Zeitraum wählen
Ort wählen
Merkmal wählen
Sortierung:
Relevanz
Seiten blättern:
von 16
Das kleine Wein-ABC
Freitag, 7. September 2018 15:00 Uhr | Erfurt

Weinschule Mitteldeutschland Für Weinfreunde, -kenner, -experten und solche, die es werden wollen. Zum Team der Weinmanufaktur und Destille Erfurt gehören u. a. DWI-anerkannte und geprüfte Weinberater, Winzer, Kellermeister, Weinhoheiten, Brenner, Sommeliers und Weintrainer. Sie vermitteln Weinkunde und Weingenuss kurzweilig, fachkompetent und praxisnah. Inhalt Wein-Geschichte, weltweite Anbauregionen, kleine Rebenkunde, Methoden des Weinan- und ausbaus, Tipps zu Weinkauf und -lagerung, Glas- und Etikettenkunde, Wein servieren - Do's und Don'ts u.v.m. Während des Seminars verkosten Sie Weine aus unterschiedlichen Ländern, dazu wird ein Käseteller serviert, und zum Abschluss erhält jeder Teilnehmer ein Seminarskript.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Project Unplugged : St. Michaeliskirche Unplugged Vol. I - Songs der Musikgeschichte
Samstag, 8. September 2018 19:30 Uhr | Vacha

Der Vorverkauf startet am 15.07.2018 - 09:00 Uhr. „Einfach nur schön und Gänsehautmomente ohne Ende. „Danke für dieses wunderbare Konzert mit Musikern, bei denen man spürt, mit wie viel Begeisterung und Herzblut sie bei der Sache sind. Dies sind zwei beispielhafte Rückmeldungen, die sie regelmäßig zugesandt bekommen. Seit acht Jahren tourt Project Unplugged jeweils einmal jährlich durch ausgewählte Kirchen und Open Air-Kulissen. Als Zusammenschluss verschiedenster Thüringer Bands und Klassik-Ensembles präsentieren sie auf ihrer Tour 2018 zum zweiten Mal in der St. Michaeliskirche in Völkershausen aus ihrem umfangreichen Repertoire zeitlose Songs der Musikgeschichte, darunter Titel der Beatles, von Queen, Joe Cocker, Michael Bublé, Bob Dylan, Karat und vielen anderen. Dabei bekommen die Lieder eine ganz eigene Note. Durch klassische Elemente und stimmgewaltigen Satzgesang sind die Originaltitel zwar erkennbar, jedoch oft ein überraschender und neuer Hörgenuss. Sie singen und spielen mal laut, mal leise, mal ganz alt, mal neuer, mal bekannt, mal ganz anders und überraschend. Zehn verschiedene Stimmen und zwölf Instrumente von rockig bis klassisch lassen diesen Abend zu etwas Besonderem werden. Die Besucher erwartet ein vielfältiges Musikprogramm über viele Jahrzehnte Musikgeschichte, welches für die ganze Familie geeignet ist, von jung bis alt ... weil Musik verbindet! Über Project Unplugged: Im Juni 2010 kam Paula, die beste Freundin unserer großen Tochter, bei einem Autounfall ums Leben. Um an sie zu erinnern, haben wir im November 2010 gemeinsam mit mehr als 20 befreundeten Musikern aus ganz Thüringen erstmals in der Bachkirche Arnstadt ein Konzert veranstaltet. Bachkirche Unplugged begeistert seit dem immer am 1. Adventswochenende die Besucher und ist immer ausverkauft. Die Nachfrage ist so groß, dass wir seit 2014 dort Doppel-Konzerte geben. Auch in Gotha und vielen weiteren Kirchen sowie im Sommer an ausgewählten Open-Air-Spielstätten sind wir inzwischen unter der Dachmarke Project Unplugged regelmäßig herzlich willkommen. Als Zusammenschluss verschiedenster Thüringer Bands und Klassik-Ensembles präsentieren wir auf den Sommer- und Wintertouren aus unserem umfangreichen Repertoire zeitlose Songs der Musikgeschichte. Am Ende eines jeden Konzertes bitten wir um Spenden, welche jeweils ortsnahen gemeinnützigen Projekten sowie Hospizvereinen zu Gute kommt. Bisher sind über 30.000EUR übergeben worden. Es wurde z.B. die Sanierung von Orgeln und Kirchenglocken unterstützt, musikalische Nachwuchsprojekte konnten gefördert werden und der ehrenamtlichen Hospizarbeit wurde z.B. mit der Finanzierung von Aus- und Weiterbildungen geholfen. An dieser Stelle ein großer Dank an unser Publikum, welches dieses Projekt immer sehr großzügig unterstützt.