Spielstätte
Ort suchen / wählen
Zeitraum wählen
Sortierung:
Relevanz
Seiten blättern:
von 123
FotoTour
Samstag, 23. März 2019 09:45 Uhr | Erfurt

Sie wollten schon immer mal Ihren Flughafen durch die Linse der Kamera erkunden und erstklassige Aufnahmen machen? Allen Fotointeressierten bietet der Flughafen Erfurt-Weimar etwas Besonderes: Im Rahmen einer FotoTour können Sie das Flughafengelände durch die Kameralinse erkunden. Die individuell gestaltete Führung bietet Ihnen neben Einblicken in das Flughafengeschehen viele Möglichkeiten, aus ungewohnter Perspektive zu fotografieren. Flugzeugabfertigung, Flughafenfeuerwehr und Polizeihubschrauberstaffel sind einige der geplanten Stationen. Obwohl bei der Tourplanung der Flugverkehr berücksichtigt wurde, kann es möglicherweise dennoch dazu kommen, dass einzelne Stationen nicht angefahren werden können. In jedem Fall werden wir versuchen, Ihre Wünsche umzusetzen und außergewöhnliche Fotomotive auf Speicherkarte und Film zu bannen. Genügend Zeit zum Knipsen ist an der jeweiligen Station natürlich immer eingeplant. Zum Preis von 20,50 EUR können Fotointeressierte ab 16 Jahren an der Tour teilnehmen. Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen begrenzt, um allen gute Möglichkeiten zum Fotografieren zu geben. *Der Besuch einiger Stationen kann im Einsatzfall und aufgrund des Flugbetriebs variieren oder ggf. entfallen. Übrigens: Geplant sind weitere Termine, die rechtzeitig unter www.erf.aero und auf Facebook bekannt gegeben werden.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Die vielleicht schönste Praline der Welt
Samstag, 23. März 2019 10:00 Uhr | An Der Schmücke

Köstliche Pralinen selbst gemacht Tauchen Sie ein in die Geheimnisse der Pralinenherstellung! Gemeinsam mit den Chocolatiers der Goethe Schokoladentaler Manufaktur werden Sie in diesem Seminar Schokolade temperieren, zarte Pralinenschalen gießen, leckere Ganachen kochen und abfüllen. Ihre Kreativität ist gefragt beim Ausgarnieren und Gestalten machen Sie aus Ihren Pralinen die vielleicht schönsten der Welt! Inhalt Erfahren Sie alles über die Herstellung edler Schokoladen und lernen Sie verschiedene Kakaosorten kennen. Der Pralinen-Workshop beinhaltet alle Zutaten für drei verschiedene Pralinensorten, die Sie zum Schluss als „Ihre Produkte mit nach Hause nehmen. Inklusive Sektempfang und hauseigenen Gourmetimbiss mit einem Glas Rotwein. Kaffee und Mineralwasser stehen während des gesamten Kurses zur Verfügung.

ab 79,00 €
Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Messerklinge selbst gemacht
Samstag, 23. März 2019 10:00 Uhr | Zella-Mehlis

1-Tageskurs zum Schmieden einer Messerklinge Dem neuen Trend des -Selber machen- wird der 1-Tageskurs zum Schmieden einer Messerklinge absolut gerecht. Lernen Sie die Techniken des Schmieden vom Fachmann kennen und fertigen Sie Ihre persönliche Messerklinge an. Inhalt Der Kurs beginnt mit einer kurzen Einführung in die Techniken des Schmiedens. Anschließend können die Teilnehmer eine Messerklinge nach Wahl und entsprechend der eigenen Fähigkeiten schmieden. Gegen Mittag wird ein kleiner Imbiss gereicht, es besteht ebenfalls die Möglichkeit das Technische Denkmal der Gesenkschmiede Lubenbach zu besichtigen.

ab 149,00 €
Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Dem Klang auf der Spur
Samstag, 23. März 2019 11:45 Uhr | Arnstadt

