Logo der Erfurter Herbstlese

Erfurter Herbstlese

Herzlich willkommen zur 21. Erfurter Herbstlese!

Der Verein Erfurter Herbstlese und seine Geschäftsstelle sind seit März 2017 in ihrem neuen Domizil, im Kultur: Haus Dacheröden am Anger 37, anzutreffen. Wir freuen uns sehr, über die beiden Festivals Herbst- und Frühlingslese hinaus auch das kulturelle Programm in diesem kultur- und geschichtsträchtigen Haus im Zentrums Erfurts verantworten zu dürfen. Die diesjährige Herbstlese nutzt die schönen Räumlichkeiten des Dacheröden etliche Male, und am 19.8. startet hier auch um 9.30 Uhr der Kartenvorverkauf zur Herbstlese.

Geld oder Leben? fragt die Herbstlese 2017, und die meisten von uns würden wohl ohne Zögern das Leben wählen. Aber der Alltag sieht oftmals ganz anders aus: die, die Arbeit haben, sind völlig darin gefangen, haben nicht mehr ausreichend Zeit für Familie, Freunde und sich selbst. Das Leben scheint sich von Tag zu Tag mehr zu beschleunigen, Vereinzelung und Entfremdung sind trotz – oder auch wegen? – unserer permanenten Kommunikation und Vernetzung nicht geringer geworden. Bei der Herbstlese beschäftigen sich der Philosoph Wilhelm Schmid und der Soziologe Hartmut Rosa mit Entwürfen, die dem entgegenwirken möchten.

Wie in jedem Jahr ist auch dieses Mal das Programm der Herbstlese breit aufgestellt: vom politischen Sachbuch über neue Romane und Autobiographien bis hin zum Kinder- und Jugendbuch ist alles dabei, was die Herzen der Bücherfreundinnen und Bücherfreunde höherschlagen lässt. Freuen Sie sich u.a. auf Arno Strobel, Gregor Gysi, Birgit Vanderbeke, Jan Weiler, Hannelore Hoger und Sven Regener.

Wir freuen uns auf jeden Fall auf Sie – bei der Herbstlese und im Kultur: Haus Dacheröden! Ihr Herbstlese-Team

Sortierung:
Relevanz
Sahra Wagenknecht
Donnerstag, 26. April 2018 19:30 Uhr | Erfurt

Couragiert gegen den Strom. Über Goethe, die Macht und die Zukunft Ohne jeden Zweifel ist Sahra Wagenknecht eine Ausnahmepolitikerin. Zuweilen wird sie heftig kritisiert, oft genug auch persönlich angegriffen - und trotz allem bleibt Sahra Wagenknecht unbeirrt bei ihrer politischen Linie. Bei kaum einem anderen Politiker ist dieser unbedingte Wille zu spüren, dieses Land zu verändern. Immer im Zentrum: die Soziale Frage und die Wirtschaftspolitik. Wie fand sie in den politischen Betrieb? Was befähigt sie, so hochengagiert Politik zu machen?

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Freitag, 27. April 2018 19:30 Uhr | Erfurt

Liebes Tagebuch... Jeder kennt wohl diese Wendung und hat vielleicht auch schon selber damit einen Eintrag in sein kleines Heiligtum begonnen. Wer nicht möchte, dass seine Tagebucheinträge im Verborgenen bleiben, der kann sich bei Elisabeth Reck, der diesjährigen Freiwilligen bei der „Erfurter Herbstlese, unter fsj_kultur@herbstlese.de zum Diary Slam anmelden. Egal, ob erster Kuss, erster Schultag, wagemutiges Abenteuer oder chaotischer Alltag, jedes wirklich selbst geschriebene Tagebuch ist uns willkommen. Wie bei einem Poetry Slam treten die Tagebuchschreiber gegeneinander an, und das Publikum entscheidet, wer eine Runde weiterkommt.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Vorlaut trifft Lea
Freitag, 11. Mai 2018 19:30 Uhr | Erfurt

Das erste Mal auf einer Bühne stehen. Das erste Mal seinen Text und sich selber präsentieren. Das Publikum wartet gespannt. Einatmen, ausatmen. Das erste Wort erklingt... Die offenen Lesebühnen VORLAUT und LEA - Lesebühne Erfurter Autoren kooperieren und eröffnen Schreibenden die Möglichkeit, ihre Texte öffentlich vorzutragen. Zehn Minuten auf der Bühne sind jedem und jeder gegeben, die es zu füllen gilt. Die Vortragenden können die Textart frei wählen, alles ist erlaubt und erwünscht. Unterstützt werden sie von einem eingeladenen Autor und einem Musik-Act. VORLAUT ist das gemeinsame Projekt von Elisabeth Reck und Levin Simmet im Rahmen ihres Freiwilligen Sozialen Jahres, das Elisabeth bei der Erfurter Herbstlese und Levin beim Kino mon ami in Weimar absolviert. Sie arbeiten mit LEA zusammen, die von Andreas Budzier geleitet wird.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Alfred Brehms -Tierleben-
Freitag, 18. Mai 2018 19:00 Uhr | Erfurt

Von wütenden Schlangen und feigen Wölfen. Wiederentdeckung des Brehmschen Erbes in Renthendorf Alfred Brehm war nicht nur ein abenteuerlustiger Tierforscher, der die Welt von Lappland bis Abessinien, von Sibirien bis in die USA bereiste, er war zugleich ein begnadeter Schriftsteller, der es verstand, farbenfroh und anschaulich, lebendig und plastisch für ein großes Publikum zu schreiben. Brehm begegnet den Tieren wie seinen Mitmenschen - er verleiht ihnen Charakter, er schildert sie mit Sympathie oder Abneigung, keinesfalls jedoch gleichgültig. Durch seine lebendigen Schilderungen und seinen ausgeprägten Sinn für das Charakteristische und das Skurrile faszinierte Brehm die Leser seiner Zeit und fasziniert uns noch heute. Zum Abschluss der Sonderausstellung der Brehm-Gedenkstätte Renthendorf lädt das Kultur: Haus Dacheröden zur Finissage mit einer Lesung aus Alfred Brehms „Tierleben ein.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Vorlaut trifft Lea
Freitag, 8. Juni 2018 19:30 Uhr | Erfurt

Das erste Mal auf einer Bühne stehen. Das erste Mal seinen Text und sich selber präsentieren. Das Publikum wartet gespannt. Einatmen, ausatmen. Das erste Wort erklingt... Die offenen Lesebühnen VORLAUT und LEA - Lesebühne Erfurter Autoren kooperieren und eröffnen Schreibenden die Möglichkeit, ihre Texte öffentlich vorzutragen. Zehn Minuten auf der Bühne sind jedem und jeder gegeben, die es zu füllen gilt. Die Vortragenden können die Textart frei wählen, alles ist erlaubt und erwünscht. Unterstützt werden sie von einem eingeladenen Autor und einem Musik-Act. VORLAUT ist das gemeinsame Projekt von Elisabeth Reck und Levin Simmet im Rahmen ihres Freiwilligen Sozialen Jahres, das Elisabeth bei der Erfurter Herbstlese und Levin beim Kino mon ami in Weimar absolviert. Sie arbeiten mit LEA zusammen, die von Andreas Budzier geleitet wird.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sortierung:
Relevanz