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Das kleine Wein-ABC
Sonntag, 9. September 2018 15:00 Uhr | Erfurt

Weinschule Mitteldeutschland Für Weinfreunde, -kenner, -experten und solche, die es werden wollen. Zum Team der Weinmanufaktur und Destille Erfurt gehören u. a. DWI-anerkannte und geprüfte Weinberater, Winzer, Kellermeister, Weinhoheiten, Brenner, Sommeliers und Weintrainer. Sie vermitteln Weinkunde und Weingenuss kurzweilig, fachkompetent und praxisnah. Inhalt Wein-Geschichte, weltweite Anbauregionen, kleine Rebenkunde, Methoden des Weinan- und ausbaus, Tipps zu Weinkauf und -lagerung, Glas- und Etikettenkunde, Wein servieren - Do's und Don'ts u.v.m. Während des Seminars verkosten Sie Weine aus unterschiedlichen Ländern, dazu wird ein Käseteller serviert, und zum Abschluss erhält jeder Teilnehmer ein Seminarskript.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Der Postillon LIVE
Mittwoch, 12. September 2018 19:30 Uhr | Arnstadt

Facebook down, Internet lahmt, Computer kaputt? Kein Problem! Jetzt auch offline: Nach 172 Jahren kommen die -ehrlichen, unabhängigen und schnellen- Nachrichten des Internetmagazins -Der Postillon- endlich auf die Bühne. Auf die Zuschauer warten die besten und erfolgreichsten Meldungen der Satireseite, die sich mit mehr als 2,5 Millionen Facebook-Fans im Netz großer Beliebtheit erfreut. Laut Postillon-Gründer Stefan Sichermann freue man sich, -nun auch dem internetfernen Publikum das Geld aus der Tasche zu ziehen und dem Ziel der Weltherrschaft ein Stück näher zu kommen-. Durch das Programm führen Anne Rothäuser und Thieß Neubert, die Originalsprecher der Postillon-Video- und Radionachrichten. Mal spitzfindig, mal plakativ werden dabei Trump, Elbphilharmonie, AfD und Co. durch den Kakao gezogen. Neben dem humorvollen und mitunter bösen Blick auf Politik und Gesellschaft präsentiert die Show im Stil der Tagesschau irrwitzige Studien, Videoclips, die beliebten Newsticker-Wortspiele und weitere Überraschungen.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sternberg & Band - Bob Dylan Special
Donnerstag, 13. September 2018 20:00 Uhr | Nordhausen

Bernd Sternberg und Band Bernd Sternberg (voice, guitar, harp) Regina Mudrich (violin) Martin Zemke (bass) Tjard Cassens (percussion) Noch heute, nach mehr als fünf Jahrzehnten der ersten Auftritte des damals spätjugendlichen Bob Dylan übt der Mann aus Minnesota noch immer eine Faszination und Anziehungskraft aus, wie sie nur wenigen Musikern der Rock- und Popgeschichte nachgesagt werden kann. Kaum einer hat mehr Klassiker geschaffen, als dieser „Mr. Tamborine Man. Über die Jahrzehnte häutete er sich immer wieder neu als messianisch verehrte Stimme, als christlicher Missionar oder Bewahrer archaischer Folktraditionen. Bernd Sternberg verkörpert das musikalische Thema Bob Dylan so perfekt, dass eine Zuschauerin sagte -wenn ich die Augen schließe denke ich er ist es wirklich-... Er präsentiert als Dylan-Verehrer mit