Sortierung:
Relevanz
Seiten blättern:
von 5
Martyn Joseph
Donnerstag, 28. Februar 2019 20:00 Uhr | Erfurt

Martyn Joseph ist ein absolut einzigartiger und umwerfender Künstler. Vergesst alles, was Ihr über Singer-Songwriter zu wissen glaubt! Für einen Mann mit Gitarre liefert der Ende Fünfzigjährige eine fantastische Performance - raumgreifend, mitreißend, leidenschaftlich. Völlig egal, ob er vor 200 Menschen auftritt oder vor 20.000 - er begeistert das Publikum jedes Mal. In seiner über 30-jährigen Karriere hat er 32 Alben veröffentlicht, mit denen er 5 Top 50-Hits in den britischen Charts verbuchen konnte, und tausende Liveauftritte absolviert. Er hat die seltene Gabe, mit seinen ausdrucksstarken und ergreifenden Texten direkt in die Herzen der Zuhörer zu treffen. Verglichen wird der charismatische Künstler gerne mit Musikern wie Bruce Springsteen, John Mayer, Bruce Cockburn und Dave Matthews. Er ist ein fantastischer Livekünstler, dessen energiegeladene und leidenschaftliche Performance tatsächlich von vielen als eins der besten Konzerterlebnisse ihres Lebens beschrieben wird. Er vereint ehrliches Songwriting mit einen beeindruckenden und perkussiven Gitarrenstil, einer kraftvollen Stimme und sozialem Engagement. Seine Texte behandeln Themen wie Familie und Liebe genauso wie große und kleinere soziale Missstände. Die Relevanz seine Arbeit wurde nicht nur in der BBC2-Serie über Singer-Songwriter, sondern auch mit zahlreichen Auszeichnungen gewürdigt. Soziale Gerechtigkeit ist ein wiederkehrendes Thema in seinen Songs. Es sind Geschichten über die Komplexität des Lebens und der Welt, aber immer mit einem optimistischen Unterton. Sie sollen Denkanstöße geben und eine nachhaltige Wirkung auf sein Publikum haben. Joseph selbst sagt: Ich versuche einfach, bestimmte Momente und Dinge, die ich sehe, zu verstehen. Und mit einem guten Song fühlt man sich nicht so alleine. Martyns Musik ist sehr vielseitig und nicht leicht, in eine Schublade einzusortieren. Beschreibungen wie Folk, Rock, Soul, Folk Funk und Americana sind nicht falsch, aber werden seinem Sound auch nicht ganz gerecht. Aber auch ohne schmissiges Label ist Martyn ein Performer von Format mit der unbezahlbaren Fähigkeit, die Leute zu begeistern. Mit seinen Songs bringt er ein bisschen Licht ins Dunkel aktueller Ereignisse und macht den Menschen Mut. Es sind in Musik verpackte Bilder, Geschichten und Gefühle, präsentiert von einem Meister seines Fachs. 2013 veröffentlichte Martyn eine CD mit Bruce Springsteen Songs und begeisterte damit nicht nur Fans und Kritiker, sondern auch Dave Marsh, den bekannten amerikanischen Musikkritiker, offiziellen Springsteen-Biografen und dessen enger Freund. 2014 gründete er mit seiner Frau die Stiftung ''Let Yourself Trust'', mit der er versucht, seinen kleinen Beitrag zu leisten. Mit ''Let Yourself Trust'' bekämpft er Ungerechtigkeit auf der ganzen Welt, informiert, setzt sich für Menschenrechte ein, schafft Aufmerksamkeit für Themen, die vielleicht gerade nicht im Mittelpunkt der Berichterstattung und Spendenkampagnen stehen und unterstützt so großartige Menschen in schwierigen Situationen. Außerdem ist er Schirmherr von Advantage Africa und Festival Spirit in Großbritannien und dem Projekt Somos in Kanada/Guatemala. Der unermüdliche Livekünstler genießt besonders die Nähe zum Publikum, die er bei seinen Clubtouren erlebt. Er ist den größten Teil seines Lebens als Musiker auf Tour und sagt oft zu seinem Publikum: ''Ihr kommt immer wieder und ich auch.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Glasperlenspiel
Freitag, 1. März 2019 20:00 Uhr | Erfurt