Geführter Tagesausflug durch Thüringens Orgellandschaft Zum Programm: In diesem Jahr führt die Tour in die Dreifaltigkeitskirche nach Holzhausen. Dort zu hören ist die Johann Michael Hesse-Orgel. Weiter geht es in die Kirche nach Bösleben und in die St.Peter und Paul-Kirche nach Elxleben um dort die Volckland-Orgel zu hören. Letzter Stopp ist Johann Sebastian Bachs Traukirche in Dornheim. Die Orgel in Dornheim wird durch das Kammermusiktrio Marais Consort gespielt. Die Tagestour beinhaltet: Transfer, Imbiss, Kaffeegedeck, Orgelklangproben und Eintritt zum Konzert -Im Umfeld der Bach-Familie- des Kammermusiktrios Marais Consort am 23.03.2019, 17:00Uhr in Johann Sebastian Bachs Traukirche Dornheim. In der Traukirche Dornheim wird für die Orgeltourbesucher freie Platzwahl auf der 1. und 2. Empore sein. Der Ausflug endet am Bustreff Arnstadt ca. 19:00 Uhr.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Die Schöne und das Biest - das Musical
Samstag, 23. März 2019 15:00 Uhr | Greiz

In seinem neuesten Musical-Highlight ''Die Schöne und das Biest'', erzählt das Theater Liberi eindrucksvoll die berührende Geschichte über die wahre Liebe. Gefühlvolle Eigenkompositionen und viel Poesie entführen gemeinsam mit Witz und Emotion Groß und Klein in die Welt dieses bezaubernden Märchens. Die wohl schönste Liebesgeschichte aller Zeiten kommt nun als unterhaltsames und humorvolles Musical auf die Bühne. Das für seine fantasievollen Familienshows bekannte Theater Liberi inszeniert das französische Volksmärchen zeitgemäß und verspricht einen großen Spaß für die ganze Familie! Ein bestens ausgebildetes Musical-Ensemble lässt den Klassiker in neuem Licht glänzen. Romantische Balladen und poppige Hits gepaart mit temporeichen Choreografien machen dieses Erlebnis unvergessen. Eine Geschichte mit bleibendem Wert In einer Zeit, in der äußere Schönheit oftmals über den Wert eines Menschen bestimmt, kommt dieses bildstarke Märchen gegen Oberflächlichkeiten genau richtig. Belle, ein offenes und fröhliches Wesen, stellt sich dem Biest unerschrocken und erkennt, dass sich hinter der monströsen Fassade mehr verbirgt. Sie folgt ihrem Herzen und kann durch die Kraft der Liebe den bösen Zauber bannen. Eine schicksalhafte Begegnung mit Happy End Ein armer Kaufmann pflückt auf einer nächtlichen Reise eine Rose aus dem Zauberwald und wird dies teuer bezahlen. Fortan muss seine jüngste und schönste Tochter Belle im Schloss leben. Der Schlossherr, äußerlich ein furchteinflößendes Biest, hofft, dass sie ihn von seinem bösen Fluch erlösen kann. Er begegnet ihr zunehmend mit Sanftmut und Zuneigung. Erstmals keimt hinter der Fassade des Biestes wieder Hoffnung auf. Sie kommen sich näher, doch Belle kann ihre Gefühle schlecht einordnen. Sie träumt nachts immerfort von einem Prinzen, der zu ihr spricht. Lebt der Prinz hier? Wird er vom Biest gefangen gehalten? Und warum gibt es diese verzauberten Wesen im Schloss? Belle begibt sich auf die Suche ...