Hang zur Authentizität das facettenreiche Oeuvre der Dylan-Songs meist näher an der Originalaufnahme, als der Altmeister in seinen Konzerten selbst. Sobald Bernd Sternberg zu singen beginnt, schwebt es im Raum: das typische, leicht näselnde Dylan Timbre. Während der Altmeister Dylan seine Songs heute ganz anders in Konzerten performt, als sie auf den Schallplattenaufnahmen der frühere Jahre zu hören sind, besinnen sich Sternberg und Band auf die Schönheit und Schlichtheit der -Ur- -versionen der Songs und präsentieren diese in sehr vertrauter und inniger Art und Weise. Die Auswahl der Lieder des Konzerts zeigen, dass Wandel die einzige Konstante in Dylans Werk darstellt.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Project Unplugged : Nicolaikirche Unplugged Vol. I - Songs der Musikgeschichte
Samstag, 15. September 2018 19:00 Uhr | Eisenach

Der Vorverkauf startet am 15.07.2018 - 09:00 Uhr. „Einfach nur schön und Gänsehautmomente ohne Ende. „Danke für dieses wunderbare Konzert mit Musikern, bei denen man spürt, mit wie viel Begeisterung und Herzblut sie bei der Sache sind. Dies sind zwei beispielhafte Rückmeldungen, die sie regelmäßig zugesandt bekommen. Seit acht Jahren tourt Project Unplugged jeweils einmal jährlich durch ausgewählte Kirchen und Open Air-Kulissen. Im Sommer des letzten Jahres hat sie die Stadt in kleiner Besetzung zum Pferdemarkt gebucht und nun kommen sie vollständig und in großer Besetzung zum ersten Mal in die Nicolaikirche Eisenach. Als Zusammenschluss verschiedenster Thüringer Bands und Klassik-Ensembles präsentieren sie auf ihrer Tour 2018 aus ihrem umfangreichen Repertoire zeitlose Songs der Musikgeschichte, darunter Titel der Beatles, von Queen, Joe Cocker, Michael Bublé, Bob Dylan, Karat und vielen anderen. Dabei bekommen die Lieder eine ganz eigene Note. Durch klassische Elemente und stimmgewaltigen Satzgesang sind die Originaltitel zwar erkennbar, jedoch oft ein überraschender und neuer Hörgenuss. Sie singen und spielen mal laut, mal leise, mal ganz alt, mal neuer, mal bekannt, mal ganz anders und überraschend. Zehn verschiedene Stimmen und zwölf Instrumente von rockig bis klassisch lassen diesen Abend zu etwas Besonderem werden. Die Besucher erwartet ein vielfältiges Musikprogramm über viele Jahrzehnte Musikgeschichte, welches für die ganze Familie geeignet ist, von jung bis alt ... weil Musik verbindet! Über Project Unplugged: Im Juni 2010 kam Paula, die beste Freundin unserer großen Tochter, bei einem Autounfall ums Leben. Um an sie zu erinnern, haben wir im November 2010 gemeinsam mit mehr als 20 befreundeten Musikern aus ganz Thüringen erstmals in der Bachkirche Arnstadt ein Konzert veranstaltet. Bachkirche Unplugged begeistert seit dem immer am 1. Adventswochenende die Besucher und ist immer ausverkauft. Die Nachfrage ist so groß, dass wir seit 2014 dort Doppel-Konzerte geben. Auch in Gotha und vielen weiteren Kirchen sowie im Sommer an ausgewählten Open-Air-Spielstätten sind wir inzwischen unter der Dachmarke Project Unplugged regelmäßig herzlich willkommen. Als Zusammenschluss verschiedenster Thüringer Bands und Klassik-Ensembles präsentieren wir auf den Sommer- und Wintertouren aus unserem umfangreichen Repertoire zeitlose Songs der Musikgeschichte. Am Ende eines jeden Konzertes bitten wir um Spenden, welche jeweils ortsnahen gemeinnützigen Projekten sowie Hospizvereinen zu Gute kommt. Bisher sind über 30.000EUR übergeben worden. Es wurde z.B. die Sanierung von Orgeln und Kirchenglocken unterstützt, musikalische Nachwuchsprojekte konnten gefördert werden und der ehrenamtlichen Hospizarbeit wurde z.B. mit der Finanzierung von Aus- und Weiterbildungen geholfen. An dieser Stelle ein großer Dank an unser Publikum, welches dieses Projekt immer sehr großzügig unterstützt.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Gypsy Soul und Jewish Heart
