Sortierung:
Relevanz
Elstertal-Express
Termin: 29. September 2018

Bei der gut dreistündigen Fahrt mit dem ELSTERTAL-EXPRESS geht es vorbei an idyllischen Feldern, grünen Wiesen und bewaldeten Hügelkuppen des Vogtlandes. Die Ziele der Reise in der Nachbarrepublik Tschechien sind zwei geschichtlich und kulturell bedeutsame Perlen des Egerlandes: Frantiskovy Lazn (Franzensbad): Die Stadt ist seit 1793 als Heilkurort bekannt. Die besondere Architektur der prunkvollen Kurbauten, großzügig angelegte Parkanlagen und viele Heilquellen locken jährlich tausende Besucher. Cheb (Eger): Unweit von Franzensbad und am Endpunkt unserer Reise erreichen Sie die ehemalige freie Reichsstadt Cheb. Das sehenswerte historische Stadtzentrum wurde schon 1981 zum städtischen Denkmalreservat erklärt. Den alten Marktplatz und das Symbol der Stadt, das Egerer Stöckl (Shpalí ek), ein bizarrer Komplex von elf Kaufmannshäusern sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Gemütliche Straßencafés und Restaurants laden zum Verweilen ein. Gourmets empfehlen wir die schmackhafte und preiswerte böhmische Küche. Zum Einsatz kommt die Dampflokomotive 41 1144 der IGE Werrabahn Eisenach e. V. vor dem Traditionszug der DB Regio AG. Foto: Steffen Tautz Aktuelle Fahrplaninformationen erhalten Sie unter www.bahnnostalgie-thueringen.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Elstertal-Express
Termin: 03. Oktober 2018

Bei der gut dreistündigen Fahrt mit dem ELSTERTAL-EXPRESS geht es vorbei an idyllischen Feldern, grünen Wiesen und bewaldeten Hügelkuppen des Vogtlandes. Die Ziele der Reise in der Nachbarrepublik Tschechien sind zwei geschichtlich und kulturell bedeutsame Perlen des Egerlandes: Frantiskovy Lazn (Franzensbad): Die Stadt ist seit 1793 als Heilkurort bekannt. Die besondere Architektur der prunkvollen Kurbauten, großzügig angelegte Parkanlagen und viele Heilquellen locken jährlich tausende Besucher. Cheb (Eger): Unweit von Franzensbad und am Endpunkt unserer Reise erreichen Sie die ehemalige freie Reichsstadt Cheb. Das sehenswerte historische Stadtzentrum wurde schon 1981 zum städtischen Denkmalreservat erklärt. Den alten Marktplatz und das Symbol der Stadt, das Egerer Stöckl (Shpalí ek), ein bizarrer Komplex von elf Kaufmannshäusern sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Gemütliche Straßencafés und Restaurants laden zum Verweilen ein.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Elstertal-Express
Termin: 06. Oktober 2018

Bei der gut dreistündigen Fahrt mit dem ELSTERTAL-EXPRESS geht es vorbei an idyllischen Feldern, grünen Wiesen und bewaldeten Hügelkuppen des Vogtlandes. Die Ziele der Reise in der Nachbarrepublik Tschechien sind zwei geschichtlich und kulturell bedeutsame Perlen des Egerlandes: Frantiskovy Lazn (Franzensbad): Die Stadt ist seit 1793 als Heilkurort bekannt. Die besondere Architektur der prunkvollen Kurbauten, großzügig angelegte Parkanlagen und viele Heilquellen locken jährlich tausende Besucher. Cheb (Eger): Unweit von Franzensbad und am Endpunkt unserer Reise erreichen Sie die ehemalige freie Reichsstadt Cheb. Das sehenswerte historische Stadtzentrum wurde schon 1981 zum städtischen Denkmalreservat erklärt. Den alten Marktplatz und das Symbol der Stadt, das Egerer Stöckl (Shpalí ek), ein bizarrer Komplex von elf Kaufmannshäusern sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Gemütliche Straßencafés und Restaurants laden zum Verweilen ein. Gourmets empfehlen wir die schmackhafte und preiswerte böhmische Küche. Zum Einsatz kommt die Dampflokomotive 41 1144 der IGE Werrabahn Eisenach e. V. vor dem Traditionszug der DB Regio AG. Foto: Steffen Tautz Aktuelle Fahrplaninformationen erhalten Sie unter www.bahnnostalgie-thueringen.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Viba-Express
Termin: 24. November 2018