Verlegung! Das Konzert wird von der Thüringenhalle Erfurt in das HsD Gewerkschaftshaus Erfurt verlegt. Die Tickets behalten ihre Gültigkeit. Nach einer kreativen Auszeit melden sich Glasperlenspiel nun mit frisch aufgeladenen Batterien zurück: Mit ''Royals und Kings'' (feat. Summer Cem) veröffentlicht das Multiplatin-Duo sein aller erstes Outtake aus dem am 20.04.2018 folgenden Album ''Licht und Schatten'', auf dem sich Carolin Niemczyk und Daniel Grunenberg von einer ganz neuen musikalischen Seite präsentieren! ''Wir lieben es, uns stilistisch auszuprobieren'', so Daniel Grunenberg über den markanten GLASPERLENSPIEL-Sound, den die Band 2018 um einige überraschende Facetten erweitert hat. So wie auf ihrer brandneuen Single: Mit ''Royals und Kings'' (feat. Summer Cem) veröffentlicht das Duo eine Hymne auf das Wesentliche im Leben: GLASPERLENSPIEL brauchen keine pompösen Schlösser, dicke Limousinen und glitzerndes Bling-Bling, sondern feiern lieber die Schönheit der einfachen Dinge. Denn gerade diese immateriellen Dinge sind oftmals die wertvollsten - Freundschaft, Freiheit, Liebe, Glück und Zufriedenheit. ''Im Grunde braucht man nicht viel zum Glücklichsein'', erklärt Sängerin Carolin Niemczyk. ''Materieller Besitz macht einen nicht immer zufriedener. Für mich bedeutet das höchste Glück im Leben, einen Menschen an meiner Seite zu haben, den ich liebe.'' Auf dem kommenden Album ''Licht und Schatten'' haben GLASPERLENSPIEL ihren sofort wiedererkennbaren Signature-Mix aus Pop und Electro um verschiedene frische Elemente bereichert und zu einem genreübergreifenden Crossover verschmolzen. Tanzbare Electro-Beats treffen auf catchy Pop-Melodien, harte Club-Vibes auf atmosphärische R `n B- und HipHop-Einflüsse. ''Licht und Schatten'' ist intelligent produzierter Urban-Pop mit jeder Menge aufregender Ecken und Kanten. Das Konzert wird präsentiert von Kulturnews, SCHALL, RTL, Music For Millions, VW, unicef und mdr JUMP. FSK 16 entfällt in Begleitung eines Erziehungsbeauftragten (ab 18 Jahre)!

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Madsen
Samstag, 2. März 2019 20:00 Uhr | Erfurt

Zum Lesen dieser Pressemitteilung empfehlen wir, die Single »Rückenwind« von Madsen laut aufzudrehen. Nicht nur, weil einem dieses Gitarrenriff eine dermaßen wuchtige Schelle verpasst, dass man blitzartig hellwach und aufmerksam ist, sondern auch weil Sebastian Madsen hier verkündet, was endlich wieder ansteht: »Wir haben Rückenwind, wir können überall hin, ich habe die Karre vollgetankt und warte eigentlich nur auf dich!« Soll heißen: Madsen erweitern die Tour zu ihrem aktuellen Album »Lichtjahre«, Schon bei den vergangenen Shows hat man - ebenso wie beim Hören des starken, erstaunlich rockigen Albums - wieder gemerkt, was man an dieser Band aus dem Wendland hat. Während weichgespülte deutschsprachige Musik die Radiowellen zuklebt, haben Madsen niemals ihre Liebe zur Hochzeit des Alternative Rock verleugnet - und zugleich Melodien und Refrains rausgehauen, bei denen man »Hit! Hit! Hit!« schreien möchte. Genau diese Mischung aus wohl dosierter Härte, starken Texte und der Liebe zu Melodie ist in der deutschen Bandlandschaft relativ selten. Man nehme zum Beispiel einen Song wie »Sommerferien«: Zu dem kann man zugleich Pogen, Euphorie besoffen die Armen in die Luft reißen und am Ende gar für ein paar Sekunden das Feuerzeug zücken. Es würde uns nicht wundern, wenn genau das in den Clubs passieren wird, wenn die Tour mit vollgetankter Karre endlich los geht und Sebastien singen wird: »Ich warte eigentlich nur auf dich!