Donnerstag, 20. September 2018 20:00 Uhr | Erfurt

Der Vorverkauf startet am 19.07.2018 - 08:00 Uhr Gypsy Soul und Jewish Heart Eröffnungskonzert und Eröffnungsparty NEW ACHAVA ORCHESTRA mit Helmut Eisel und Josho Stephan Quartett (Deutschland), Romano Glaszo Project (Ungarn), Shalosh (Israel) Was als musikalisches Experiment und Austauschprojekt begann, wird dieses Jahr THE NEW ACHAVA ORCHESTRA. Die Bühne wird zum Treffpunkt für Klezmer, Jazz- und Gypsy-Musiker, die sich nicht scheuen, verschiedene Stile und Stimmungen spontan zu vermischen. Sowohl Klezmermusik, also auch die Klänge der Sinti und Roma waren schon immer Ausdruck sowohl fröhlicher Feierlichkeiten als auch traurigen Gedenkens. Wo die Worte fehlen, ersetzt gerne Musik die Verständigung. Gerade traditionelle Volksmusik ist oft auch ein zeithistorisches Zeugnis, das von Alltag, Freud und Leid, Schicksalsschlägen und den großen Gefühlen erzählt. THE NEW ACHAVA ORCHESTRA bietet eine Bühne für die Meister des Fachs der traditionellen und neuen Volksmusik von Klezmer, Jazz- und Gypsy-Musik. Zudem wird das junge israelische Erfolgs-Trio Shalosh die Formation bereichern. Shalosh ist hebräisch für »drei«.Piano, Bass, Schlagzeug. Drei Instrumente, drei Musiker in ihren Zwanzigern. Eine israelische Band, die für Nirvana, Brahms und The Bad Plus schwärmt. Verschiedene Stile verbinden sie mit furioser Leidenschaft: die Lautstärke des Rock und die Tanzbarkeit elektronischer Musik trifft auf die Sensibilität studierter Jazz-Musiker. Ein wahres Power-Trio, das sich seit Kindertagen kennt und über Monate an dem perfekten Sound für ihr zweites Album feilte. -Rules of Oppression- vereint sensible kammermusikalische Passagen mit hymnischen Pop-Momenten und grandiosen Orchesterarrangements. Shalosh geben auf ekstatischen Coverversionen und intensiven Eigenkompositionen stets alles, körperlich und emotional. Dauer der Veranstaltung: ca. 120 Minuten ohne Pause mit anschließender Eröffnungsparty Einlass ist in der Regel eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn. Einlass nach Veranstaltungsbeginn ist nur dann möglich, wenn die Veranstaltung dadurch nicht gestört wird. Anspruch auf nachträglichen Einlass besteht nicht. Wir bitten um frühzeitiges Erscheinen und Ihr Verständnis für eventuelle Sicherheitskontrollen, die etwas Zeit in Anspruch nehmen können.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Rotweine von A - Z
Freitag, 21. September 2018 20:00 Uhr | Erfurt

Das Profi-Seminar für Weinfreunde, Weinkenner und Weinexperten Zum Team der Weinmanufaktur und Destille Erfurt gehören u. a. DWI-anerkannte und geprüfte Weinberater, Winzer, Kellermeister, Weinhoheiten, Brenner, Sommeliers und Weintrainer. Sie vermitteln Weinkunde und Weingenuss kurzweilig, fachkompetent und praxisnah. Inhalt Entwickeln Sie während des Seminarabends Ihr eigenes Rotweinprofil. Kosten Sie Rotweine von A wie Acolon über D wie Dorsa bis Z wie Zinfandel - deutsche und internationale Weine. Sie lernen Rotweinanbaugebiete und Rotweinreben kennen - kombiniert mit einer kleinen Sensorik- und Etikettenkunde. Alle Teilnehmer erhalten ein Seminarskript und eine Flasche Rotwein. Zu den Weinen reichen wir passende warme Speisen.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Project Unplugged : Michaeliskirche Unplugged Vol. I - Songs der Musikgeschichte
