Zeitraum wählen
Ort wählen
Unbekannter Fehler aufgetreten.
Merkmal wählen
Sortierung:
Relevanz
Seiten blättern:
von 11
Sommerfest 2.0
Freitag, 5. Juli 2019 18:00 Uhr | Erfurt

Sommerfest 2.0

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Open Air Poetry Slam Festival
Samstag, 10. August 2019 19:00 Uhr | Erfurt

Open Air Poetry Slam Festival

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Macht und Ohnmacht
Samstag, 10. August 2019 19:00 Uhr | Schmalkalden

Das Ensemble Consart, bestehend aus einem Kammerchor und kleinem Instrumentalensemble, setzt sich anlässlich des 30. Jubiläums des Mauerfalls und 230 Jahre nach dem Beginn der Französischen Revolution mit dem Spannungsverhältnis zwischen Macht und Ohnmacht auseinander. Durch kontrastreiche weltliche und geistliche Kompositionen werden die politischen und gesellschaftlichen Umbrüche verbunden mit dem revolutionären Aufbegehren einerseits und dem Ohnmachtsgefühl andererseits hörbar. Es erklingen u. a. Werke von Jean Sibelius, Heinrich Schütz, Johann Sebastian Bach und Dmitri Schostakowitsch. Auch eine Chorimprovisation wird zu hören sein. Die künstlerische Leitung hat Andreas Reuter. Die ehrenamtlichen Tätigkeiten werden aus Mitteln des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz gefördert. Programm: Jean Sibelius (1865-1957) Chorsatz >



Heinrich Schütz (1585-1672)

Unser Wandel ist im Himmel SWV 390



François Joseph Gossec (1734-1827)

Hymne à la Liberté, RH 628 (1782) für dreistimmigen Männerchor



Josef Rheinberger (1839-1901)

Anima nostra - Unsere Seele Motette op. 133 Nr. 1 für sechstimmigen Chor



Instrumentalwerk



Chorimprovisation

Die Gedanken sind frei



Dmitri Schostakowitsch (1906-1975)

Nummer 7 und 8 aus: Zehn Poeme nach Revolutionsgedichten op. 88



Alfred Schnittke (1934-1998)

Herr Jesus Christus aus drei geistl. Chöre Nr.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
ZuckertütenTour
Sonntag, 11. August 2019 14:00 Uhr | Erfurt

Bevor es bald an das Schreiben und Rechnen lernen geht, lädt der Flughafen Erfurt-Weimar zu einer ZuckertütenTour über das Flughafengelände ein. Los geht's um 14:00 Uhr im Terminal, wo die zukünftigen Schulkinder einen Stundenplan oder ein Lesezeichen basteln und verzieren dürfen. Im Anschluss geht es mit dem bunt geschmückten Zuckertütenbus auf eine spannende Tour in den Sicherheitsbereich des Flughafens. Unser Guide beantwortet kindgerecht alle Fragen rund um den Flughafen und seine Abläufe. Doch was wäre eine ZuckertütenTour ohne Zuckertüten? Alle Schulanfänger dürfen sich nach der Tour auf eine Zuckertüte mit lauter kleinen Überraschungen freuen! Treffpunkt ist um 14:00 Uhr die Information im Flughafenterminal. Alle Schulanfänger und Kinder bis einschließlich 14 Jahre zahlen 10,50 ¿. Erwachsene zahlen 13,00 ¿. Die Teilnehmerzahl ist auf 100 Personen begrenzt. Informationen unter http://www.flughafen-erfurt-weimar.de/service/airlebnis-flughafen.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Wipfelrauschen 2019
Samstag, 24. August 2019 18:30 Uhr | Erfurt

....das besondere Festival an einem besonderen Ort im Süden von Erfurt. Das Forsthaus Willrode ist den meisten Menschen in Erfurt und Umgebung bekannt als Ort der Entspannung. Traditionsgemäß wird es Ende August ein wenig lauter im ehemaligen Jagdschloss. Zum vierten Mal begegnen sich Musiker aus Ost- und Westeuropa zum Europäischen Kulturfestival WIPFELRAUSCHEN. Musik und Kunst aus Ost- und Westeuropa und die besondere Art zu genießen im typischen Feeling des Forsthauses Willrode mit Gourmet-Grillen, frischem Brot aus der Hausbäckerei, anderen kulinarischen Überraschungen und jeder Menge Raum für Entspannung - ob im Liegestuhl oder an der Feuerschale. Nutzen Sie auch den kostenlosen Buszubringer! Alle Infos zum Festival finden Sie auch unter: />www.wipfelrauschen.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Freitag, 30. August 2019 19:30 Uhr | Erfurt