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Stadlzeit -Tournee 2019]
Samstag, 23. März 2019 16:00 Uhr | Leinefelde-Worbis

Es ist wieder „Stadlzeit¿ - Die Tournee 2019 präsentiert von Andy Borg geht im Frühjahr 2019 endlich wieder auf große Fahrt! Stadlzeit¿, so heißt die neue Tour mit der TV Moderator und Entertainer Andy Borg im Frühjahr 2019 in vielen Städten Deutschlands gastieren wird. Der König des Musikantenstadls Andy Borg bringt ihnen gemeinsam mit vielen Stars, die von vielen Fans vermisste „Stadlzeit¿ in die Konzertsäle und sorgt sicher für viel stadlige¿ Stimmung. Andy Borg hat sich tolle musikalische Gäste eingeladen, so dürfen sie sich freuen auf Monique - die charmante und fesche Sängerin aus der Schweiz, auf die Dorfrocker, die Stimmungskanonen aus dem Frankenland und auf die bezaubernde Gaby Albrecht, die sie mit ihrer einzigartigen Stimme begeistern wird. Andy Borg serviert seine größten Hits und entfacht so ein großes musikalisches Feuerwerk. Dazu führt er charmant durchs die Show und das mit einer gehörigen Portion Spaß und sorgt sicher für ein oder andere spontane Überraschung im Publikum. Feiern sie mit Andy Borg und seinen Gästen eine große Stadlparty mit viel Musik, Super Stimmung und bester Unterhaltung und freuen sie sich auf einen unvergesslichen Nachmittag mit ihren Stars live und hautnah. Lassen sie sich dieses einmalige Konzerterlebnis nicht entgehen und sichern sie sich schon jetzt ihre Tickets, denn die Nachfrage ist bereits sehr groß.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Lieder vom Wolgastrand
Samstag, 23. März 2019 16:00 Uhr | Altenburg

Ein besonderes musikalisches Ereignis bietet das Programm: ''Lieder vom Wolgastrand'' Ronny Weiland, die Stimme der Extraklasse, lädt ein zu musikalischen Erinnerungen an Ivan Rebroff. Er ist eine der großen Ausnahmestimmen unserer Zeit. Beginnt er zu singen, dann erzeugt er schon ab den ersten Tönen Gänsehaut beim Zuhörer. Ein mächtiger Bass der gern immer wieder mit Ivan Rebroff verglichen wird! In seinem Programm lässt er mit dem ''Wolgalied'' oder ''Ich bete an die Macht der Liebe'' keine Wünsche offen! Sein Unterhaltungsprogramm erstreckt sich vom Schlager, über Klassik, Musical, Volksmusik, bis hin zu modernen Klängen und immer wieder überrascht er seine Gäste mit neuen Facetten! Zu seinem umfangreichen Repertoire gehören das ''Ave Maria'', ''Wolgaschlepper'', aber auch ''Katjuscha'' und ''Anatevka''. In zahlreichen TV-Sendungen, oder mit Stars auf Tourneen war er zu Gast bei ''Immer wieder Sonntag'', ''Musikantenstadl'', ''Herbstfest der Volksmusik'', ''Musik für Sie'', ''Die Krone der Volksmusik'' uvm. Gemeinsame Duette mit Gaby Albrecht oder Michael Hirte wurden produziert und belegten erste Plätze in Hitparaden und zu verschiedensten Musikwettbewerben. Seine Liebe zur Musik wurde schon im Elternhaus gefördert. Zunächst sang er wie viele Kinder in seinem Alter im Schulchor, besuchte dann die Musikschule, musizierte im Spielmannzug aber gelernt hat er was ''Anständiges''. Ronny wurde Steinmetz. Seine erfolgreiche Meisterprüfung bestand in der Bearbeitung eines Steines für die Dresdner Frauenkirche. Man sagt, wer ihn einmal erlebt und gehört hat, kommt nicht wieder los von dieser beeindruckenden Stimme!