Samstag, 22. September 2018 19:30 Uhr | Buttstädt

Der Vorverkauf startet am 15.07.2018 - 09:00 Uhr. „Einfach nur schön und Gänsehautmomente ohne Ende. „Danke für dieses wunderbare Konzert mit Musikern, bei denen man spürt, mit wie viel Begeisterung und Herzblut sie bei der Sache sind. Dies sind zwei beispielhafte Rückmeldungen, die sie regelmäßig zugesandt bekommen. Seit acht Jahren tourt Project Unplugged jeweils einmal jährlich durch ausgewählte Kirchen und Open Air-Kulissen. Im Sommer des letzten Jahres hat sie die Stadt in kleiner Besetzung zum Pferdemarkt gebucht und nun kommen sie vollständig und in großer Besetzung zum ersten Mal in die St. Michaeliskirche Buttstädt. Als Zusammenschluss verschiedenster Thüringer Bands und Klassik-Ensembles präsentieren sie auf ihrer Tour 2018 aus ihrem umfangreichen Repertoire zeitlose Songs der Musikgeschichte, darunter Titel der Beatles, von Queen, Joe Cocker, Michael Bublé, Bob Dylan, Karat und vielen anderen. Dabei bekommen die Lieder eine ganz eigene Note. Durch klassische Elemente und stimmgewaltigen Satzgesang sind die Originaltitel zwar erkennbar, jedoch oft ein überraschender und neuer Hörgenuss. Sie singen und spielen mal laut, mal leise, mal ganz alt, mal neuer, mal bekannt, mal ganz anders und überraschend. Zehn verschiedene Stimmen und zwölf Instrumente von rockig bis klassisch lassen diesen Abend zu etwas Besonderem werden. Die Besucher erwartet ein vielfältiges Musikprogramm über viele Jahrzehnte Musikgeschichte, welches für die ganze Familie geeignet ist, von jung bis alt ... weil Musik verbindet! Über Project Unplugged: Im Juni 2010 kam Paula, die beste Freundin unserer großen Tochter, bei einem Autounfall ums Leben. Um an sie zu erinnern, haben wir im November 2010 gemeinsam mit mehr als 20 befreundeten Musikern aus ganz Thüringen erstmals in der Bachkirche Arnstadt ein Konzert veranstaltet. Bachkirche Unplugged begeistert seit dem immer am 1. Adventswochenende die Besucher und ist immer ausverkauft. Die Nachfrage ist so groß, dass wir seit 2014 dort Doppel-Konzerte geben. Auch in Gotha und vielen weiteren Kirchen sowie im Sommer an ausgewählten Open-Air-Spielstätten sind wir inzwischen unter der Dachmarke Project Unplugged regelmäßig herzlich willkommen. Als Zusammenschluss verschiedenster Thüringer Bands und Klassik-Ensembles präsentieren wir auf den Sommer- und Wintertouren aus unserem umfangreichen Repertoire zeitlose Songs der Musikgeschichte. Am Ende eines jeden Konzertes bitten wir um Spenden, welche jeweils ortsnahen gemeinnützigen Projekten sowie Hospizvereinen zu Gute kommt. Bisher sind über 30.000EUR übergeben worden. Es wurde z.B. die Sanierung von Orgeln und Kirchenglocken unterstützt, musikalische Nachwuchsprojekte konnten gefördert werden und der ehrenamtlichen Hospizarbeit wurde z.B. mit der Finanzierung von Aus- und Weiterbildungen geholfen. An dieser Stelle ein großer Dank an unser Publikum, welches dieses Projekt immer sehr großzügig unterstützt.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Die Revolution der Seele