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Vanja Sky
Donnerstag, 7. März 2019 20:00 Uhr | Erfurt

Vanja Sky

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Carlo Basini and the Horses
Freitag, 8. März 2019 20:00 Uhr | Erfurt

Um als Neil-Young-Coverband authentisch zu sein, muss man wie Neil Young klingen. Dies könnte ein Motto der ''Horses'' sein und so wird sich das Publikum bei Klassikern wie ''Heart of Gold'' oder ''Harvest Moon'' klanglich in eine gute alte Zeit zurückversetzt fühlen können. Andererseits erlaubt sich die Erfurter Band hin und wieder - dem Meister folgend - das Werk weiterzuentwickeln und neu zu interpretieren. Der Name ''Horses'' erinnert an Neil Youngs legendäre Tourband ''Crazy Horse'' Bandleader und Sänger Carlo Bansini, der selbst erst mit 30 Jahren erstmalig eine Gitarre in die Hand genommen hat, scharte vor über 10 Jahren eine Reihe eher spätberufener Musiker um sich. Für alle Bandmitglieder gilt, was einst Marc Knopfler von den Dire Straits bei seinen ''Sultans of Swing''ins Mikro nuschelte: He´s got a daytime job, he´s doing all right''. Bansini selbst, dessen hohe Stimme dem Meister erstaunlich nahe klingt, ist freischaffender Meister-Fotograf. Leadgitarrist Gerd Rabitzsch ist Tontechniker und Meister für Veranstaltungstechnik, Basser Marco ''Codi''Koth Ingenieur, Pianist Christian Geyer selbständiger Kaufmann und Roland ''Keili'' Keilholz, wie könnte es anders sein, natürlich Tischlermeister. Die Erfurter Band ist in ihrer Heimatstadt traditionell beim Krämerbrückenfest vertreten, spielt aber auch gerne vor kleinerem Publikum in Kneipen und Biergärten oder bei Partys. Die Zuhörer sollen nicht einfach musikalisch berieselt werden, sondern werden vor allem von Sänger Carlo Bansini direkt angesprochen, mitgerissen und gern auch mal zum Mitmachen aufgefordert. Im Vordergrund stehen neben einem hohen musikalischen Anspruch Spaß und gute Unterhaltung. Dabei verstehen sich die Horses als eine Band, die den Spirit von Neil Young sowohl in seinen sanften, lyrischen Seiten als auch in seiner vollen elektrischen Wucht zu Gehör bringen will.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
The Doors of Perception
Samstag, 9. März 2019 20:00 Uhr | Erfurt

Das Konzert fällt wegen Krankheit ersatzlos aus! THE DOORS OF PERCEPTION kommen aus Berlin. Nach rund fünfhundert Konzerten gelten sie als die No.1 DOORS-Tributeband in Europa. Die Formation besteht aus vier Profimusikern mit langjähriger Live- und Studioerfahrung, ist regelmäßig in allen namhaften Liveclubs Deutschlands zu Gast und spielte mit Classic-Rock-Größen wie BARCLAY JAMES HARVEST, WISHBONE ASH, SLADE, TEN YEARS AFTER und CANNED HEAT. Der Erfolg der Band beruht auf der hohen musikalischen Qualität der Konzerte und der charismatischen Performance des Sängers Marko Scholz, dessen Stimme Jim Morrison bis ins Detail gleicht. Nach jahrelanger Auseinandersetzung mit der Musik und Poesie der DOORS beherrscht die Gruppe die künstlerischen Details, um den einmaligen Acidrock-Sound lebendig werden zu lassen. ''The Doors mögen unerreicht bleiben - die Berliner sind jedoch verdammt nah dran am Original!