„Ich hatte 'nen Traum - s' geht über Menschenwitz, zu sagen, was es für ein Traum war. Hermia liebt Lysander und Lysander liebt Hermia, aber ihr Vater möchte sie mit Demetrius verheiraten. Helena wiederum liebt Demetrius, doch der will seinen Anspruch auf Hermia geltend machen. Im Wald vor der Stadt geraten alle vier mitten in den eifersüchtigen Streit zwischen dem Elfenkönig Oberon und seiner Gemahlin Titania. Und zu allem Überfluss probt in derselben Nacht eine Gruppe wackerer Handwerker auf einer Lichtung die griechische Tragödie von Pyramus und Thispe, um sie bei der Hochzeit des Herzogs von Athen aufzuführen ... In Shakespeares ''Sommernachtstraum'', nacherzählt von Franz Fühmann, kommt es zu den phantastischsten Verwirrungen, in denen Helena einen Esel liebt, der wundersame Geist Puck sein Unwesen treibt und keiner mehr seine so klug eingefädelten Intrigen versteht. Der neue Tag hingegen macht, was nachtsüber aus den Fugen geriet, wieder vergessen. Oder war alles bloß ein Traum? »Der Mensch ist nur ein Esel, wenn er sich daran macht, diesen Traum zu deuten«, sagt am Ende Klaus Zettel, der Weber, dem in dieser Nacht besonders übel mitgespielt worden ist. Und Recht hat er. Dominique Wand, eine echte Puffbohne, steht seit 2011 auf der Bühne des Kabaretts ''Die Arche''. Der studierte Historiker und Germanist ist aber noch viel mehr: freier Journalist, Autor und Texter - so auch für die Arche-Programme „Superhammermegacool, „Wohin soll denn die Reise gehen?, „Schwein oder nicht Schwein, dass ist hier die Frage!, „Männerwirtschaft und „Reden ist Silber, Schweigen ist Gold.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Freitag, 6. September 2019 20:00 Uhr | Erfurt

Der Komödienklassiker von Franca Rame und Dario Fo: Dialogwitz und Slapstick - lustvoll, pointiert und spannungsgeladen! Maja Elsenhans und Christian Mark spielen das todernstlächerliche Ehepaar, das die gegenseitige Erniedrigung zur Perfektion entwickelt hat. Die ''Offene Zweierbeziehung'' von Dario Fo und Franca Rame präsentiert alle Gründe und Abgründe einer Ehe, die sich liberal gebärdet, in ihrem Kern aber geschmacklos und gemein ist. Wer den anderen täuscht und in die Pfanne haut, hat gewonnen. Wer allerdings wen hinters Licht führt, ist keineswegs ausgemacht. Leidenschaftlich, listig und gerne grotesk führen Elsenhans/Mark den Ehekrieg vor. Siebzig Minuten atemloses Beziehungsgeflecht, perfekt aufeinander abgestimmt. Dario Fo (1926-2016) war einer der populärsten Theaterautoren und Regisseure des 20. Jahrhunderts in Italien. Mit seinen Bühnenstücken ''Erzengel spielen nicht Flipper'', ''Bezahlt wird nicht'' und ''Offene Zweierbeziehung'' hatten auch großen internationalen Erfolg. 1997 wurde er für sein Werk mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
The Gregorian Voices
Mittwoch, 11. September 2019 19:30 Uhr | Gera

Seit dem Frühjahr 2011 ist die Gruppe THE GREGORIAN VOICES wieder auf Tournee in Europa. Mit ihrem Leiter Georgi Pandurov und acht außergewöhnlichen Solisten tritt sie das Erbe des Männerchores GLORIA DEI an. Ziel dieses Chors war die Wiederbelebung der Tradition der orthodoxen Kirchenmusik. Das Ensemble erhielt mehrere internationale Auszeichnungen. Gekleidet in traditionelle Mönchskutten erzeugen die Sänger eine mystische Atmosphäre, die das Publikum auf eine Zeitreise durch die Welt der geistlichen Musik des Mittelalters führt - eine Klangwelt ohne zeitliche, religiöse, und sprachliche Grenzen! Erleben Sie ein abwechslungsreiches Konzert mit einer Mischung aus gregorianischen Chorälen, orthodoxer Kirchenmusik und Liedern und Madrigalen aus der Zeit der Renaissance und des Barock. Mit seiner Stimmgewalt und vielen Solopassagen zeigt der Chor und seine Solisten, wie Gregorianik heute klingen kann: authentisch und dennoch zeitnah. Im zweiten Teil des Konzerts erklingen Klassiker der Popmusik, wie unter anderem ''Knocking on heaven's door'' von Bob Dylan, ''Hallelujah'' von Leonard Cohen, ''Thank you for the music'' von ABBA, ''Sound of Silence'' von Simon and Garfunkel, ''Sailing'' von Rod Steward, ''Bohemian Rapsody'' von Queen oder ''Ameno'' von ERA, die im Stil des gregorianischen Gesangs neu arrangiert wurden. Lassen auch Sie sich von den faszinierenden Stimmen der Solisten und dem ergreifenden Chorgesang begeistern: Mittelalter trifft das Hier und Heute. THE GREORIAN VOICES bieten Ihnen ein atemberaubendes Konzert und einen unvergleichlichen Hörgenuss. Dauer der Veranstaltung: ca.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Donnerstag, 12. September 2019 19:30 Uhr | Weimar