Mit dem Dampfzug VIBA-EXPRESS machen sich alle Schokoladenfreunde und Eisenbahnnostalgiker ein vorweihnachtzeitliches Geschenk. In der süßen Welt der Viba-Schokoladenmanufaktur in Schmalkalden werden seit über 100 Jahren süße Köstlichkeiten hergestellt. Der Besuch der Schmalkaldener Viba-Nougat-Welt bietet auf zwei Etagen Einblicke in die gläserne Produktion mit Schauconfiserie für kleine und große Liebhaber schokoladiger Gaumenfreuden. Nach einer interessanten Führung, mit Verkostung feinster Produkte, laden wir Sie zu Kaffee und Original-Viba Nougat-Torte ein. Im Viba Shop finden Naschkatzen das gesamte Sortiment an süßen Köstlichkeiten. Hier gibt es bestimmt noch Geschenkideen für das bevorstehende Weihnachtsfest zu entdecken. Alternativ können Sie auch in Bad Salzungen den Zug verlassen um sich das imposante Gradierwerk mit seinem herrlichen Gradiergarten anzuschauen. Schon 1590 wurden hier die ersten der 24 Gradierhäuser in der Werraaue gebaut. Seit 1814 gibt es hier Kurbetrieb im klassischen Sinnen und seit 2008 ist Bad Salzungen ein „Staatlich anerkanntes Sole-Heilbad. Es fährt Sie die Dampflokomotive 41 1144 und der Traditionszug von der DB Regio AG. Foto: Steffen Tautz Aktuelle Fahrplaninformationen erhalten Sie unter www.bahnnostalgie-thueringen.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Weihnachtswald-Express
Termin: 02. Dezember 2018

Romantischer geht es kaum - allerorten eröffnen sich neue atemraubende Perspektiven auf die sagenumwobene Mittelgebirgslandschaft und bei gutem Wetter vielleicht auch auf den Brocken. Der WEIHNACHTSWALD-EXPRESS taucht auf seiner Fahrt in die winterliche Harzlandschaft ein. Eisenbahn-Begeisterte besuchen in Goslar den VIENENBURGER BAHNHOF, dessen 1840 errichtetes Hauptgebäude heute als ältester noch erhaltener Bahnhof Deutschlands gilt. Ein im ehemaligen Empfangsgebäude eingerichtetes Museum gibt einen Überblick über die Entwicklung der Bahn im Vorharz und zeigt diverse historische Kostbarkeiten. Sehr sehenswert ist das UNESCO-Weltkulturerbe Rammelsberg, das 1000-jährige Bergbaugeschichte in vier Museumshäusern zeigt, wie auch die Kaiserpfalz und das Glockenspiel mit Figurenumlauf zur Melodie des Steigerliedes. Ein Rundgang über den Weihnachtsmarkt in Goslar, dem sogenannten Weihnachtswald, runden ein gelungenes vorweihnachtliches Erlebnis ab. Zum Einsatz kommt eine historische Diesellok und der Traditionszug der DB Regio AG. Foto: Steffen Tautz Aktuelle Fahrplaninformationen erhalten Sie unter www.bahnnostalgie-thueringen.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Nikolaus-Express
Termin: 06. Dezember 2018

Im NIKOLAUS-EXPRESS fährt der Nikolaus noch persönlich durch das vorweihnachtliche Thüringen. Er schafft in der Vorweihnachtszeit besonders für Familien, Kindergartengruppen und Schulklassen ein Erlebnis, an das sich alle noch lange erinnern werden. Der Nikolaus und seine Gehilfen beschenken und überraschen die jüngsten Fahrgäste und bringen die Kinderaugen zum Leuchten. Die Dampflokomotive 41 1144 und der Traditionszug der DB Regio AG fahren auf der Strecke ab Erfurt über Weimar nach Gera. Eine individuelle Hin- und Rückfahrt erfolgt mit den Nahverkehrszügen der DB Regio auf dieser Strecke. Der Fahrpreis ist im Ticket enthalten. Foto: DB Regio Aktuelle Fahrplaninformationen erhalten Sie unter www.bahnnostalgie-thueringen.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Wartburg-Express I
Termin: 08. Dezember 2018