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Nils Heinrich
Mittwoch, 13. März 2019 20:00 Uhr | Erfurt

Nils Heinrich hat ostdeutschen Nils Heinrich ist Mitte 40. Er regt sich schon lange nicht mehr auf. Er kann über alles nur noch lachen. 1989 versprach man ihm Reisefreiheit. Doch dann wurde die Bahn privatisiert. Er hat Zahnfüllungen aus zwei Gesellschaftssystemen im Mund. Die erzeugen Strom. Und es halten ihn noch andere Dinge fest im Zangengriff: er ist verheiratet und hat neuerdings Kleinkinder. Er hat also keine Zeit für die hysterischen Quatschdiskurse, die aus dem Internet in den Alltag rüber schwappen. Bei ''Genderdebatte'' fragt er sich höchstens, ob das ein neues Wort für ''Funkloch'' ist oder die englische Kurzfassung für: ''Ich kriege keinen Klempner, wenn ich einen brauche''. Die wirklich heißen Eisen unserer Zeit sind doch folgende: die jungen Leute wachsen heute ganz ohne CD-­Rohlinge auf. Kinder hören die gleiche Musik wie ihre Eltern. Und wenn die Enkel Helene Fischer hören, bleibt dem Opa nur die Flucht nach Wacken. Aber wen sieht er da auf der Bühne? Heino! Und wenn man aus Versehen mal die Nachrichten anmacht, hat man gleich ganz verloren. Gegen die Kirmes, die der Wahnsinn gerade feiert, helfen nur neue Witze, neue Ohrwürmer, neues Programm: AUFSTAND. Von und mit Nils Heinrich, dem Mann mit systemübergreifender Lebenserfahrung. Dessen Großmutter stets sagte: ''Gegen Deppen und Miesmacher helfen Lacher, Lacher, Lacher.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Jane Lee Hooker
Donnerstag, 14. März 2019 20:00 Uhr | Erfurt

Diese fünf Künstlerinnen aus New York veröffentlichen 2016 ihr Debutalbum ''No B!'' und bringen damit den Punk und Blues aus der goldenen Ära in das Hier und Jetzt. ''Nicht viele Bands schaffen es, die Begeisterung, das Charisma und die Einstellung der Bands aus den 70er Jahren zu vereinen'', erzählen sie. ''Wir verkörpern diesen Geist.'' Im April bei Ruf Records veröffentlicht, mag ''No B!'' zwar ihr Debutalbum sein, aber macht nicht den Fehler und denkt, Jane Lee Hooker seien Newcomer, die schlagartig in der Bluesszene erschienen sind! Dana ''Danger'' Athens (Vocals), Melissa ''Cool Whip'' Houston (Schlagzeug), High Top (Gitarre), Tina ''T Bone'' Gorin (Gitarre) und Hail Mary Z (Bass) haben bereits langjährige Bühnenerfahrung und sammelten Meilen auf ihrem Tourkonto in Bands wie Nashville Pussy, Wives oder Bad Wizard. Doch es war ihr Zusammenschluss als Jane Lee Hooker 2013, der ihnen die richtige Energie verlieh. ''Wir sind eine Gang, eine Familie'', erklären sie. ''Wir lieben es, zusammen und für einander zu spielen.'' Zehn der Songs auf ''No B!'' haben sie aus der Blues-Schatzkiste gegraben. Jedem einzelnen Song verleiht Jane Lee Hooker ihren eigenen Stil: ''Wir spielen die Songs, die wir mögen, und drücken ihnen dabei automatisch unseren Stempel auf'', sagt die Band zu ihren sowohl respektvollen als auch rebellischen Interpretationen. ''Wie bei 'Mean Town Blue'. Das ist so ein wunderschöner Song und unsere Version zollt ihm Tribut.'' ''Wir hatten eine großartige Zeit beim Interpretieren der Songs und beim Entwickeln unseres Stils für eigene Songs. Es gibt schon zu viele schlechte Songs in der Welt - wir haben kein Interesse daran noch welche hinzuzufügen.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Zärtlichkeiten mit Freunden
Donnerstag, 14. März 2019 20:00 Uhr | Erfurt