Verliebt sein ist so schön! Davon weiß auch Hoffmann ein Lied zu singen bzw. sogar drei verschiedene -Lieder-. In Jacques Offenbachs Oper erzählt der Dichter von seinen drei großen Versuchen, die Richtige zu finden - und von den existenziellen Enttäuschungen, die auf die große Verliebtheit folgen. Es geht um Gefühle, es geht um Triebe, und es geht darum, endlich bei der Frau anzukommen, die all das mit ihm teilt. Drei Liebesgeschichten lässt uns Hoffmann miterleben: Die zum Püppchen Olympia, das er für lebendig hält; die zu Antonia, mit der er vergeblich versucht in ein Spießeridyll zu fliehen, bevor er sie an die Kunst und den Tod verliert; und die zu Giulietta, der er in einem mysteriösen Bordell in Venedig begegnet und dort mit seinen Abgründen konfrontiert wird. Christian Weise, der am DNT bereits u.a. das Sommertheater -Reinecke Fuchs-, die Revue -Wie werde ich reich und glücklich- und zuletzt -Macbeth- inszeniert hat, stellt sich mit dieser Arbeit erstmals in Weimar auch als Opernregisseur vor. Seine bilderstarke, zum surrealen Spiel neigende Sprache bildet den Rahmen für eine skurrile Reise Hoffmanns durch sein überbordendes Seelenleben - begleitet von der genialen Musik Jaques Offenbachs. Hoffmanns Erzählungen Fantastische Oper in fünf Akten von Jacques Offenbach Libretto von Jules Barbier nach dem Schauspiel von Jules Barbier und Michel Carré, herausgegeben von Michael Kaye und Jean-Christophe Keck In deutscher Sprache Musikalische Leitung: Stefan Lano Regie: Christian Weise Spieldauer: ca.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
The Gregorian Voices
Donnerstag, 12. September 2019 19:30 Uhr | Bad Frankenhausen

Seit dem Frühjahr 2011 ist die Gruppe THE GREGORIAN VOICES wieder auf Tournee in Europa. Mit ihrem Leiter Georgi Pandurov und acht außergewöhnlichen Solisten tritt sie das Erbe des Männerchores GLORIA DEI an. Ziel dieses Chors war die Wiederbelebung der Tradition der orthodoxen Kirchenmusik. Das Ensemble erhielt mehrere internationale Auszeichnungen. Gekleidet in traditionelle Mönchskutten erzeugen die Sänger eine mystische Atmosphäre, die das Publikum auf eine Zeitreise durch die Welt der geistlichen Musik des Mittelalters führt - eine Klangwelt ohne zeitliche, religiöse, und sprachliche Grenzen! Erleben Sie ein abwechslungsreiches Konzert mit einer Mischung aus gregorianischen Chorälen, orthodoxer Kirchenmusik und Liedern und Madrigalen aus der Zeit der Renaissance und des Barock. Mit seiner Stimmgewalt und vielen Solopassagen zeigt der Chor und seine Solisten, wie Gregorianik heute klingen kann: authentisch und dennoch zeitnah. Im zweiten Teil des Konzerts erklingen Klassiker der Popmusik, wie unter anderem ''Knocking on heaven's door'' von Bob Dylan, ''Hallelujah'' von Leonard Cohen, ''Thank you for the music'' von ABBA, ''Sound of Silence'' von Simon and Garfunkel, ''Sailing'' von Rod Steward, ''Bohemian Rapsody'' von Queen oder ''Ameno'' von ERA, die im Stil des gregorianischen Gesangs neu arrangiert wurden. Lassen auch Sie sich von den faszinierenden Stimmen der Solisten und dem ergreifenden Chorgesang begeistern: Mittelalter trifft das Hier und Heute. THE GREORIAN VOICES bieten Ihnen ein atemberaubendes Konzert und einen unvergleichlichen Hörgenuss. Dauer der Veranstaltung: ca.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sortierung:
Relevanz
Seiten blättern:
von 11