Der WARTBURG-EXPRESS fährt an einem Adventswochenende zum historischen Weihnachtsmarkt auf der Wartburg. Von Altenburg oder Zeulenroda aus dampft der Sonderzug nach Eisenach. Die einzigartige Kulisse der berühmten Burg, die zum UNESCOWelterbe gehört, verzaubert Besucher zur Adventszeit mit ihrem besonderen Ambiente auf ganz spezielle Weise. Weihnachtliche Klänge, traditioneller Handel, fast vergessene Handwerkskunst und kulinarische Genüsse versetzen Sie in Weihnachtsstimmung. Musikanten, Märchenerzähler und Puppenspieler sorgen für kurzweilige Unterhaltung und lassen Eltern- und Kinderherzen höher schlagen. Ab Eisenach bringen Sie Pendelbusse vom Bahnhof auf die Wartburg. Nach dem Besuch des Weihnachtsmarktes können Sie individuell mit dem Linienbus (im Fahrpreis enthalten) oder zu Fuß in die Stadt zurückkehren und haben dann noch Zeit, um durch die Innenstadt zu bummeln.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Wartburg-Express II
Termin: 09. Dezember 2018

Der WARTBURG-EXPRESS fährt an einem Adventswochenende zum historischen Weihnachtsmarkt auf der Wartburg. Von Altenburg oder Zeulenroda aus dampft der Sonderzug nach Eisenach. Die einzigartige Kulisse der berühmten Burg, die zum UNESCOWelterbe gehört, verzaubert Besucher zur Adventszeit mit ihrem besonderen Ambiente auf ganz spezielle Weise. Weihnachtliche Klänge, traditioneller Handel, fast vergessene Handwerkskunst und kulinarische Genüsse versetzen Sie in Weihnachtsstimmung. Musikanten, Märchenerzähler und Puppenspieler sorgen für kurzweilige Unterhaltung und lassen Eltern- und Kinderherzen höher schlagen. Ab Eisenach bringen Sie Pendelbusse vom Bahnhof auf die Wartburg. Nach dem Besuch des Weihnachtsmarktes können Sie individuell mit dem Linienbus (im Fahrpreis enthalten) oder zu Fuß in die Stadt zurückkehren und haben dann noch Zeit, um durch die Innenstadt zu bummeln.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Erzgebirgs-Express
Termin: 15. Dezember 2018

Der Schwarzenberger Weihnachtsmarkt zählt zu den schönsten Deutschlands. Die traditionelle Bergparade im Schlosshof, weihnachtliche Düfte und der warme Schein von Schwibbögen und Kerzen in den Fenstern bringen Sie garantiert in Adventsstimmung. Traditionelle Glanzpunkte sind die Krauss-Pyramide, älteste noch erhaltene Großpyramide der Welt und der Weihnachtsberg mit den liebevoll geschnitzten Holzfiguren. Der ERZGEBIRGS-EXPRESS bringt Sie in diese Perle des Erzgebirges, so genannt, weil die Wahrzeichen Schloss und Kirche aus allen Richtungen gut sichtbar auf dem schwarzen Fels hervorragen, gleich einer Perle in einer Muschel. Die denkmalgeschützte Altstadt, mit dem täglich mehrmals erklingenden Glockenspiel aus Meißner Porzellan und dem weithin sichtbaren Ensemble von Schloss und Kirche, lädt zu einem schönen Stadtbummel ein. Nach Ankunft im Bahnhof Schwarzenberg besteht die Möglichkeit, an einer ca. einstündigen Stadtführung teilzunehmen (die Stadtführung ist im Fahrpreis enthalten). Freunde der Eisenbahnnostalgie erleben auf dem Gelände des ehemaligen Bahnbetriebswerkes Schwarzenberg das technische Meisterwerk Dampflokomotive hautnah. Die Mitglieder des Vereins Sächsischer Eisenbahnfreunde betreuen hier eine der größten Fahrzeugsammlungen Sachsens. Ins Weihnachtswunderland fährt Sie eine historische Diesellokomotive der Baureihe 232 mit dem Traditionszug der DB Regio AG. Foto: Steffen Tautz Aktuelle Fahrplaninformationen erhalten Sie unter www.bahnnostalgie-thueringen.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sortierung:
Relevanz