So eine Art Best-Of-Programm Ines Fleiwa und Cordula Zwischenfisch kennen sich schon seit fast immer. Und fast genauso lange betreiben die beiden eine Band: Die bekannte Band ''Zärtlichkeiten mit Freunden''. Neben mäßig gespielter Musik und geklauten Witzen haben sie nicht viel zu bieten. Das zumindest behaupten sie von sich selbst. Schier unerklärlich erscheint es da, dass bei Ihnen über 20 Kleinkunst- und Comedypreise auf dem Schrank stehen. Zärtlichkeiten mit Freunden sind im gesamten deutschsprachigen Raum in verschiedenen Klubhäusern und auf Kleinkunstbühnen zu sehen. Außerdem haben sie auf zahlreichen Festivals gespielt und sich für Kleinkunst- und Kabarettpreise interessiert. Preise und Auszeichnungen - 2003 Goldenes Goldenes Ei (Cottbus) - 2005 Kabarett Kaktus (München) - 2006 Hamburger Comedypokal (Hamburg) - 2006 Publikumspreis Hamburger Comedypokal (Hamburg) - 2006 Stern der Woche (Münchener Abendzeitung) - 2006 Silberner Rostocker Koggenzieher (Rostock) - 2006 Oelsnitzer Barhocker (Oelsnitz/Erzgebirge) - 2006 Silberner Hallertauer Kleinkunstpreis (Unterpindhart) - 2006 Cabinet Preis (Ostdeutscher Kleinkunstpreis) - 2006 Goldenes Tüddelband (Hamburg) - 2006 Swiss Comedy Award (Luzern) - 2006 Wiener Kleinkunstnagel (Wien) - 2006 Silberner HVB Kabarettpreis (Hamburg) - 2006 Publikumspreis HVB Kabarettpreis (Hamburg) - 2006 Passauer Scharfrichterbeil (Passau) - 2007 Die Krönung (Winterthur) - 2007 Stuttgarter Besen (Stuttgart) - 2007 Bronzener Schwelmer Kleinkunstpreis (Schwelm) - 2007 Prix Pantheon (Bonn) - 2007 Gewinner der ARD Sendung ''Deutschland lacht...'' - 2007 Nominierung ''Deutscher Comedypreis'' in der Sparte Bester Newcomer - 2008 Riesaer Riese, Kulturpreis der Stadt (Riesa) - 2009 Gewinner ARD ''Jürgen von der Lippes Comedypaten'' Nach reiflicher Überlegung haben sich die beiden Grobmusiker entschlossen, die schönsten Momente aus mehreren Dekaden ''Zärtlichkeiten mit Freunden'' auf die Bühnen der Schengen-Staaten zu bringen.
Bei der Nominierung zum Deutschen Comedypreis sagte Michael Mittermeier einst über sie: ''Ihnen ist es gelungen, aus Lakonie eine Dampfwalze zu basteln und während wir schon über sie lachen, tuckern sie ganz entspannt über uns hinweg.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Bellbreaker
Freitag, 15. März 2019 20:00 Uhr | Erfurt

AC/DC-Coverband

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sortierung:
Relevanz
Seiten blättern:
von 5