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
3. Konzert 'Zauber der Musik' Suhl
Samstag, 23. März 2019 17:00 Uhr | Suhl

GIOACCHINO ROSSINI (1792-1868) Ouvertüre zur Oper Semiramide WOLFGANG AMADEUS MOZART (1756-1791) Konzert für Violine und Orchester A-Dur KV 219 LUDWIG VAN BEETHOVEN (1770-1827) Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 Eroica MDR SINFONIEORCHESTER Daniel Lozakovich, Violine Kerem Hasan, Dirigent

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Helene Bockhorst
Samstag, 23. März 2019 19:00 Uhr | Jena

Helene Bockhorst (*1987) ist eine Hamburger Autorin, Comedienne und Poetry Slammerin. Sie hat einen Masterabschluss in Journalistik und war vier Jahre lang als Redakteurin tätig. Für ihre Kurzgeschichten wurde sie beim Kurzkrimi-Wettbewerb des Reclam Verlags, beim Jugendliteraturpreis des Wannseeforums und beim Meike-Schneider-Literaturpreis ausgezeichnet sowie für die Teilnahme am Literatur Labor Wolfenbüttel ausgewählt. Ihre Texte wurden in mehreren Anthologien (u.a. im Heyne Verlag) und im Satiremagazin Titanic veröffentlicht. Mit ihren Poetry-Slam-Texten tritt sie z.B. im Deutschen Schauspielhaus, im Theater Bremen, im Ernst-Deutsch-Theater und beim Wacken Open Air auf. Sie erreichte 2017 das Finale der Hamburger Stadtmeisterschaften im Poetry Slam und das Halbfinale der deutschsprachigen Meisterschaften. Ihr Slam-Video ¿Unfreiwillige Jungfräulichkeit¿ wurde zum viralen Hit auf Facebook und YouTube mit mehreren Millionen Klicks. Seit April 2017 steht sie regelmäßig mit Stand up Comedy auf der Bühne. Sie tritt im Schmidt Theater, in der Friedrich-Ebert-Halle, bei Nightwash und im Quatsch Comedy Club auf und hat den Hamburger und den Schenefelder Comedy Slam gewonnen. Ab Mai 2018 moderiert sie eine eigene Show im Schmidtchen auf der Reeperbahn. Beim Hamburger Comedy Pokal 2018 erreichte sie den ersten Platz - als erste Frau in der 16-jährigen Geschichte des Pokals.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Wilhelm Tell
Samstag, 23. März 2019 19:30 Uhr | Weimar

Der Apfelschuss und die Sprichwortsammlung - das ist Schillers ''Wilhelm Tell''. Mindestens 40 Sentenzen sind zu geflügelten Worten avanciert und der deutsche Dichter hat der Schweiz ihren Nationalhelden in Verse gegossen. Doch was ist diese Dichtung? Ein Revolutionsdrama? Oder bringt nur der im Alleingang vollzogene Tyrannenmord wirkliche Änderung der Verhältnisse hervor? Schiller entwirft drei Handlungsstränge: Der Titelheld weigert sich, den auf dem Markt provokant installierten Hut des brutalen Burgvogts Gessler zu grüßen. Um ihn zur Räson zu rufen, zwingt dieser Tell einen Apfel vom Kopf seines Sohnes zu schießen. Das Ungeheure gelingt - und er lässt Gessler wissen, dass ein zweiter Pfeil ihn getötet hätte, wäre der Schuss missglückt. Die Todfeindschaft ist damit besiegelt. Parallel proben die Schweizer den Widerstand gegen die Habsburger. Am Rütli soll der Grundstein für eine Eidgenossenschaft, die erste verfassungsgebende Versammlung Europas, gelegt werden. Und dann gibt es noch die konfliktreiche Beziehung zwischen Berta von Bruneck und Ulrich von Rudenz, die in verschiedenen politischen Lagern stehen und ihre Liebe auf den Prüfstein legen müssen. Seit der Uraufführung 1804 in Weimar wird um die Deutungshoheit dieses Schauspiels gestritten: Mal diente es der eigenen nationalen Bestätigung, mal begleitete es, als Revolutionsstück gelesen, gesellschaftliche Umbrüche. Nun unternimmt Hausregisseur Jan Neumann den Versuch, Schillers ''Wilhelm Tell'' auf seine gegenwärtige Aktualität zu untersuchen. Wilhelm Tell Drama von Friedrich Schiller Regie: Jan Neumann Spieldauer: ca.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sortierung:
Relevanz
Seiten blättern:
von 123