Samstag, 22. September 2018 19:30 Uhr | Erfurt

Der Vorverkauf startet am 19.07.2018 - 08:00 Uhr Die Revolution der Seele Michael Dissmeier: Regie | Thomas Thieme: Schauspieler | Dramaturgie: Christine Schild | Seniorinnenchor der Volkssolidarität Weimar »Bruno Borchert«| Ingo Lamberty: Leitender Redakteur beim WDR und Enkelsohn von Friedrich Muck-Lamberty | Dr. Justus H. Ulbricht: Historiker, Germanist und Philosoph, Geschäftsführer des Dresdner Geschichtsvereins Das Projekt -Revolution der Seele- erzählt eine Episode aus der Zeit der Lebensreform-Bewegung des frühen 20. Jahrhunderts. Die Lebensreformer suchten nach geistiger Erneuerung für die erstarrte, bürgerliche Gesellschaft. Überraschende Bezüge dieser seelischen Revolution zum geistigen Umfeld der Bauhaus-Gründer, die zeitgleich in Weimar wirkten, sind offensichtlich. Im Jahr 1920 brach die -Neue Schar-, eine Gruppe von ca. 30 jungen Menschen, in Kronach auf, um während des Sommers durch Thüringen zu wandern. Der Weg führte über Rudolstadt, Saalfeld, Jena, Weimar, Erfurt und Gotha nach Eisenach. Friedrich Muck-Lamberty, ein Kunst-Drechsler, charismatischer Redner und Visionär, war der Führer der jungen Leute, die ihr Leben genossenschaftlich, wie in einer Kommune organisierten. Ziel der Neuen Schar war der -neue Mensch-. Heimat und Volk wurden emphatisch gefeiert. Muck-Lamberty hielt aufrüttelnde Reden und predigte auf geradezu ekstatische Weise in Kirchen, u. a. der Herderkirche Weimar, vor großem Publikum. Die Dialektik dieser zugleich romantisch-naiven wie völkisch-nationalen Bewegung liegt auf der Hand. In der widersprüchlichen Figur Muck-Lambertys treten nahezu alle Extreme der 20er Jahre zu Tage. Das erklärte Ziel des Projekts -Revolution der Seele- ist es, diesen geistigen Linien zu folgen und nachzuvollziehen, wie untrennbar reformerischer Aufbruch und die in Grauen und Totalitarismus umkippende Faszination des »Neuen Menschen« zu jener Zeit beieinander liegen. Die Aufführung verbindet die Lesung von weitgehend unveröffentlichten Originaltexten Muck-Lambertys mit einer diskursiven Podiumsdiskussion. Thomas Thieme leiht dem -Rattenfänger von Thüringen- seine Stimme und schauspielerische Autorität. Diskutieren werden der Historiker Justus H. Ulbricht und Ingo Lamberty, WDR-Redakteur und Enkel Mucks, der Anfang der 80er Jahre im Garten des Lamberty'schen Anwesens im Westerwald mit seinem Großvater noch lebhaft über Antisemitismus, Nazis und nackte Hippiemädchen in Streit geriet. Der Seniorinnenchor der Volkssolidarität »Bruno Borchert« singt Volkslieder aus dem Liederbuch der Neuen Schar. Die absichtsvoll herbeigeführten, starken Kontraste des Abends sollen das Publikum für die Ambivalenz der Gedankenwelt der Bauhaus-Epoche sensibilisieren. -Thomas Thieme gehört zu den größten seines Fachs in Deutschland ...- Berliner Morgenpost Dauer der Veranstaltung: ca. 90 Minuten ohne Pause Einlass ist in der Regel eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn. Einlass nach Veranstaltungsbeginn ist nur dann möglich, wenn die Veranstaltung dadurch nicht gestört wird. Anspruch auf nachträglichen Einlass besteht nicht. Wir bitten um frühzeitiges Erscheinen und Ihr Verständnis für eventuelle Sicherheitskontrollen, die etwas Zeit in Anspruch nehmen können.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sortierung:
Relevanz
Seiten blättern:
von 16