Georgenkirche Eisenach Innenraum

Georgenkirche Eisenach

Liebe Gäste,

als Taufkirche Johann Sebastian Bachs ist die Georgenkirche nicht nur die größte, sondern wohl auch die bekannteste Kirche Eisenachs. Johann Sebastian Bach und Martin Luther haben hier als Schüler in der Kurrende gesungen. Martin Luther predigte mehrmals in dieser Kirche - u.a. am 2. Mai 1521, zwei Tage bevor er auf die Wartburg "entführt" wurde.

Im Jahre 1221 wurde Elisabeth von Thüringen in der Georgenkirche getraut.

Musikgeschichtliche Bedeutung erhielt die Kirche z.B. auch durch die 132 Jahre, in denen in ununterbrochener Folge Mitglieder der Familie Bach als Georgenorganisten tätig waren. In seiner Zeit als Hofkapellmeister führte auch Georg Philipp Telemann zahlreiche Kantaten im Stile der neuen evangelischen Kirchenkantate in der Georgenkirche auf. All diesen Traditionen verbunden, veranstaltet die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Eisenach in jedem Jahr zahlreiche Konzerte um den Taufstein Bachs. - Seien Sie herzlich willkommen!

Bachfest unterwegs - Orgelfahrt nach Berka v.d. Hainich {6}
Samstag, 27. Oktober 2018 14:00 Uhr | Eisenach

Die Busfahrt führt uns ca. 15 km in nordöstliche Richtung in die Gemeinde Berka vor dem Hainich, die auf eine fast 1000jährige Geschichte zurückblickt. Auf dem Programm steht die Besichtigung der 1752 eingeweihten Rokoko-Kirche und ein Konzert auf der Knauf-Orgel, einer zweimanualigen Schleifladenorgel mit 21 Registern. Die Orgel ziert ein klassizistischer Prospekt von besonderer Qualität. Nach einem gemütlichen Kaffetrinken geht es per Bus zurück an den Startpunkt, den wir gegen 17.30 Uhr erreichen werden.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Orchesterkonzert {7}
Samstag, 27. Oktober 2018 19:30 Uhr | Eisenach

Dieses Konzert lenkt den Blick auf die Cembalokonzerte von Johann Sebastian Bach. Zu hören sein werden 2 Konzerte für 2 Cembali (BWV 1060 und 1061) und das sehr selten gespielte Konzert für 4 Cembali (BWV 1067). Ergänzt wird das Programm durch die Orchestersuite h-moll (BWV 1067), welche mit der berühmten Badinerie schließt. Als Solisten hören Sie Frederike Rechter (Flöte), Monica Ripamonti, Andreas Conrad, Christian Stötzner und Mikhail Yarzhembovskiy (Cembalo), begleitet von der Mitteldeutschen Barockcompagney unter der Leitung von Erik Sieglerschmidt.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Orchesterkonzert {12}
Sonntag, 28. Oktober 2018 19:30 Uhr | Eisenach

Thema des diesjährigen Bachfestes in Eisenach ist »Bach und Mendelssohn«. Im 19. Jahrhundert war es vor allem Felix Mendelssohn Bartholdy, der der Musik Bachs wieder zu einem breiteren Zuhörerkreis verhalf. Als markantes Datum der Bachrenaissance gilt die erstmalige Wiederaufführung der Matthäus-Passion nach Bachs Tod im Jahre 1829 unter Leitung des erst 20jährigen (!) Felix Mendelssohn Bartholdy in Berlin. In diesem Konzert erleben Sie von Felix Mendelssohn Bartholdy die Sinfonien Nr. 4 A-Dur op. 90 (Italienische Sinfonie) und Nr. 5 D-Dur op. 107 (Reformationssinfonie), sowie das Konzert für Orgel und Orchester F-Dur von Joseph Gabriel Rheinberger. Es spielt das Philharmonische Orchester Cottbus unter der Leitung von GMD Evan Alexis Christ. An der Orgel hören Sie Christian Stötzner.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Bachfest unterwegs - Orgelfahrt nach Schmalkalden {15}
Montag, 29. Oktober 2018 14:00 Uhr | Eisenach

Der Bus fährt ca. 45 km Richtung Süden in die geschichtsträchtige Fachwerk- und Hochschulstadt Schmalkalden. Hier stellt Ihnen der Schmalkalder Kantor Andreas Conrad die Renaissance-Orgel im Schloß Wilhelmsburg sowie die Schuster-Orgel in der 1437 bis 1509 erbauten Stadtkirche St. Georg vor. Nach einem gemütlichen Kaffetrinken geht es per Bus zurück an den Startpunkt, den wir gegen 18.30 Uhr erreichen werden.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Orgelmesse {16}
Montag, 29. Oktober 2018 19:30 Uhr | Eisenach

In diesem Abendkonzert hören Sie den 3. Teil der Clavierübungen von Johann Sebastian Bach an der Schuke-Orgel der Eisenacher Georgenkirche. Es musiziert der Organist des Gewandhauses zu Leipzig Michael Schönheit. Komplettiert wird das Programm von einem Vocalquartett mit Isabel Schicketanz (Sopran), Stefan Kunath (Altus), Sebastian Reim (Tenor) und Clemens Heidrich (Bass) unter der Leitung von Sebastian Reim.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
500 und 1 Jahr Reformation {18}
Dienstag, 30. Oktober 2018 15:17 Uhr | Eisenach

Schon der Titel lässt eine außergewöhnliche Veranstaltung erahnen. Die Programmkonzeption schlägt einen Bogen zwischen dem Reformationsgeschehen 1517 (Beginn 15.17 Uhr) und Johann Sebastian Bachs Musik im Hier und Jetzt im Jahr 2018 (Konzertende 20.18 Uhr). In 5 Blöcken haben Sie die Möglichkeit, Bachs Werke zu genießen, musiziert an der Schuke-Orgel und am Taufstein, an dem Johann Sebastian Bach getauft wurde. Zu hören sind: 15.17 bis 16.07 Uhr Orgelmusik mit Werken von Johann Sebastian Bach, an der Orgel: Jens Goldhardt, Gotha 16.17 bis 17.07 Uhr Musik für 2 Flöten von Johann Sebastian und Wilhelm Friedemann Bach mit Tobias Flügel und Vivien Heuberger 17.17 bis 18.07 Uhr Musik für Saxophon und Orgel mit „Orgelsax (Ralf Benschu, Saxophon und Jens Goldhardt, Orgel) 18.17 bis 19.07 Uhr Suiten für Violoncello von Johann Sebastian Bach mit Ludwig Frankmar, Berlin 19.17 bis 20.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Festkonzert zum Reformationstag {20}
Mittwoch, 31. Oktober 2018 15:00 Uhr | Eisenach

Am Ende des diesjährigen Eisenacher Bachfestes steht mit Felix Mendelssohn Bartholdys „Lobgesang eine festliche sinfonische Kantate, die 1840 in Leipzig uraufgeführt wurde. Das schon zu Mendelssohns Lebzeiten erfolgreiche Werk zählt zu den meistaufgeführten Werken des Meisters. Es gliedert sich in einen sinfonischen Teil und einem Kantatenteil, deren Text Mendelssohn aus Bibelzitaten sowie dem evangelischen Kirchenlied „Nun danket alle Gott von Martin Rinckart zusammenstellte.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten