leben
Freitag, 22. Februar 2019 11:00 Uhr | Erfurt

Lassen Sie sich faszinieren von der der Thüringer Modellbaumesse „Modell Leben¿! Auf 18.000 qm Fläche in zwei Messehallen zeigen mehr als 100 Firmen, Vereine, Institutionen, Händler und Privataussteller alles, was das Modellbauerherz begeistert. Erneut präsentiert der Modellbahnverband in Deutschland e.V. (MOBA) seine hochkarätige Modellbahnschau. Egal ob Flugzeuge, Cars, Eisenbahnen, Panzer, Schiffe, Trucks, Bagger oder Multikopter: hier kommen Modellbauer, Bastler, Sammler und Neugierige auf ihre Kosten. Mehr Informationen zum Programm und den Ausstellern finden Sie unter https://www.modell-leben.de/.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Kulinarische Winterweinprobe im Thüringer Weingut Zahn
Freitag, 22. Februar 2019 18:00 Uhr | Großheringen

Kulinarische Winterweinprobe im Thüringer Weingut Zahn Starten Sie mit uns kulinarisch ins neue Jahr. Wir begrüßen Sie mit einem hausgemachten Winzerglühwein am Feuerkorb. Anschließend genießen Sie ein winterliches 3-Gang-Menü mit begleitender Weinprobe. Als Abschluss servieren wir Ihnen eine Thüringer Kaffeespezialität.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Tschick
Freitag, 22. Februar 2019 19:30 Uhr | Arnstadt

Der Russlanddeutsche Tschick und der wohlstandsverwahrloste Maik sind die Außenseiter der Klasse und kämpfen mit den typischen Teenagerproblemen: Maik ist total verknallt in die schöne Tatjana und Tschick plagt die Langeweile - und dann stehen die Sommerferien vor der Tür. Kurzentschlossen fahren die beiden in einem -geliehenen- Auto ohne Karte und Navi durch das sommerglühende Land. Eine aufregend komische Odyssee durch die deutsche Provinz beginnt: Auf ihrer Reise brettern sie quer durch ein Feld, finden auf der Suche nach einem Supermarkt einen großen Teller Risi-Pisi, lernen wie man Benzin klaut, gehen mit Isa, dem Mädchen vom Schrottplatz baden und kämpfen mit einem Flusspferd. Es könnte alles so einfach sein, doch leider können die beiden den Regeln der Erwachsenenwelt nicht dauerhaft entkommen, und so mündet die Fahrt ins Blaue in eine Flucht vor Blaulicht... Wolfgang Herrndorf erzählt in seinem Roman mit so viel Gefühl von Freiheit und Abenteuer und gleichzeitig Wehmut, dass die Begeisterung daran ebenso viele Erwachsene wie Jugendliche erfasst. Ausgezeichnet mit dem Jugendliteraturpreis, war der Bestseller im vergangenen Jahr das meistgespielte Stück auf deutschen Bühnen: ein moderner Literaturklassiker als mitreißende Bühnenadaption.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Cosi fan tutte
Freitag, 22. Februar 2019 19:30 Uhr | Weimar

Monogamie - kann das funktionieren? Ist Treue nur ein märchenhafter Begriff für alle, die es nicht besser wissen? Für den angegrauten Philosophen Don Alfonso steht jedenfalls fest: Così fan tutte - die ¿Frauen¿ sind untreu, ohne Zweifel und ausnahmslos. Mit seiner scharfen These provoziert er zwei Soldaten, die sich - in ihrer Ehre gekränkt - auf eine Wette einlassen: Innerhalb eines Tages soll am Beispiel ihrer eigenen Beziehungen der Beweis für die Theorie erbracht werden. Auf dem Spiel steht eine ordentliche Summe Geld. Was folgt ist eine von Don Alfonso inszenierte Versuchsanordnung, die zur Operation am offenen Herzen wird. Unter dem Vorwand in den Krieg zu ziehen, verlassen die Männer ihre Verlobten Fiordiligi und Dorabella und kehren als Fremde verkleidet zurück. Spätestens als sie ihre Verführungskünste auf die Frau des jeweils anderen anwenden, stellt sich die Frage, wer eigentlich wen betrügt. Nach -Die Hochzeit des Figaro- und -Don Giovanni- entwarfen Mozart und Da Ponte 1790 mit -Così fan tutte- erneut ein gewieftes Tableau. Eingebettet in überragende Ensemblemusik, in der jede Seelenregung meisterhaft und mit tiefsinnigem Witz ausgeleuchtet wird, entfaltet sich ein Experiment des Begehrens. Doch was als Verwechslungskomödie beginnt, schlägt ins Tragische um, als die Beteiligten tiefe, echte Gefühle für die -falschen- Liebhaber entwickeln. Das Team um Regisseurin Nina Gühlstorff beginnt die Aufführung in konzertantem Setting, in das nach und nach die Szene hereinbricht und die vermeintliche Normalität infrage stellt. Così fan tutte Wolfgang Amadeus Mozart Opera buffa in zwei Akten · Libretto von Lorenzo Da Ponte Semiszenische Aufführung In italienischer Sprache mit deutschen Untertiteln Musikalische Leitung: Kirill Karabits Regie: Nina Gühlstorff Spieldauer: ca.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Zauberzeichen
Freitag, 22. Februar 2019 19:30 Uhr | Suhl

Gedichte und Geschichten von der Liebe mit Ursula Schütt und Fotos von Günter Giese Die VHS Suhl wird zum Leseort für eine Buchvorstellung von Ursula Schütt. Begleitet von Co-Autor Günter Giese, der die Fotografien zum gemeinsa-men Buch ''Zauberzeichen'' beisteuerte, wird sie dort Gedichte aus dem Band lesen und einige ihrer besten Erzählungen vorstellen. Der Abend ist ''Von der Liebe'' überschrieben und so darf man ab 19:30 Uhr literarische Ausflüge in die facettenreiche Landschaft der Liebe erwarten. Die Lesung findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe ProvinzKultursalon vom Verein Pro-vinzkultur e.V. statt. Im Vorjahr in der Edition SINNBILD auf den Markt gekommen, enthält das neue Buch von Ursula Schütt lyrische sinnlich-philosophische Texte, die von den Fotografien von Günter Giese ausgehen, sie aber zugleich um ganz eigene Nuancen des Sehens erweitern und somit in schöner Weise poetisch bereichern. Günter Gieses Bildwelt ist vielfältig und reicht von Land-schaftsaufnahmen über Porträts und Akt bis hin zu Konzertschnappschüssen. Dem nähert sich die Autorin liebevoll an und ergänzt sie um die Dimension des Wortes. Die Bilder des Chefs des Suhler Fotoclubs ''Kontrast'' werden zu sehen sein. Ursula Schütt, Begründerin und langjährige Leiterin der Schreibgruppe ''Zeilensprung'', trat in den vergan-genen Jahren mit mehreren viel beachten Publikationen an die Öffentlichkeit. In ihrem neues-ten Buch präsentiert sie sich nun als Lyrikerin, will aber dem Publikum auch eine Kostprobe ihres erzählerischen Schaffens bieten. Ein außergewöhnlicher Abend steht Literatur- und Kunstfreunden am Freitag, den 22. Februar 2019, ab 19:30 Uhr im besonderen Ambiente der Volkshochschule Suhl ins Haus. Herzlich willkommen dazu!

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sortierung:
Relevanz
Seiten blättern:
von 125